Grundsicherung



Alles zum Schlagwort "Grundsicherung"


  • Konzept für Grundsicherung

    Mi., 20.11.2019

    SPD will mindestens 250 Euro Kindergeld

    Für jedes Kind in Deutschland soll der Staat nach dem Willen der SPD künftig ein neues Kindergeld von mindestens 250 Euro bezahlen.

    Kinderarmut ist im reichen Deutschland kein Fremdwort. Viele Eltern stöhnen auch über das Dickicht der Leistungen für Kinder. Jetzt legt die SPD ein Konzept vor - für eine Zukunft jenseits der GroKo.

  • Altersarmut vermeiden

    Mi., 16.10.2019

    So beantragen Rentner Grundsicherung

    Rentner können Grundsicherung beantragen, wenn sie mit den ihnen zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln nicht auskommen.

    Geld für die Wohnung, Heizungskosten, warmes Mittagessen: Die Grundsicherung soll Rentnern helfen, die ihren Lebensunterhalt sonst nicht bestreiten können. Die genaue Höhe ist je nach Region anders.

  • Soziales

    Mi., 18.09.2019

    Regelsätze für Hartz-IV-Bezieher steigen

    Berlin (dpa) - Im kommenden Jahr steigen die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende. Der Regelsatz für Alleinstehende mit Hartz IV steigt zum 1. Januar um 8 auf 432 Euro. Wer mit einem anderen bedürftigen Erwachsenen wie dem Ehepartner in einer Wohnung lebt, für den steigt der Satz demnach um 7 auf 389 Euro. Das Bundeskabinett billigteeinen entsprechenden Verordnungsentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Die Anpassung folgt einem festgelegten Mechanismus, der die Entwicklung von Preisen und Löhnen berücksichtigt.

  • Grundsicherung

    Mi., 18.09.2019

    Alleinstehende Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld

    Grundsicherung: Alleinstehende Hartz-IV-Bezieher bekommen mehr Geld

    Der Hartz-IV-Sätze werden zum 1. Januar 2020 angehoben. Alleinstehende erhalten dann etwas mehr als zuvor.

  • Soziales

    Di., 27.08.2019

    NRW-SPD macht Druck für Grundsicherung von Kindern

    Kinder stehen im Rahmen eines Medientermins in einem Kindergarten.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Kampf gegen Kinderarmut macht die nordrhein-westfälische SPD Druck für die Einführung einer Kindergrundsicherung. Darin soll die Vielzahl von bestehenden Familienleistungen vom Kindergeld bis zum Steuerfreibetrag zusammengeführt werden.

  • Wohnungsnot

    Di., 06.08.2019

    Wann muss das Amt auch unangemessene Mietkosten übernehmen?

    Der bezahlbare Wohnraum in größeren Städten ist trotz zahlreicher Neubauprojekte knapp.

    Wie viel Unterstützung Empfänger von Grundsicherung für ihre Wohnung bekommen, ist gedeckelt. Was aber gilt, wenn in der Nähe nur teurere Flächen vermietet werden?

  • Sozialgericht entscheidet

    Di., 30.07.2019

    Amt muss auch objektiv unangemessene Mietkosten übernehmen

    Notfalls muss eine Kommune auch eine unangemessen hohe Miete übernehmen. Wenn etwa im Fall einer Schwerstbehinderung keine andere Wohnmöglichkeit von Grundsicherungs-Beziehern besteht.

    Wie viel Unterstützung Empfänger von Grundsicherung für ihre Wohnung bekommen, ist gedeckelt. Was aber gilt, wenn in der Nähe nur teurere Flächen vermietet werden?

  • 500 Millionen Euro mehr

    Sa., 02.02.2019

    Ausgaben für Grundsicherung im Alter weiter gestiegen

    Grundsicherung können Menschen beantragen, wenn ihre Einkünfte im Alter oder bei voller Erwerbsminderung nicht für den notwendigen Lebensunterhalt ausreichen.

    800 Euro - ein Großteil der Rentner bekommt pro Monat nicht mehr aus dem Rententopf heraus. Wenn die Einkünfte im Alter oder bei Erwerbsminderung nicht für den Lebensunterhalt ausreichen, greift die Grundsicherung. Erneut sind mehr Menschen auf diese angewiesen.

  • Soziales

    Sa., 02.02.2019

    Ausgaben für Grundsicherung im Alter weiter gestiegen

    Berlin (dpa) - Die Ausgaben für die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sind im vergangenen Jahr auf 5,9 Milliarden Euro gestiegen. Das seien knapp 500 Millionen Euro mehr als 2017, schreibt das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Es beruft sich auf die Antwort des Arbeitsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion. Die Kommunen erhalten die Ausgaben für die Grundsicherung vom Bund erstattet. Grundsicherung können Menschen beantragen, wenn ihre Einkünfte im Alter oder bei voller Erwerbsminderung nicht für den notwendigen Lebensunterhalt ausreichen.

  • Parteien

    Do., 10.01.2019

    SPD will mit Grundsicherung Kinder aus Armut holen

    Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Kinderarmut und ungleiche Bildungschancen will die SPD eine eigenständige Kindergrundsicherung einführen. «Wir wollen das kinderfreundlichste Land werden», sagte Parteichefin Andrea Nahles in Berlin zum Auftakt einer Klausur ihrer Bundestagsfraktion. Das Konzept soll nach einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Beschlusspapier, über das die «Süddeutsche Zeitung» zuerst berichtet hatte, noch in diesem Jahr vorgelegt werden. «Denn wir wollen, dass alle Kinder, die in Hartz 4 leben, bessere Startchancen bekommen», sagte Nahles zu dem Projekt.