Ghettofaust



Alles zum Schlagwort "Ghettofaust"


  • Corona-Vorsicht im Bundestag

    Mi., 04.03.2020

    Handschlagverweigerer und Ghettofaust

    Aus Vorsicht vor Coronavirus: CSU-Politiker Alexander Dobrindt gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht die Hand, sondern begrüßt sie mit gefalteten Händen.

    Gerade hat das Coronavirus die Hauptstadt erreicht. Fast zeitgleich beginnt die Sitzungswoche des Bundestags. Wird der Politikbetrieb gestört? Wie halten es die 709 Abgeordneten mit Vorsorge? Und was passiert eigentlich bei einem Coronafall im Bundestag?

  • Matthias Jung begeistert auf der Kulturbühne

    Sa., 15.10.2016

    Zur Begrüßung die Ghettofaust

    „Ey, du Knecht“: Wenn Matthias Jung die Jugendsprache aufs Korn nimmt und von Hobbys und Problemen Pubertierender berichtet, dann bleibt beim Publikum bei Buddemeier kein Auge trocken.

    Zur Begrüßung gibt’s die Ghettofaust (dabei berühren sich die entgegengestreckten Fäuste der sich Begrüßenden. Üblich in der Hip-Hop-Szene). Wer dazu ein heute jugendtypisches „Ey, du Opfer“ erwartet, liegt falsch. Der Spruch, weiß Matthias Jung, ist „längst out“. Heute, sagt er, begrüßt sich, wer „in“ sein will, eher im Mittelalterstil mit einem, (in Jungs sympathischen Dialekt) genuschelten: „Ey du Knecht“ .