Grippe



Alles zum Schlagwort "Grippe"


  • Die Pest grassierte über Jahrhunderte auch im Tecklenburger Land

    Mi., 30.12.2020

    Auch eine Gräfin wurde zum Opfer

    Dieses Bild aus dem 14. Jahrhundert zeigt, wie der Schwarze Tod ein Opfer erwürgt.

    Die Spanische Grippe, die zwischen 1918 und 1920 weltweit wütete und zig Millionen Menschen das Leben kostete, und die aktuelle Corona-Pandemie werden sicherlich als moderne Seuchen unvorstellbaren Ausmaßes in die Geschichte eingehen. Zuvor war allerdings eine andere Krankheit im europäischen kollektiven Gedächtnis fest verankert: die Pest!

  • Grippe-Sprechstunde am Berufskolleg Ahlen

    Do., 15.10.2020

    30 Prozent des Kollegiums geimpft

    Dr. Christine Haasen (l.) und Dr. Theo Wüller (r.) boten eine Impfsprechstunde am Berufskolleg Ahlen an, um Grippeerkrankungen vorzubeugen. Hier nutzt Nikolai Schafflik aus den Reihen des Kollegiums das Angebot.

    Der Rat von Fachleuten ist klar: Wer sich jetzt gegen die Grippe impft, betreibt auch angesichts der Corona-Pandemie sinnvolle Prävention. Eine entsprechende Sprechstunde gab‘s jetzt am Berufskolleg Ahlen.

  • Sorge vor Impfstoffmangel

    Mo., 12.10.2020

    Experten: Zuerst Risikogruppen gegen Grippe impfen

    Weil der Grippeimpfstoff in dieser Saison knapp werden könnte, empfehlen Experten, zunächst nur Risikopatienten zu impfen.

    Eigentlich wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um sich gegen Grippe impfen zu lassen. Doch weil ein Impfstoffmangel droht, könnten viele Patienten zunächst leer ausgehen. Denn laut Experten sollten Risikogruppen zuerst drankommen.

  • Gesundheit

    Di., 06.10.2020

    Laumann hofft auf hohe Grippe-Impfquote in den Herbstmonaten

    Karl-Josef Laumann (CDU), Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

    In Zeiten von Corona rückt die Grippe-Impfqoute noch mehr in den Fokus als sonst. NRW-Gesundheitsminister Laumann hofft auf eine sehr hohe Impfzahl, damit die Grippe möglichst wenig grassiert.

  • Gesundheit

    Di., 24.03.2020

    Lambsdorff: Corona ist keine «harmlose Grippe»

    Alexander Graf Lambsdorff, stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion im Bundestag.

    Berlin (dpa) - Der positiv auf das Coronavirus getestete FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff befindet sich nach fast zwei Wochen Quarantäne eigenen Worten zufolge auf dem Wege der Besserung. «Anders als viele andere hatte ich Glück und musste bisher nicht ins Krankenhaus. Aber ich merke, dass es sich nicht um eine harmlose Grippe handelt, die nur ältere oder Menschen mit Vorerkrankungen trifft», sagte der stellvertretende FDP-Fraktionschef der Heidelberger «Rhein-Neckar-Zeitung» (Dienstag). Die Krankheit sei wellenförmig verlaufen. Er habe einige Zeit Schnupfen gehabt, dann sei Husten dazugekommen. «Die Symptome sind wenig spektakulär, genau das erleichtert dem Virus die Ausbreitung», mahnte der 53-Jährige aus Köln.

  • Krankheiten

    Di., 17.03.2020

    Laumann: Coronavirus um vielfaches ansteckender als Grippe

    Karl-Josef Laumann (CDU), Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat mit deutlichen Worten auf die Unterschiede zwischen dem neuartigen Coronavirus und der Grippe hingewiesen. Es gebe nach wie vor keine Medikamente gegen die Erkrankung, keine Impfung, und das Virus sei sehr viel ansteckender. Es gebe Experten, die davon ausgingen, dass das Virus sechs bis sieben mal so ansteckend wie eine normale Grippe sei, sagte Laumann am Dienstag in Düsseldorf.

  • Tödlicher als Grippe

    Do., 27.02.2020

    Coronavirus breitet sich in Deutschland aus

    Sonderisolierstation im Klinikum Schwabing: Hier waren die ersten Coronavirus-Patienten in Bayern behandelt worden.

    Hunderte in Quarantäne in Nordrhein-Westfalen, die deutsche Industrie fürchtet Konjunkturfolgen. Experten halten das neue Coronavirus für tödlicher als die Grippe. Die WHO sieht «pandemisches Potenzial».

  • Ski alpin

    Do., 20.02.2020

    Grippe: Riesenslalom-Ass Luitz fällt für Japan-Rennen aus

    Fällt für die Japan-Rennen aus: Stefan Luitz.

    Yuzawa Naeba (dpa) - Das deutsche Skiteam muss bei seinen zwei Rennen in Japan auf Stefan Luitz verzichten. Der Riesenslalom-Spezialist konnte die Reise nach Asien wegen einer Grippe nicht antreten und wird den Infekt stattdessen daheim auskurieren.

  • Rot und geschwollen

    Mi., 05.02.2020

    Was steckt hinter der Augengrippe?

    Bei einer Augengrippe können verschiedene Arten von Augentropfen zum Einsatz kommen.

    Die Grippe ist eigentlich eine Atemwegserkrankung. Doch der Volksmund kennt noch eine andere Grippe - an den Augen. Weil sie hochansteckend ist, müssen Betroffene vor allem eins tun: zu Hause bleiben.

  • Die Welt in Aufregung

    Mo., 03.02.2020

    Ist die Angst vor dem neuen Coronavirus berechtigt?

    Ein Mitarbeiter desinfiziert einen Zug in der im Bahnhof der Hauptstadt der Provinz Gansu.

    China stellt Millionenstädte unter Quarantäne, Anrainerstaaten riegeln ihre Grenzen ab. Gleichzeitig scheint das neue Coronavirus kaum schlimmer als die Grippe. Wie passt das zusammen?