Glaubensfest



Alles zum Schlagwort "Glaubensfest"


  • Kirche

    So., 28.05.2017

    Zehntausende feiern Abschlussgottesdienst des Kirchentags

    Wittenberg (dpa) - Zum Abschluss des Evangelischen Kirchentags haben sich Zehntausende Gläubige zu einem Gottesdienst in Wittenberg versammelt. Die Feier auf den Elbwiesen ist ein Höhepunkt des fünftägigen Glaubensfestes. Es begann am Mittwoch in Berlin, ehe die Teilnehmer nach Wittenberg weiterreisten. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nimmt an dem Gottesdienst dort teil. Hinterher sind noch ein Picknick und ein Abschlusskonzert geplant, unter anderem mit dem Liedermacher Konstantin Wecker.

  • Kirche

    Mi., 24.05.2017

    Evangelischer Kirchentag beginnt in Berlin

    Berlin (dpa) - In Berlin beginnt am Abend der 36. Evangelische Kirchentag. Zu dem fünftägigen Glaubensfest erwarten die Veranstalter 140 000 Dauerteilnehmer und Zehntausende Tagesbesucher. Rund 2500 Veranstaltungen stehen auf dem Programm, darunter Gottesdienste, Diskussionsrunden mit Politikern, Konzerte und Ausstellungen. Eröffnet wird das Treffen gleich mit drei Gottesdiensten: vor dem Reichstag, vor dem Brandenburger Tor und auf dem Gendarmenmarkt. Morgen diskutiert Ex-US-Präsident Barack Obama am Brandenburger Tor mit Kanzlerin Merkel über das Thema «Engagiert Demokratie gestalten».

  • Glaubensfest

    Di., 23.05.2017

    Zehntausende zum Kirchentag in Berlin erwartet

    Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.

    Gerade mal ein Viertel der Berliner sind Christen, dennoch ist die Hauptstadt Schauplatz eines ganz besonderen Kirchentages. Der Blick richtet sich zudem nach Wittenberg, wo die Reformation vor 500 Jahren begann - und heute ebenfalls nur eine Minderheit an Gott glaubt.

  • Reformationsjubiläum

    Di., 11.04.2017

    Obama kommt zum Evangelischen Kirchentag in Berlin

    Der frühere US-Präsident Barack Obama.

    Politiker sind bei Evangelischen Kirchentagen immer willkommen. Sie nehmen dort regelmäßig an Veranstaltungen teil. Zum großen Glaubensfest aus Anlass des Reformationsjubiläums wird nun ein ganz besonderer Gast erwartet.

  • Weltjugendtag in Krakau

    So., 31.07.2016

    Bischof Genn: „Erfüllendes Glaubensfest“

    Auf dem „Feld der Barmherzigkeit“ klang mit einem Gottesdienst vor rund 1,6 Millionen Jugendlichen der Weltjugendtag mit Papst Franziskus aus. Als „bereichernd und erfüllend“ bezeichnete Bischof Dr. Felix Genn das Glaubensfest. Er sei überzeugt, dass die Jugendlichen inhaltlich viel vom Weltjugendtag, der unter dem Motto „Selig, die Barmherzigen; denn sie werden Erbarmen finden“ stand, mitnehmen. „Ich glaube, dass diese Worte in jede Seele der jungen Menschen eingedrungen sind und dadurch eine Nachhaltigkeit entwickeln, die wir jetzt noch nicht ermessen können.“

  • Kirche

    Mi., 25.05.2016

    Papst, Party, Politik: Der Katholikentag in Leipzig

    Veranstaltungspavillons auf dem Leuschner-Platz in Leipzig mit dem Turm der Probsteikirche (l) und dem Neuen Rathaus im Hintergrund.

    Zum Jubiläum des Katholikentags haben sich die Veranstalter ein besonderes Umfeld ausgesucht. Christen stellen in Leipzig nur eine Minderheit. Für die Kirche ist das Glaubensfest auch ein Testlauf.

  • Kirche

    Mi., 25.05.2016

    Zehntausende zum Katholikentag in Leipzig erwartet

    Plakate zum Katholikentag in Leipzig: Gerade mal 4,3 Prozent der rund 570 000 Einwohner sind katholisch.

    Leipzig als Gastgeber für Deutschlands Katholiken: Mindestens 30 000 Teilnehmer wollen den 100. Katholikentag zu einem Glaubensfest machen. Zum Jubiläum nicht unbedingt ein Heimspiel.

  • Kirchen

    So., 09.06.2013

    Abschlussgottesdienst des Eucharistischen Kongresses beginnt

    40 000 Besucher sollen dabei sein. Foto: Rolf Vennenbernd

    Köln (dpa/lnw) - Im Kölner Rheinenergiestadion hat am Sonntagvormittag der Abschlussgottesdienst des Eucharistischen Kongresses begonnen. Das eher traditionell ausgerichtete Glaubensfest war von Kardinal Joachim Meisner initiiert worden. Nach Angaben der Veranstalter hatten sich 40 000 Besucher angemeldet. Viele Beobachter sahen in dem Kongress eine Gegenveranstaltung zu den diskussionsfreudigen Katholikentagen, was von den Bischöfen aber bestritten wurde. Kardinal Meisner betonte, der Kongress sei nach innen gerichtet und solle den Glauben der Besucher stärken. Regen Zuspruchs erfreuten sich zum Beispiel die Eucharistischen Anbetungen in Kölner Kirchen. In der Eucharistie werden nach katholischer Überzeugung Brot und Wein in Leib und Blut Jesu Christi verwandelt.

  • Kirchen

    Sa., 08.06.2013

    Eucharistischer Kongress in Köln geht zu Ende

    Meisner setzte sich persönlich für den Kongress ein. Foto: Oliver Berg

    Köln (dpa/lnw) - In Köln geht heute der Eucharistische Kongress zu Ende, ein von Kardinal Meisner angestoßenes Glaubensfest. Zum Abschlussgottesdienst werden Tausende Gläubige im Kölner RheinEnergieStadion erwartet. Insgesamt hatten sich zu dem fünftägigen Kongress 40 000 Besucher angemeldet.

  • Kirchen

    Mi., 05.06.2013

    Kölner Glaubensfest mit Gottesdienst eröffnet

    Liturgische Gefäße auf einem Altar vor dem Kölner Dom. Foto: Oliver Berg

    Köln (dpa/lnw) - Mit einem feierlichen Gottesdienst ist am Mittwochabend in Köln der Eucharistische Kongress eröffnet worden, ein von Kardinal Joachim Meisner initiiertes Glaubensfest. Die fünftägige Großveranstaltung, zu der sich 40 000 Gläubige angemeldet haben, sieht zahlreiche «Eucharistische Anbetungen» in Kölner Kirchen vor. Es gibt aber auch ein Kulturprogramm und Konzerte.