Großfamilie



Alles zum Schlagwort "Großfamilie"


  • Kriminalität

    Sa., 17.08.2019

    Bis zu 100 Schaulustige: Großfamilien streiten sich in Berlin

    Berlin (dpa) - Ein Streit zweier Großfamilien mit bis zu 100 Schaulustigen hat in Berlin einen Polizeieinsatz erfordert und den Verkehr zeitweise lahmgelegt. Ein 46-Jähriger soll bei der Auseinandersetzung mit einem Schnitt oberflächlich am Arm verletzt worden sein, ein 40-Jähriger kam mit einer Stichverletzung im Rücken ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Zudem hätten die Beamten mehrere Platzverweise an Schaulustige ausgesprochen. Zuvor hatten sich Mitglieder der beiden arabischstämmigen Familien in einem Café gestritten. Dann verlagerte sich die Auseinandersetzung nach draußen.

  • Druck auf Großfamilien wächst

    Do., 11.07.2019

    Kampf gegen Clan-Kriminalität bleibt im Fokus der Ermittler

    Ein Abschiebeflug auf dem Flughafen Leipzig.

    Der Druck auf kriminelle Mitglieder von Großfamilien soll in Deutschland größer werden. In Berlin haben die Ermittler deswegen Immobilien beschlagnahmt. Und in Bremen wurde jetzt ein führendes Mitglied eines berüchtigten Clans abgeschoben.

  • Arabischstämmige Großfamilien

    Fr., 07.06.2019

    Experten: Clans mit viel Geduld und Ausdauer besiegen

    Die Polizei spricht von Dutzenden kriminellen Großfamilien besonders in west- und norddeutschen Großstädten sowie Berlin.

    Seit mehr als 30 Jahren leben arabischstämmige Großfamilien in deutschen Großstädten. Obwohl die Kriminalität in dem Umfeld zunahm, passierte lange nicht viel. Nun geht die Polizei härter vor. Aber der Kampf hat gerade erst angefangen.

  • Prozesse

    Do., 23.05.2019

    Betrug und Geldwäsche: Mitglied von Großfamilie vor Gericht

    Eine Bronzestatue der Justitia steht in Frankfurt am Main.

    Als 2018 bei einer Razzia unter anderem ein Rolls Royce bei einer Leverkusener Großfamilie abgeschleppt wurde, machte sie unfreiwillig Schlagzeilen. Jetzt steht das Oberhaupt der Familie mit drei weiteren Angeklagten vor Gericht. Es geht um einen Millionenbetrug.

  • Polizeieinätze

    So., 05.05.2019

    Clan-Fehden eskalieren in Köln und Ruhrgebiet

    Gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Großfamilien machen der Polizei viel Arbeit.

    Verfolgungsjagd im Ruhrgebiet, Schlägerei in Köln: Gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen und innerhalb von Großfamilien haben der Polizei in Nordrhein-Westfalen viel Arbeit gemacht.

  • Mutmaßliche kriminelle Gewinne

    Mo., 29.04.2019

    Kampf gegen Clans in Berlin: Mieteinnahmen beschlagnahmt

    Mutmaßliche kriminelle Gewinne: Kampf gegen Clans in Berlin: Mieteinnahmen beschlagnahmt

    In Berlin haben Ermittler kriminelle Mitglieder arabischer Großfamilien fest im Blick. Nun gab es wieder eine große Aktion. Sie soll die Clans dort treffen, wo es richtig wehtut: beim Geld.

  • Zwist zwischen Großfamilien?

    Sa., 27.04.2019

    Verletzter bei Schüssen in Rüsselsheim

    Zwei Polizeibeamte begutachten ein Fahrzeug mit beschädigter Heckscheibe im abgesperrten Bereich. In der Innenstadt von Rüsselsheim kam es zu Schüssen.

    In der Rüsselsheimer Innenstadt fallen Schüsse. Ein Mann wird durch einen Streifschuss verletzt. Die Polizei rückt an. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

  • Zehn Jahre Offene Ganztagsschule in Brochterbeck

    So., 07.04.2019

    Wie in einer Großfamilie leben

    Viel zum Thema Sicherheit haben die Kinder in einem Projekt gelernt. Neben der Feuwehr und dem Rettungsdienst war auch die Polizei zu Besuch in der Offenen Ganztagsschule.Foto: OGS

    Kinder brauchen Zeit zum Spielen. „Nach einem durchstrukturierten Tag in der Schule wollen wir ihnen ein Stück Freiheit geben“, sagt Ulrike Harling. Das sei ein wesentlicher Teil des Konzeptes der Offenen Ganztagsschule in Brochterbeck. „Das Freispiel hat einen hohen Stellenwert“, fügt sie hinzu. Ulrike Harling kümmert sich gemeinsam mit drei Kolleginnen um die Jungen und Mädchen, die den offenen Ganztag nutzen.

  • 13 Gebäude durchsucht

    Mi., 27.03.2019

    Razzia gegen Großfamilie: Mehr als 500 Ermittler im Einsatz

    Polizisten sind bei einer Razzia im norddeutschen Wriedel im Einsatz.

    Sie sollen mit geänderten Namen Sozialleistungen abkassiert, Verkehrsunfälle erfunden und Menschen zur Arbeit gezwungen haben: Ermittler haben eine polnischstämmige Familie im Visier.

  • Kriminalität

    Mi., 27.03.2019

    Mehr als 500 Ermittler bei Razzia gegen Großfamilie

    Lüneburg (dpa) - Bei einer Riesen-Razzia gegen eine Großfamilie haben mehr als 500 Ermittler am Morgen 13 Gebäude in Norddeutschland durchsucht, unter anderem in Hamburg. Mitgliedern der polnischstämmigen Familie werden Sozialleistungs- und Versicherungsbetrug, Urkundenfälschung sowie Menschenhandel vorgeworfen. Sie sollen Sozialleistungen im Wert von mehr als 200 000 Euro erschlichen haben. Die Polizisten beschlagnahmten mehr als 30 000 Euro Bargeld, Schmuck und einen Bus. Drei Männer und eine Frau wurden festgenommen. Ein Verdächtiger kam in Untersuchungshaft.