Große Koalition



Alles zum Schlagwort "Große Koalition"


  • Interview mit der Bundesvorsitzenden der Jungen Liberalen

    Fr., 10.08.2018

    Die Zukunftsthemen fehlen

    Ria Schröder – hier beim Redaktionsbesuch – ist nach 25 Jahren die erste Frau an der Spitze der FDP-Jugendorganisation.

    „Jetzt sind wir dran!“ – Mit dieser Botschaft gingen im Frühjahr fünf junge Politiker aus fünf Parteien gemeinsam an die Öffentlichkeit. Darunter Ria Schröder, inzwischen neue Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen (Julis). Unser Redaktionsmitglied Wolfgang Kleideiter sprach mit Ria Schröder unter anderem darüber, ob Politiker die Interessen der Jüngeren ausreichend berücksichtigen.

  • Migration

    Do., 05.07.2018

    Durchbruch: Große Koalition einigt sich auf Asylpaket

    Berlin (dpa) - Die Spitzen der großen Koalition haben sich auf ein Paket gegen illegale Migration und eine Verschärfung der Asylpolitik geeinigt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen des Koalitionsausschusses in Berlin.

  • Migration

    Do., 05.07.2018

    Durchbruch: Große Koalition einigt sich auf Asylpaket

    Berlin (dpa) - Die Spitzen der großen Koalition haben sich auf ein Paket gegen illegale Migration und eine Verschärfung der Asylpolitik geeinigt. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Donnerstagabend aus Teilnehmerkreisen des Koalitionsausschusses in Berlin.

  • Parteien

    So., 17.06.2018

    Umfrage: Große Koalition bei 51 Prozent

    Berlin (dpa) - Die Koalitionsregierung von Kanzlerin Angela Merkel aus Union und SPD kommt einer aktuellen Emnid-Umfrage zufolge auf 51 Prozent - gut zwei Punkte weniger als bei der Bundestagswahl Ende September. Auf die Frage: «Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?», entschieden sich 33 Prozent für die CDU/CSU, ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Bei der Befragung, die noch vor Ausbruch des unionsinternen Asylstreits vorgenommen wurde, landete die SPD bei 18 Prozent, ein Zähler weniger als in der Vorwoche.

  • Von der Leyen will mehr Geld

    Mi., 02.05.2018

    Große Koalition streitet über Haushaltsplan von Scholz

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz: Trotz anhaltender Rekordeinnahmen bei den Steuern und eines kräftigen Wirtschaftswachstums will der Bund die öffentlichen Investitionen zurückfahren.

    «Im Rahmen unserer Möglichkeiten» - das ist eine zentrale Formulierung des neuen Finanzministers über seinen ersten Bundesetat. In der Union gibt es massive Kritik. Scholz hält das aus und kontert.

  • Große Koalition steht

    Mo., 12.03.2018

    Merkel und eine «Portion Freude»

    Bundeskanzlerin Angela Merkel vor der Unterzeichnung des Koalitionsvertrags im Paul-Löbe-Haus.

    Ein Koalitionsvertrag ist unterzeichnet - Kanzlerin Angela Merkel erhofft sich nun auch etwas mehr Lust aufs Regieren bei der SPD. Doch die Frage ist: Wie lange hält der Frieden?

  • Umfrage zur Angleichung von Arzthonoraren

    Sa., 10.03.2018

    „Wie das Wasser im Jordan“

    Skeptisch sehen Lüdinghauser Ärzte die von der designierten Bundesregierung angedachte Angleichung von Honoraren für die Behandlung privat und gesetzlich versicherter Patienten.

    Die Große Koalition hat eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die sich mit einer möglichen Anpassung von Arzthonoraren für die Behandlung privat und gesetzlich Versicherter befassen wird. Die WN-Lokalredaktion hat sich unter Lüdinghauser Ärzten umgehört, was sie von dem Vorschlag halten.

  • 2015 in Warendorf: „Große Koalition auf Dauer schädlich für die Demokratie“

    Mi., 07.03.2018

    Jens Spahn: Minister in der "spaltenden GroKo"

    Anfang 2015 war Jens Spahn zu Gast in Warendorf (hier mit Martin Richter) und diskutierte über die Zukunft der CDU.

    Jens Spahn hat einen weiteren Sprung auf der politischen Karriereleiter gemacht und wird neuer Bundes-Gesundheitsminister – in einer Großen Koalition. Anfang 2015 zeigte er sich bei einem Besuch in Warendorf noch sehr kritisch gegenüber dieser Regierungskonstellation.

  • Parteien

    So., 04.03.2018

    Große Koalition nach SPD-Basis-Ja auf dem Weg

    Berlin (dpa) - Die neue große Koalition kann kommen - die SPD-Basis hat den mit der Union ausgehandelten Koalitionsvertrag abgesegnet. Und morgen will Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier CDU-Chefin Angela Merkel zur Wahl als Kanzlerin vorschlagen. Die Wahl Merkels und die Vereidigung des neuen Kabinetts soll am 14. März stattfinden. Es fehlen noch die Namen für die von der CSU und der SPD zu besetzenden Ministerämter. Der CSU-Vorstand trifft sich morgen in der Sache, die SPD will ihre Kandidaten spätestens am Wochenende nennen.

  • Parteien

    So., 04.03.2018

    SPD verkündet Entscheidung zu Großer Koalition

    SPD-Logo mit Schatten von Personen, die Abstimmungskarten halten.

    Große Koalition oder doch Neuwahlen? Vom SPD-Mitgliedervotum zur großen Koalition hängt ab, wie es politisch in Deutschland weitergeht. Bei den Sozialdemokraten in NRW wurde besonders hart um den richtigen Kurs gerungen.