Gewerbesteuerertrag



Alles zum Schlagwort "Gewerbesteuerertrag"


  • Investitionen auf dem Prüfstand

    Di., 23.06.2020

    Viele Millionen fehlen

    Bei künftigen Ausgaben wird der Kämmerer ganz genau rechnen müssen, ob sich die Stadt das Ganze wirklich leisten kann.

    Die Corona-Pandemie wirkt sich gravierend auf den städtischen Haushalt aus. Waren im Etat 2020 noch 11,8 Millionen Euro an Gewerbesteuererträgen erwartet worden, so geht die Kämmerei jetzt nur noch von 6,9 Millionen Euro aus. Alle Investitionen müssen künftig auf den Prüfstand gestellt werden.

  • Positive Entwicklung

    Sa., 09.12.2017

    Schöne Bescherung zum Weihnachtsfest

    Die gute konjunkturelle Lage hat auch die Stadt Horstmar erreicht. So sind die Gewerbesteuererträge im Haushaltsjahr 2017 auf insgesamt 5,2 Millionen Euro angestiegen. „Ein Rekordergebnis und ein unverhofftes Weihnachtsgeschenk“, wie Bürgermeister Robert Wenking in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstagabend feststellte.

  • Gronau

    Fr., 07.03.2014

    Mehr Steuergelder für die Stadt

    Bürgermeisterin Sonja Jürgens meldete am Freitag eine positive Entwicklung bei den Gewerbesteuererträgen: „Eine Gewerbesteuernachzahlung führt zu einem voraussichtlichen Mehrertrag in Höhe von fünf Millionen Euro.“ In diesem Zusammenhang seien auch bei der Gewerbesteuervollverzinsung zwei Millionen Euro mehr zu verzeichnen. Aber: Der erhöhte Gewerbesteuerertrag führt gleichzeitig zu einer erhöhten Gewerbesteuerumlage und zu einer erhöhten Zahlung an den Fonds für die Deutsche Einheit in Höhe von insgesamt circa 850 000 Euro. Damit haben die Stadt das Gewerbesteuerniveau der Vorjahre (46 Millionen Euro) wieder erreicht. Das sei besonders mit Blick auf große Investitionen erfreulich.

  • Horstmar

    Fr., 22.01.2010

    „Sparen statt Jammern“