Gewerbegebiet



Alles zum Schlagwort "Gewerbegebiet"


  • Zehn-Zentner-Bombe im Gewerbegebiet

    Mi., 23.09.2020

    Fliegerbombe erfolgreich entschärft

    Zehn-Zentner-Bombe im Gewerbegebiet: Fliegerbombe erfolgreich entschärft

    Dülmen. Im Gewerbegebiet "An der Lehmkuhle" ist eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe erfolgreich entschärft worden.

  • Linco GmbH zieht aus Altenberge ins Industriegebiet „Am Berge“

    Mo., 21.09.2020

    Unternehmen will in Gronau wachsen

    Linco-Geschäftsführer Matthias Wellmann, Unternehmensgründer Dieter Szittnick und Katharina Vater, Geschäftsführerin der Gronauer Wirtschaftsförderungsgellschaft (von links).

    Die Linco Textilvertrieb GmbH aus Altenberge zieht von Altenberge nach Gronau in das wachsende Gewerbegebiet „Am Berge – Einstein-Ring“ und vergrößert sich am neuen Standort mit der Verwaltung und der Lagerung deutlich gegenüber dem bisherigen Standort.

  • Gewerbegebiet südlich der Schützenstraße

    Sa., 19.09.2020

    Zwei Zufahrten vorgesehen

    Von der Schützenstraße abgehend sind zwei Zufahrten in das Gewerbegebiet geplant.

    Für die Aufstellung des Bebauungsplans für das neue Gewerbegebiet südlich der Schützenstraße sprach sich der Ausschuss für Bau- und Gemeindeentwicklung aus. Ein Wall und die Höhenbegrenzung der Gebäude sollen für den Schutz der Anlieger im bestehenden Wohngebiet nebenan sorgen.

  • Lkw-Oldtimertreffen „Münster Classics“ im Nienberger Gewerbegebiet

    So., 13.09.2020

    Stelldichein historischer Brummis

    Berthold Bullmann (l.) war mit seinem Magirus Deutz aus dem Jahr 1974 beim Oldtimer-Treffen vertreten. Er genoss es, mit Karl-Heinz Pawelzik ein wenig zu fachsimpeln.

    Wer sich für schmucke Nutzfahrzeug-Oldtimer interessiert, der kam im Nienberger Gewerbegebiet voll auf seine Kosten: Dort fand ein Lkw-Oldtimertreffen mit fast 50 Fahrzeugen statt.

  • Senorenunion zu Gast bei Firma Krampe

    Mi., 02.09.2020

    Besuch einer Herberner Ideenschmiede

    Franz und Klara Krampe (sitzend) haben den Betrieb gegründet. Christiane Höring-Krampe und Bruder Stefan Krampe (oben v.r.) führen ihn weiter, erfuhren Seniorenunion-Vorsitzender Richard Großerichter und Bürgermeisterkandidat Thomas Stohldreier.

    Die CDU Seniorenunion besichtigte die Firma Krampe Werkzeugbau im Herberner Gewerbegebiet – eine echte Ideenschmiede.

  • Gewerbegebiet Östlich der Eßseite

    Mi., 05.08.2020

    Der erste „Nachbar“ ist schon da

    Freuen sich über den Fortschritt des ersten Firmengebäudes im Gewerbegebiet Östlich der Eßseite: (v.l.) Dennis Heinrichs (Projektleiter vom Ingenieurbüro Hoff und Partner), Theo Dreier (Firmengründer), Cathrin Dreier-Althaus (Geschäftsführerin) Bernd Niehoff (Architekt Hoff und Partner), Katharina Vater (Geschäftsführerin WTG) und Rainer Reimer (stellv. Vorsitzender des WTG-Aufsichtsrats).

    Geht es um die Ansiedlung von Unternehmen, dann setzt die Stadt Gronau vor allem auf den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Deshalb können bei der Vergabe von Gewerbegrundstücken solche Unternehmen bevorzugt werden, die bereits in Gronau ansässig sind. So geht es aus der Richtlinie für die Vergabe von Gewerbe- und Industriegrundstücken in der Stadt Gronau hervor.

    Wie das in der Praxis aussehen kann, ist gerade im neuen Gewerbegebiet Östlich der Eßseite zu betrachten

  • Kriminalität

    Do., 16.07.2020

    Schuss im Gewerbegebiet: Drei Männer im Visier der Ermittler

    Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Dormagen (dpa/lnw) - Rund acht Wochen nachdem ein Mann in Dormagen angeschossen und lebensgefährlich verletzt wurde, sucht die Polizei nach drei Tatverdächtigen. Die Männer sollen jeweils mit einem Tuch vor dem Mund maskiert gewesen sein und Russisch mit georgischem Akzent gesprochen haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Das Opfer, ein 43 Jahre alter Mann, konnte inzwischen vernommen werden.

  • Private Feierhalle soll am Mergelberg entstehen

    Do., 16.07.2020

    Nachbarn sind im Widerstand

    Die Anlieger und Nachbarn kündigen Widerstand an. Auf dem Grundstück hinter ihnen soll die private Feierhalle entstehen.

    Im Gewerbegebiet „Am Mergelberg“ will ein Investor eine private Feierhalle für 199 Personen inklusive Boarding House bauen und betreiben. Laut gültigem Bebauungsplan ist das in Ordnung. Die Stadt hat ihre Zustimmung erteilt. Nun prüft das Kreisbauamt die Bauvoranfrage. Anlieger und Nachbarn wurden nicht informiert. Sie laufen nun Sturm gegen das Vorhaben.

  • Landrat übergibt Hygi.de die Baugenehmigung

    Mi., 15.07.2020

    Anbau für 19,1 Millionen Euro

    Landrat Dr. Olaf

    Die Firma Hygi.de wächst rasant. Die vorhandenen Lagerflächen im Gewerbegebiet Kiebitzpohl waren zu klein geworden, so dass ein Erweiterungsbau errichtet werden muss. 19,1 Millionen Euro soll dieser kosten. Am Mittwoch übergab Landrat Dr. Olaf Gericke die Baugenehmigung.

  • Feuer im Gewerbegebiet Waterstroate

    Fr., 03.07.2020

    Imbiss-Container brennt aus

    Der Brand eines Imbiss-Containers rief am Freitagabend die Feuerwehr in Warendorf auf den Plan. Verletzt wurde dabei zum Glück niemand.