Höchststrafe



Alles zum Schlagwort "Höchststrafe"


  • Drei Menschen getötet

    Mo., 23.12.2019

    Höchststrafe im Ellwanger Mordprozess verhängt

    An Händen und Füßen gefesselt verlässt der Hauptangeklagte den Sitzungssaal.

    Ellwangen (dpa) - Im Prozess um drei Morde in Sontheim an der Brenz ist der Hauptangeklagte zur Höchststrafe verurteilt worden.

  • Prozesse

    Mi., 04.12.2019

    Blumenladen-Mord: Höchststrafe für Ex-DSDS-Kandidaten

    Der Angeklagte wartet mit seinem Anwalt Rüdiger Spormann (5.v.l.) darauf, das Richter Rainer Drees (l) den Prozess eröffnet.

    Vor acht Monaten kam es in Neuss zu grausamen Szenen: Eine junge Frau versuchte vor ihrem Ex-Freund zu fliehen. Sie rannte in einen Blumenladen, wurde dort von vier Kugeln getroffen und starb. Jetzt verhängte das Gericht die Höchststrafe für die Tat.

  • Manipulation von Dopingdaten

    Di., 26.11.2019

    Harte Sanktionen statt Höchststrafe: Russland entkommt Bann

    Sitz des IOC in Lausanne.

    Nach der Manipulation von Dopingdaten wird Russland nicht glimpflich davonkommen. Wie bei Winter-Olympia 2018 in Pyeongchang darf möglicherweise bis 2022 keine russische Mannschaft an den Spielen teilnehmen, einzelne Athleten könnten unter neutraler Flagge starten.

  • Sportkegeln: NRW-Liga

    Mo., 14.10.2019

    Spielgemeinschaft Ostbevern/Gütersloh kassiert Höchststrafe in Herne

    Martin Börschmann musste sich beim Auswärtsspiel in Herne gegen die SKG Wattenscheid mit 708 Holz zufriedengeben.

    Die Sportkegler der Spielgemeinschaft Ostbevern/Gütersloh haben in Herne eine deutliche Niederlage gegen Zweitliga-Absteiger SKG Wattenscheid hinnehmen müssen. Noch nie haben sie mit einer solch hohen Differenz bei den Holzzahlen verloren.

  • Prozesse

    Mo., 19.08.2019

    BGH bestätigt Höchststrafe für syrischen Kriegsverbrecher

    Ein hölzerner Hammer liegt auf der Richterbank in einem Verhandlungssaal des Landgerichts.

    Karlsruhe (dpa) - Wegen Kriegsverbrechen in Syrien ist ein früherer Milizenführer rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt. Die obersten Strafrichter des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe verwarfen die Revision des Mannes, wie am Montag mitgeteilt wurde. Die Überprüfung des Urteils des Oberlandesgerichts Düsseldorf habe keinen Rechtsfehler ergeben. Dieses hatte im September 2018 auch die besondere Schwere der Schuld festgestellt. (Az. 3 StR 228/19)

  • Prozesse

    Mo., 19.08.2019

    BGH bestätigt Höchststrafe für syrischen Kriegsverbrecher

    Karlsruhe (dpa) - Wegen Kriegsverbrechen in Syrien ist ein früherer Milizenführer rechtskräftig zu lebenslanger Haft verurteilt. Die obersten Strafrichter des Bundesgerichtshofs verwarfen die Revision des Mannes. Damit ist so gut wie ausgeschlossen, dass er vorzeitig nach 15 Jahren freikommt. Die Düsseldorfer Richter waren überzeugt, dass der bei Urteilsverkündung 43-Jährige für Entführungen, Folter und einen Mord verantwortlich war. Er habe in der Stadt Aleppo als Anführer einer Miliz eine grausame Schreckensherrschaft ausgeübt. Später hatte der Mann in Deutschland als Flüchtling Asyl beantragt.

  • Kriminalität

    Fr., 08.03.2019

    Vergiftete Arbeitskollegen: Ermittlungen laufen weiter

    Bielefeld (dpa) - Trotz der Höchststrafe im Prozess um vergiftete Pausenbrote will die Staatsanwaltschaft Bielefeld den Fall noch nicht zu den Akten legen. Die Ermittlungen zu 21 ungeklärten Todesfällen von Mitarbeitern des Betriebes in Ostwestfalen würden nach dem Prozessende nicht eingestellt, sagte der ermittelnde Staatsanwalt Veit Walter. Auffallend oft waren die Betroffenen demnach an Herzinfarkten und Krebserkrankungen gestorben. Gestern war ein 57-Jähriger durch das Landgericht Bielefeld zu einer lebenslangen Haftstrafe und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

  • Kriminalität

    Mo., 25.02.2019

    15-Jährige erstochen: Höchststrafe gefordert

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Nach einer tödlichen Messerattacke auf ein 15-jähriges Mädchen in Viersen hat die Staatsanwaltschaft für den Ex-Freund die höchstmögliche Jugendstrafe gefordert: zehn Jahre Haft. Als der heute 18-Jährige Bulgare im Juni vergangenen Jahres hörte, dass die 15-Jährige einen anderen Partner hatte, soll er sie laut Anklage in einem Park aus Eifersucht heimtückisch erstochen haben. Aus Sicht der Strafverfolger war das Mord. Auch der Anwalt der Eltern, die Nebenkläger in dem nicht öffentlichen Verfahren sind, forderte am Montag zehn Jahre Jugendstrafe.

  • Prozesse

    Do., 21.02.2019

    Rentner erstochen: 40-Jährigem droht Höchststrafe

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand.

    Einem vorbestraften Gewalttäter aus Dortmund droht vor dem Schwurgericht die Höchststrafe. Der Angeklagte soll im Juni 2018 seinen Nachbarn erstochen haben.

  • Tischtennis: Verbandsliga

    So., 10.02.2019

    DJK-Erste kassiert die Höchststrafe

    Roman Lakenbrink zeigte in Bönen gute Ansätze. Am Ende stand für die erste Tischtennis-Mannschaft der DJK beim Tabellenersten aber eine glatte Niederlage.

    Da war nichts zu holen für die erste Tischtennis-Mannschaft von DJK BW Greven. Der heimische Verbandsligist kehrte mit einer deutlichen Niederlage vom Auswärtsspiel beim Liga-Primus TTF Bönen zurück. Die Grevener waren personell geschwächt zum Ersten gereist, waren von Beginn an chancenlos und müssen die Punkte für den Klassenerhalt gegen andere Teams holen.