Giftgaseinsatz



Alles zum Schlagwort "Giftgaseinsatz"


  • Bundesregierung unter Druck

    Fr., 20.04.2018

    Gutachten: Militärschlag in Syrien war völkerrechtswidrig

    Die USA vermuten, dass Russland und Syrien eine eigene inszenierte Untersuchung in Duma durchführen wollen.

    Nach dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma haben westliche Staaten in einem Vergeltungsschlag Syrien bombardiert. Ein wissenschaftliches Gutachten des Bundestags bringt die Bundesregierung in die Bredouille. Die setzt sich gegen Vorwürfe aus Russland zur Wehr.

  • Fragen und Antworten

    Mi., 18.04.2018

    Ist in Duma tatsächlich Giftgas eingesetzt worden?

    Ein Junge holt im syrischen Duma durch ein Beatmungsgerät Luft.

    Zu dem vermutlichen Angriff mit Giftgas auf Duma gibt es viele offene Fragen, die die OPCW-Experten beantworten sollen. Aus den bekannten Informationen lassen sich aber bereits einige Erkenntnisse gewinnen.

  • Moskau droht mit Konsequenzen

    Sa., 14.04.2018

    USA und Allierte werten Angriffe in Syrien als vollen Erfolg

    Ein Forschungszentrum in Barsah wurde bei Angriffen der USA, Großbritannien und Frankreich stark beschädigt.

    Mehr als 100 Marschflugkörper und Raketen haben die USA, Großbritannien und Frankreich auf Ziele in Syrien abgefeuert. Ihr Ziel: Die Assad-Regierung soll nie mehr Giftgas einsetzen. Doch ist die Mission tatsächlich erfüllt, wie der US-Präsident jubelt?

  • «Raketen werden kommen»

    Mi., 11.04.2018

    Trump kündigt Militärschlag des Westens in Syrien an

    «Raketen werden kommen»: Trump kündigt Militärschlag des Westens in Syrien an

    Der Syrienkonflikt droht zu eskalieren. US-Präsident Donald Trump kündigt einen Raketenangriff an und kann sich mit einer direkten Provokation in Richtung Russland nicht zurückhalten. Russland will notfalls auch US-Raketen abschießen.

  • Drohung an Assad

    Mo., 09.04.2018

    Syrien: Die USA schließen militärische Schritte nicht aus

    Eine israelische F-15 schützt sich mit Leuchtkugeln vor hitzesuchenden Bodenraketen.

    Am Wochenende schockten Bilder von Opfern eines mutmaßlich syrischen Giftgasangriffs die Welt. Nun droht US-Präsident Trump Syriens Machthaber Assad und kündigt eine «bedeutende» Entscheidung an. Macht er Ernst?

  • Konflikte

    Sa., 17.02.2018

    Beobachter werfen Türkei Giftgaseinsatz in Syrien vor

    Damaskus (dpa) - In der umkämpften kurdischen Region Afrin in Nordsyrien sollen bei einem Giftgasangriff der türkischen Armee und ihrer Verbündeten sechs Menschen verletzt worden sein. Die sechs Opfer hätten durch die Einwirkung eines nicht näher bestimmten Gases Atembeschwerden und erweiterte Pupillen bekommen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Der mutmaßliche Angriff habe sich gestern in dem Ort Scheich Hadid westlich der Stadt Afrin ereignet.

  • Streitpunkt Syrien

    Mi., 12.04.2017

    Verhärtete Fronten bei Treffen zwischen Putin und Tillerson

    Tillersons Besuch soll dazu dienen, die unterschiedlichen Ansichten besser zu verstehen.

    Der US-Militäreinsatz in Syrien macht den Besuch von Außenminister Tillerson in Moskau zu einem Drahtseilakt. Die Beziehungen zu den USA sind nach russischer Einschätzung schlecht wie seit Jahrzehnten nicht. Daran lässt auch Kremlchef Putin keinen Zweifel.

  • International

    Mi., 12.04.2017

    Russland betont Bereitschaft zum Dialog mit USA

    Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat beim Treffen mit US-Außenminister Rex Tillerson Russlands Bereitschaft zu einer Normalisierung der zerrütteten Beziehungen zu den USA erklärt. «Bei allen Problemen, das ist mein persönlicher Eindruck, gibt es nicht wenige Perspektiven zum Dialog», sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow in Moskau. Putin habe Tillerson Russlands Sicht erklärt. Es gebe zahlreiche Probleme, räumte Lawrow nach Gesprächen mit Tillerson ein. Das Treffen wird überschattet vom mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Syrien und dem US-Angriff auf eine syrische Militärbasis.

  • International

    Mi., 12.04.2017

    Putin: Verhältnis zu den USA unter Trump schlechter geworden

    Moskau (dpa) - Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump hat sich das Verhältnis zwischen Moskau und Washington nach den Worten von Kremlchef Wladimir Putin drastisch verschlechtert. Das Vertrauensniveau sei auf Arbeitsebene nicht besser geworden, eher schlechter, vor allem auf militärischer Ebene, sagte Putin anlässlich des Antrittsbesuchs von US-Außenminister Rex Tillerson dem Fernsehsender Mir. Am Abend empfing Putin Tillerson im Kreml. Sein Russland-Besuch wird vom mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Syrien und dem US-Angriff auf eine syrische Militärbasis überschattet.

  • Konflikte

    Di., 11.04.2017

    US-Regierung: Moskau will Hintergründe von Giftgaseinsatz vertuschen

    Washington (dpa) - Die US-Regierung hat Russland beschuldigt, die Hintergründe des mutmaßlichen Giftgaseinsatzes in Syrien verschleiern zu wollen. Moskau verbreite gezielt Desinformationen, um den Angriff zu vertuschen. Das sagte ein Regierungsvertreter. Er forderte den Kreml dazu auf, das zu stoppen. Man untersuche weiterhin, ob Russland vorab von dem Vorfall wusste. Außenminister Rex Tillerson will morgen in Moskau mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow zusammentreffen. Bei dem mutmaßlichen Giftgasangriff waren vor einer Woche mehr als 80 Menschen getötet worden.