Gewerbegrundstück



Alles zum Schlagwort "Gewerbegrundstück"


  • Gewerbegebiet Kiebitzpohl in Telgte

    Di., 07.05.2019

    Betriebe können bald starten

    Derzeit finden noch kleinere Restarbeiten im Erweiterungsteil des Gewerbegebietes statt. Dazu gehören etwa letzte Tätigkeiten an den unterirdischen Regenrückhalteanlagen.

    Die Erschließung von 89 000 Quadratmetern neuer Gewerbegrundstücke im Erweiterungsteil Kiebitzpohl ist mittlerweile nahezu abgeschlossen. Im Prinzip könnten die ersten Unternehmen bald beginnen, berichtet Wirtschaftsförderer Andreas Bäumer. Einige stehen auch schon in den Startlöchern.

  • Bauarbeiten im Gewerbegebiet „Zur Steinkuhle“

    Di., 05.02.2019

    Vorboten für neues Bürogebäude

    Auf der Fläche, die direkt an den Teich im Gewerbegebiet „Zur Steinkuhle“ angrenzt, haben die Bauarbeiten zur Errichtung eines Bürogebäudes begonnen.

    Eine der wenigen freien Gewerbegrundstücke in der Gemeinde wird derzeit bebaut: Auf einem rund 700 Quadratmeter großen Areal im Regional-Gut wird ein Bürogebäude erstellt. Bauherr ist ein Software-Unternehmen aus Nienberge.

  • Gewerbegebiet östlich des Emsdettener Damms?

    Di., 31.01.2017

    „Wir haben keine Flächen mehr“

    Die Wirtschaftsförderung hatte gut zu tun: (von links) Manuela Hillebrand,  Elisabeth Kanzler und Stefan Deimann.

    Die Nachfrage nach Gewerbegrundstücken in Greven ist ungebrochen – so sehr, dass sich der Wirtschaftsförderer ein neues Gewerbegebiet in Reckenfeld wünscht und zwar östlich der B 481.

  • Gewerbegrundstücke

    Fr., 02.12.2016

    Grüne fordern neue Preispolitik

    Werner Schneider, Fraktionsvorsitzender der Grünen.

    Die Preise für Gewerbegrundstücke sollen ab 10000 Quadratmeter teuer werden. Das wünschen sich die Grünen.

  • Grünen-Antrag abgelehnt

    Di., 25.10.2016

    „Das Verfahren hat sich bewährt“

    Es wird keinen weiteren Arbeitskreis geben, der sich mit der Vergabe von Gewerbegrundstücken beschäftigt. Ein entsprechender Antrag der Grünen wurde abgelehnt.

  • Gemeinde braucht Gewerbegrundstücke

    Di., 11.10.2016

    Kein Licht am Horizont

    Das Gewerbegebiet am Ladberger Hafen ist in den vergangenen Jahren erheblich voller geworden, als es noch 2013, als dieses Luftbild entstanden ist, war. Wie Bürgermeister Udo Decker-König berichtet, stehen im Regionalplan noch freie Flächen zur Verfügung. Deren Eigentümer wollen diese aber trotz intensiver Verhandlungen seitens der Verwaltung nicht verkaufen.

    Grundstücke in Ladbergen sind gefragt. Nicht nur junge Familien, auch Firmen siedeln sich gern dort an. Aber: „Die Gemeinde verfügt zurzeit über keine freien Gewerbeflächen mehr“, bedauert der Verwaltungschef.

  • Alles verkauft

    Sa., 14.05.2016

    6,5 Hektar in vier Jahren

    Das Busunternehmen Erfmann aus Nordwalde siedelt mit einem Teil des Betriebs nach Altenberge. Derzeit wird eine Unterstellhalle gebaut. Auch auf allen anderen Grundstücken in Kümper IV herrscht derzeit Hochbetrieb.

    Auf der Suche nach neuen Gewerbegrundstücken muss sich die Gemeinde begeben: In Kümper IV wurden nun die letzten Grundstücke veräußert. Insgesamt hat es nur rund vier Jahre gedauert, bis das 65 000 Quadratmeter große Areal komplett vermarktet wurde.

  • Industrieansiedlung

    Mi., 12.08.2015

    Metallbau-Jungunternehmer siedelt sich im Peddenfeld an

    Der Grundstücksverkauf  

    Eine Millioneninvestition im Gewerbegebiet Peddenfeld ist seit Montag in trockenen Tüchern. Der Rat genehmigte den Verkauf eines mehr als 11000 Quadratmeter großen Gewerbegrundstücks an einen Langenhorster Jungunternehmer. Ansgar Kremer will hier einen metallverarbeitenden Betrieb errichten.

  • Situationsbericht zur Wirtschaftsförderung

    Mi., 29.01.2014

    Gewerbeflächen werden in Steinfurt Mangelware

    So langsam werden sie knapp – Gewerbegrundstücke. Gerade in Borghorst ist absehbar, dass schon bald kaum noch Flächen für die Ansiedlung neuer Betriebe zur Verfügung stehen.

  • Nachfragen nach kleinen Gewerbegrundstücken

    Do., 03.10.2013

    Pläne für einen Handwerkerpark

    Wirtschaftsförder Stefan Deimann plant östlich der Emsdettener Landstraße ein kleines Gewerbegebiet, in dem sich vor allem kleine und kleinste Betriebe ansiedeln können.