Gutachterkommission



Alles zum Schlagwort "Gutachterkommission"


  • Zweite Runde im Exzellenzwettbewerb

    Mi., 03.04.2019

    Große Inspektion an der Uni

    Batterieforschungszentrum „Meet“

    Die Uni Münster möchte gern in den Kreis der Exzellenzuniversitäten aufgenommen werden. Am Mittwoch und Donnerstag (3. und 4. April) wird es in diesem Wettbewerb ernst. Eine hochrangige, internationale Gutachterkommission inspiziert die gesamte Uni. Und hochrangig sind auch die Unterstützer.

  • Gesundheit

    Do., 23.03.2017

    Meiste Behandlungsbeschwerden bei Gelenkerkrankungen

    Berlin (dpa) - Bei Knie- und Hüftgelenkarthrosen sowie Unterschenkel- und Sprunggelenkbrüchen gibt es die häufigsten Beschwerden von Patienten über ärztliche Behandlungsfehler. Dies geht aus einer aktuellen Statistik der Bundesärztekammer hervor. Im vergangenen Jahr trafen danach die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen bundesweit 7639 Entscheidungen zu mutmaßlichen Behandlungsfehlern, gut 400 mehr als im Vorjahr. In 2245 Fällen habe tatsächlich ein Behandlungsfehler oder eine mangelnde Risikoaufklärung vorgelegen. In 1845 Fällen habe dies zu einem Gesundheitsschaden geführt.

  • Medizinische Kunstfehler : „Ärzte müssen besser aufpassen“

    Di., 16.06.2015

    Gutachterkommission: Ärztekammer zieht Bilanz

    Ein Jahr nach Einführung eines Patientenvertreters bei der Aufklärung von Behandlungsfehlern hat die Ärztekammer Westfalen-Lippe am Montag Bilanz gezogen. Seit Juli 2014 können sich Patienten und Angehörige beim Patientenvertreter beschweren, wenn sie mit der Arbeit der Gutachterkommission der Ärztekammer nicht einverstanden sind. Diese prüft auf Antrag kostenlos und neutral, ob bei einer Behandlung ein Fehler des Arztes vorliegt. Damit soll ein Gerichtsverfahren vermieden werden. „Arzt, Krankenhaus und Patient nehmen freiwillig daran teil“, betonte ein Sprecher der Kammer. Dennoch würden sich viele Mediziner dem Prozedere stellen. „Auch bei Ärzten ist ein großes Interesse da, Klarheit zu bekommen: Was ist an dem jeweiligen Vorwurf dran, und wie kann er ausgeräumt werden?“ Die Kommission bezieht Haftpflichtversicherungen in die Verfahren ein. In der Ärztekammer Westfalen-Lippe sind 41 000 Ärzte organisiert. Bundesweit wur­den 2014 bei 7751 Verdachtsfällen 2252 Behandlungsfehler anerkannt. Diese führten in 1854 Fällen zu einem Anspruch des Patienten auf Entschädigung. In Westfalen-Lippe betraf ein Viertel der Vorwürfe niedergelassene Ärzte oder Medizinische Versorgungszentren. In drei Viertel der Fälle richtete sich der Vorwurf gegen die Behandlung im Krankenhaus.

  • Medizinische Kunstfehler

    Di., 16.06.2015

    „Ärzte müssen besser aufpassen“

    Beim Verdacht auf einen Behandlungsfehler – sei es während einer Operation im Krankenhaus oder auch bei der Behandlung durch den Hausarzt – können sich Patienten an die Gutachterkommission der Ärztekammer wenden.

    Die Bundesärztekammer hat im vergangenen Jahr 2252 Behandlungsfehler von Ärzten registriert. Diese führten in 1854 Fällen zu einem Anspruch des Patienten auf Entschädigung. Jens B. aus Sendenhorst ist mit seinem Fall an die Gutachterkommission der Ärztekammer herangetreten.

  • Ärztekammer Westfalen-Lippe führt Patientenvertreter ein

    Mo., 23.06.2014

    Bundesweit 2243 Behandlungsfehler

     

    Ein Patientenvertreter soll künftig im Bereich der Ärztekammer Westfalen-Lippe die Aufklärung von Behandlungsfehlern besser kontrollieren. Der Vertreter nehme im Juli 2014 seine Arbeit auf, teilte die Kammer am Montag in Münster mit. Im vergangenen Jahr wurden bundesweit 2243 Behandlungsfehler anerkannt.

  • Gesundheit

    Di., 21.01.2014

    Verdacht wegen Behandlungsfehlern: Mehr als 3000 Verfahren

    Düsseldorf/Münster (dpa/lnw) - Im vorigen Jahr haben in Nordrhein-Westfalen die Gutachterkommissionen der beiden Ärztekammern etwa 3000 Verfahren wegen vermuteter Behandlungsfehler abgeschlossen. Die Kommissionen waren von Patienten eingeschaltet worden. Ein Sprecher der Ärztekammer Nordrhein sagte am Dienstag, zwischen Oktober 2012 und September 2013 seien 2153 Anträge erledigt worden. In 29 Prozent der Fälle seien Behandlungsfehler anerkannt worden.

  • Nachrichten Münster

    Fr., 26.09.2008

    Wortlaut: Dieser Brief sollte Prof. Krian unter Druck setzen