Goldmünze



Alles zum Schlagwort "Goldmünze"


  • Nach Diebstahlversuch

    Mo., 18.05.2020

    Trierer Goldschatz erst Ende 2020 wieder zu sehen

    Der weltweit größte Goldschatz der römischen Kaiserzeit umfasst rund 2600 Münzen und wiegt 18,5 Kilo.

    Weil die Arbeiten zur Sicherung der Goldmünzen umfangreicher waren als zunächst gedacht, wird der Schatz erst ab Ende dieses jahres wieder gezeigt. derzeit ist er an einem geheimen Ort untergebacht.

  • Beute bis heute verschwunden

    Do., 20.02.2020

    Diebstahl von Goldmünze: Dreimal Haftstrafe, ein Freispruch

    Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» im Bode-Museum in Berlin.

    Die goldene Münze «Big Maple Leaf» wurde in Kanada nur fünf Mal geprägt. Eines der seltenen Exemplare im Millionenwert wurde aus einem Berliner Museum gestohlen. Bis heute ist das Goldstück weg. Aber es gibt ein Urteil zu dem spektakulären Coup.

  • Prozesse

    Do., 20.02.2020

    Diebstahl von Goldmünze aus Museum - Drei Männer verurteilt

    Berlin (dpa/bb) - Knapp drei Jahre nach dem spektakulären Diebstahl einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum sind drei Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Einen vierten Angeklagten sprach das Berliner Landgericht am Donnerstag frei.

  • «Big Maple Leaf»

    Mo., 27.01.2020

    Diebstahl von Goldmünze: Verteidiger verlangen Freispruch

    Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» wurde im März 2017 aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen.

    Der Einbruch war spektakulär - wegen des bekannten Bode-Museums und der wertvollen Beute. Im Prozess um den Diebstahl der Goldmünze «Big Maple Leaf» stellen die Anwälte eines Angeklagten eine Forderung.

  • Berliner Bode-Museum

    Mo., 20.01.2020

    Diebstahl von Goldmünze - Staatsanwalt fordert Haftstrafen

    Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» belibt wohl für immer verschollen.

    Es war ein dreister Coup. Über Nacht wurde aus dem Berliner Bode-Museum ein millionenschweres Goldstück entwendet. Vier Angeklagten wird der Prozess gemacht. Die Staatsanwaltschaft fordert lange Haftstrafen.

  • Kriminalität

    Mi., 15.01.2020

    Gestohlene Goldmünze: Gericht verhandelt Versicherungs-Klage

    Die gestohlene Goldmünze «Big Maple Leaf» im Berliner Bode-Museum.

    Berlin (dpa) - Nach dem spektakulären Raub einer riesigen Goldmünze im Millionenwert aus dem Berliner Bode-Museum kommt es vor dem Landgericht zu einem weiteren Prozess. Der Besitzer der Münze, ein Investor aus Düsseldorf, klagt gegen die Versicherung auf Auszahlung der vollen Versicherungssumme von rund vier Millionen Euro. Verhandelt wird nach Angaben des Landgerichts vom Mittwoch am 21. Februar. Offen sei, ob die Zivilkammer 4 dann bereits eine Entscheidung fällen oder einen späteren Verkündungstermin festsetzen werde.

  • «Big Maple Leaf» verschollen

    Mo., 06.01.2020

    Gestohlene Riesen-Goldmünze: Schweigen und ein Mammutprozess

    Spurlos verschwunden: Die 100 Kilogramm schwere Goldmünze «Big Maple Leaf» wurde aus dem Bode-Museum in Berlin gestohlen. In Verdacht steht eine arabischstämmige Großfamilie aus Berlin.

    Eine millionenteure Goldmünze wird mit Hilfe einer Schubkarre aus einem Berliner Museum gestohlen. Seit fast drei Jahren ist die Beute verschwunden. Gegen vier Verdächtige wird verhandelt. Kann der Fall noch aufgeklärt werden?

  • Kriminalität

    Di., 05.11.2019

    Falscher Polizist betrügt 90-Jährigen um 70 000 Euro

    Mit Kampagnen wie dieser warnt die Polizei vor Betrügern, die sich als Ordnungshüter ausgeben.

    Bergheim (dpa/lnw) - Bargeld, Goldmünzen und Schmuck sind weg: Ein 90-Jähriger ist in Bergheim im Rhein-Erft-Kreis von einem falschen Polizisten um ein Vermögen von 70 000 Euro betrogen worden. Der Senior habe zunächst einen Anruf von einem vermeintlichen Kriminalpolizisten erhalten, der ihn vor Räubern in der Umgebung gewarnt habe, teilte die Polizei am Dienstag mit.

  • Kriminalität

    Di., 15.10.2019

    Unbekannter raubt Goldmünzen nach Internet-Inserat

    Recklinghausen (dpa/lnw) - Ein vermeintlicher Kaufinteressent hat in Recklinghausen zwei Goldmünzen eines Seniors gestohlen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte sich der Dieb auf ein Internet-Inserat hin bei dem älteren Mann gemeldet und Interesse an den goldenen Münzen vorgetäuscht. Als er am Montag die Münzen begutachtete, bat er um ein Glas Wasser und wartete, bis die Ehefrau im Nebenraum war. Dann griff er die Münzen, stieß den Senior gegen einen Schrank und verletzte ihn leicht. Der Mittzwanziger sprang in ein vor dem Haus wartendes Auto und flüchtete mit einem Helfer. Nun hofft die Polizei auf Hinweise, um die beiden zu fassen. Zum Wert der Münzen macht die Polizei keine Angaben.

  • Urteile

    Fr., 06.09.2019

    Goldmünzen eines Rentners veruntreut: Bewährungsstrafe

    Bonn (dpa/lnw) - Ein Berufsbetreuer aus Bonn hat eine Bewährungsstrafe erhalten, weil er einen Senior um seine Goldmünzen gebracht hat. Das Bonner Landgericht verurteilte ihn in zweiter Instanz wegen Untreue in zwei Fällen zu einem Jahr und zwei Monaten Haft auf Bewährung, wie ein Gerichtssprecher am Freitag sagte.