Grundstücksgrenze



Alles zum Schlagwort "Grundstücksgrenze"


  • Urteil

    Do., 03.10.2019

    Wärmedämmung endet an der Grundstücksgrenze

    Wer an seinem Haus eine Wärmedämmung anbringen lässt, darf Nachbargebäude dadurch nicht beeinträchtigen.

    Die Dämmung eines Hauses hilft Immobilienbesitzern, Energiekosten zu sparen. Daher lohnt es manchmal nachzurüsten. Doch nicht immer sind alle Maßnahmen erlaubt.

  • BGH-Urteil

    Fr., 20.09.2019

    Müssen Nachbarn Bäume an der Grundstücksgrenze dulden?

    Ein Nachbarschaftsstreit um drei große Birken an der Grenze zweier Grundstücke wurde am Bundesgerichtshof verhandelt.

    Laub, Pollen und Reisig von Nachbars Birke auf dem Grundstück? Ist das ein Grund, das Absägen des Baumes zu verlangen? Der BGH hat in einem Urteil eine klare Grenze gezogen, was zumutbar ist.

  • BGH-Urteil

    Fr., 20.09.2019

    Nachbarn müssen Bäume an Grundstücksgrenze dulden

    Die Birken im baden-württembergischen Heimsheim dürfen bleiben.

    Laub, Pollen und Reisig von Nachbars Birke auf dem Grundstück? Kein Grund, das Absägen des Baumes zu verlangen. Der BGH hat in einem Urteil eine klare Grenze gezogen, was zumutbar ist.

  • Gemeinde weist Bürger auf ihre Pflichten hin

    Di., 13.08.2019

    Überwüchse bergen Gefahren

    Die Gemeinde Laer bittet die Bürger dringend darauf zu achten, dass überhängende Äste, Sträucher und Hecken nicht über die Grundstücksgrenzen hinausragen. Diese machten Fußgängern, Radfahrern und Autofahrern immer wieder zu schaffen. „Wegen der Überwüchse müssen an manchen Geh- und Radwegen Fußgänger und Radfahrer sogar auf die Straße ausweichen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung, die die betroffenen Grundstückseigentümer auffordert, dass Grün gegebenenfalls zurückzuschneiden

  • Gerichtsurteil

    Do., 05.04.2018

    Nachbar muss neuem Zaun unter Umständen zustimmen

    Ein Gericht urteilte über die Richtlinien eines Zaunes zwischen zwei Grundstücken.

    Ein hoher Holzzaun an der Grundstücksgrenze kann mehr Privatsphäre ermöglichen als ein niedriger Maschendrahtzaun. Dennoch darf niemand solch einen Zaun einfach auf seinem Grundstück aufstellen - unter bestimmten Umständen hat der Nachbar da ein Wörtchen mitzureden.

  • BGH-Urteil

    Do., 22.02.2018

    Streupflicht des Vermieters endet an Grundstücksgrenze

    Die Räum- und Streupflicht des Vermieters endet an der Grundstücksgrenze. Anspruch auf absolute Sicherheit und den Ausschluss aller Gefahren gibt es nicht. So urteilte der BGH.

    «Jeder kehre vor seiner Tür» - sogar Goethe wurde bemüht, um einer Klage zur Räumpflicht von Vermietern Nachdruck zu verleihen. In dem Fall vergeblich. Totale Sicherheit bei Schnee und Eis gebe es nicht, befand der BGH. Ein Sturz gehöre zum «allgemeinen Lebensrisiko».

  • Streit um richtige Grundstücksgrenze

    Do., 05.10.2017

    Familie Wolff klagt gegen Vermesser

    Das Naturdenkmal „Glockenkuhle“: Das Grundstück der Familie Wolff an der Kreutzbrede grenzt an das Ökoreservat. Der Streit zwischen der Familie Wolff und der Stadt dreht sich um ist einen zehn Meter langer Streifen (221 Quadratmeter), der laut Liegenschaftskataster der Stadt und damit zum Naturdenkmal „Glockenkuhle“ gehört. Dies soll jetzt auch eine aktuelle Vermessung ergeben haben. Die Familie Wolff bestreitet das und klagt vor dem Verwaltungsgericht.

    Der Streit ist hinlänglich bekannt: Jahrelang hatte die Familie Wolff keinen von der Stadt öffentlich bestellten Vermessungsingenieur auf ihr Grundstück gelassen, lehnte jeden wegen angeblicher „Befangenheit“ ab und zog schon damals vor das Verwaltungsgericht. Ohne Erfolg. Per richterlichem Beschluss musste die Familie einem Vermesser Zutritt zu ihrem Grundstück gewähren. Jetzt bestreitet die Familie das jüngste Vermessungsergebnis und klagt vor dem Verwaltungsgericht Münster.

  • Hauseigentümer greift zum Gasbrenner

    Mo., 28.08.2017

    Statt Unkraut brennen Hecke und Hütte

    Umgehend setzt die Feuerwehr zwei Trupps unter schwerem Atemschutz mit jeweils einem C-Rohr zur Brandbekämpfung ein.

    Mit dem Gasbrenner wollte der Hauseigentümer das Unkraut im Garten vernichten. Dabei fing laut Feuerwehr die Zypressenhecke an der Grundstücksgrenze Feuer und brannte komplett nieder. Hitze und Flammen breiteten sich schnell auch auf den circa zwei mal drei Meter großen Holzschuppen an der Hecke aus und setzten diesen ebenfalls in Brand. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern.

  • Urteil

    Fr., 02.06.2017

    Bauherren müssen Platz für die Wärmedämmung lassen

    Aus einem Urtel des Bundesgerichtshofs (BGH) ergibt sich, dass Bauherren bei einem Grundstück an der Grenze Platz für die Dämmung lassen sollten.

    Dämmungen an Haus-Fassaden sind oft Grund für Debatten. In einem aktuellen Fall, der jetzt beim Bundesgerichts verhandelt wurde, drehte sich der Streit um die Gründstücksgrenze zum Nachbarhaus. Denn die wurde durch die Dämmschicht überschritten.

  • Stadtwerke: Auch Grundstücksanschlussleitungen werden untersucht

    Mo., 29.05.2017

    Kanäle werden überprüft

     

    Die öffentlichen Abwasserkanäle werden ab dem heutigen Montag überprüft. Das teilten jetzt die Stadtwerke mit.