Grosteingrab



Alles zum Schlagwort "Grosteingrab"


  • „Archäologen geht es um die Wahrheit“

    So., 30.04.2017

    Wieland Wienkämper hat besondere Beziehung zum Grosteingrab im Werser Holz

    Wieland Wuienkämper kletterte schon als Kind auf den Sloopsteenen herum. Das Großsteingrab war für den Westerkappelner auch ein Impuls, Archäologie zu studieren. Rund 5000 Jahre alt ist eine verzierte Scherbe, die Wieland Wienkämper vor die Kamera hält (Bild links). Gefunden hat er dieses und weitere Bruchstücke 1981 an der Oberfläche eines Erdhügels nahe der Sloopsteene.Rund 5000 Jahre alt i

    Dr. Wieland Wienkämper kletterte schon als Kind häufig auf den Großen Sloopsteenen herum. „Für mich war das ein großer Abenteuerspielplatz“, sagt der 61-Jährige. Und das jahrtausendalte Monument war auch einer der Impulse, warum Wienkämper Archäologie studiert hat. „Mit den Jahren hatte man natürlich Fragen, was dahinter steckt.“