Gewissen



Alles zum Schlagwort "Gewissen"


  • Gutes Gewissen der Partei

    So., 26.07.2020

    Ehemaliger SPD-Chef Hans-Jochen Vogel ist tot

    Hans-Jochen Vogel wurde 94 Jahre alt.

    Im Lauf seiner Karriere hatte Hans-Jochen Vogel viele Ämter inne: Stadtoberhaupt in München und Berlin, Justizminister, SPD-Chef. Über die Parteigrenzen hinweg genoss er hohes Ansehen. Jetzt ist er mit 94 Jahren gestorben.

  • «Gewissen des Kongresses»

    So., 19.07.2020

    Kämpfer, Optimist, moralischer Kompass: John Lewis ist tot

    John Lewis im Oktober 2007 auf dem Capitol Hill in Washington.

    Der Bürgerrechtler John Lewis war eine Ikone des Widerstands gegen die Diskriminierung Schwarzer in den USA. Er marschierte 1963 zusammen mit Martin Luther King. Noch bis zu seinem letzten Atemzug kämpfte der langjährige Abgeordnete für ein gerechteres Amerika.

  • Fußball

    So., 28.06.2020

    Kein schlechtes Kölner Gewissen trotz 1:6 in Bremen

    FC-Trainer Markus Gisdol blickt zu Boden.

    Bremen (dpa/lnw) - Vorwürfe aus Düsseldorf gab es keine. Ein Geschmäckle hat die Kölner Leistungsverweigerung beim 1:6 (0:3) bei Werder Bremen dennoch. Dass der Abstieg der in Köln ungeliebten Fortuna aus Düsseldorf und Bremens Sprung auf den Relegationsrang dadurch entscheidend begünstigt wurden, wollte FC-Trainer Markus Gisdol so aber nicht stehen lassen. «Jeder ist für seine Saison selbst verantwortlich», sagte Gisdol trotzig in Richtung Düsseldorf.

  • Polizei

    Di., 19.05.2020

    Bankräuber mit schlechtem Gewissen lässt sich festnehmen

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Das schlechte Gewissen hat einen Bankräuber in Mönchengladbach offensichtlich so geplagt, dass er sich einem Bekannten anvertraute und samt der Beute festnehmen ließ. Der Bekannte rief nach dem Geständnis die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten wartete der 55-jährige mutmaßliche Täter nach Polizeiangaben von Dienstag samt erbeutetem Geld. Die Beamten nahmen den Mann vorläufig fest und stellte die Beute in geringer vierstelliger Höhe sicher.

  • Früherer Arbeitsminister

    Di., 05.05.2020

    «Das soziale Gewissen der Republik»: Norbert Blüm beigesetzt

    Norbert Blüm war am 23. April im Alter von 84 Jahren gestorben.

    Er habe der Republik ein menschliches Gesicht gegeben, sagte NRW-Ministerpräsident Laschet in seiner Trauerrede über Norbert Blüm. Der frühere Arbeitsminister wurde am Dienstag in Bonn zu Grabe getragen.

  • Parteien

    Fr., 24.04.2020

    Laschet: Blüm war «soziales Gewissen der Bonner Republik»

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf/Bonn (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat den gestorbenen früheren Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm (beide CDU) als das «soziale Gewissen der Bonner Republik» gewürdigt. Blüm sei «eine der bekanntesten und zugleich beliebtesten Persönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte» gewesen, erklärte Laschet. «Er war lebensfroh, menschennah und streitbar.» Blüm, der 84 Jahre alt wurde, habe für die Schwächsten gekämpft und sei gleichzeitig «mutig gegenüber den Mächtigen» gewesen. «Sein Auftritt als Minister in Chile, als er gegenüber dem Diktator Pinochet offen Folter kritisierte, bleibt mir unvergessen.»

  • Vermögens-Check

    Sa., 04.04.2020

    Sparen mit gutem Gewissen

    Vermögens-Check: Sparen mit gutem Gewissen

    Geld anlegen und damit Klima und Umwelt schützen oder die Menschrechte stärken: Das ist nicht nur etwas für Moralapostel, sondern bringt reale Renditevorteile. Neue EU-Vorgaben werden das künftig noch verstärken.

  • Regierung

    Mo., 03.02.2020

    Ankläger appellieren an Gewissen der Senatoren

    Washington (dpa) - Zum Abschluss des Amtsenthebungsverfahrens gegen Donald Trump haben die Anklagevertreter den Senat aufgerufen, den US-Präsidenten wegen Machtmissbrauches zur Verantwortung zu ziehen. Kurz vor dem für Mittwoch erwarteten Urteil in dem Verfahren trugen Ankläger und Verteidiger im Senat ihre Abschlussplädoyers vor. Der Leiter des Anklage-Teams, der Demokrat Adam Schiff, appellierte an die Senatoren, angesichts der «überwältigenden Beweise» Trump zu verurteilen. Das Verteidiger-Team des Präsidenten wies die Anschuldigungen dagegen erneut zurück.

  • Fitness-Armbänder

    Do., 30.01.2020

    Das Gewissen am Handgelenk

    Fitness-Armbänder können motivieren, sich mehr zu bewegen.

    Das Leben mit einem Fitness-Armband kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Unser Redaktionsmitglied Jan Hullmann berichtet von dem Kampf mit dem inneren Schweinehund und Forderungen vom Handgelenk.

  • Parlament

    Mi., 22.01.2020

    Impeachment: Demokraten appellieren an Gewissen der Senatoren

    Washington (dpa) - Zum Auftakt der Plädoyers im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump haben die Anklagevertreter an das Gewissen der Senatoren appelliert und sie zu Unvoreingenommenheit aufgerufen. «Die Verfassung überträgt Ihnen die Verantwortung, als unparteiische Geschworene zu handeln», sagte der Leiter der Anklagevertreter des Repräsentantenhauses, der Demokrat Adam Schiff, im US-Senat. Die Parteizugehörigkeit dürfe dabei keine Rolle spielen. Trump ist erst der dritte Präsident in der US-Geschichte, gegen den ein Amtsenthebungsverfahren geführt wird.