HIV



Alles zum Schlagwort "HIV"


  • Faktencheck

    Mi., 05.02.2020

    Präsident Trump rühmt sich vieler Erfolge - zu Recht?

    Vor einer Woche von starkem Wind umgeworfen: Trumps «lange, hohe und sehr mächtige Mauer» zwischen Mexiko und den USA.

    Neun Monate vor der Präsidentenwahl rühmt sich Trump vieler Erfolge. Doch manche seiner Errungenschaften sind nicht ganz so rekordverdächtig wie behauptet.

  • Buntes

    Sa., 18.01.2020

    USA: HIV-Kampagne wegen Sex-Sprüchen gestoppt

    Salt Lake City (dpa) - Eine Kampagne gegen den HI-Virus ist im konservativen US-Staat Utah vorläufig gestoppt worden. Auf Druck des republikanischen Gouverneurs Gary Herbert habe das örtliche Gesundheitsministerium die Aktion ausgesetzt, berichtet ABC. Grund sind anzügliche Sprüche auf Gratiskondomen. Auf den Verpackungen steht zum Beispiel «Genieße den Gipfel (Höhepunkt)» oder «Entdecke Utahs Höhlen». Aus dem Büro des Gouverneurs heißt es, Herbert befürworte die Verwendung von sexuellen Anspielungen als Teil einer steuerfinanzierten Kampagne nicht.

  • Prä-Expositionsprophylaxe

    Mo., 16.12.2019

    HIV-Schutz birgt Risiko für andere übertragbare Krankheiten

    Schon seit langem gibt es unter Experten die Befürchtung, dass die «Impfung gegen Aids» dazu führt, dass die Nutzer seltener Kondome verwenden und bei ihnen die Gefahr der Infektion mit anderen sexuell übertragbaren Krankheiten steigt.

    Schon seit langem wird befürchtet: Wer sich mit sogenannter PrEP vor HIV schützt, verwendet seltener Kondome und hat in der Folge ein höheres Risiko für andere sexuell übertragbare Krankheiten. Eine Studie liefert Zahlen.

  • PrEP-Medikament

    Mo., 16.12.2019

    HIV-Schutz geht mit Risiko für andere Krankheiten einher

    In einem solchem Blister werden auch die Medikamente für HIV-Vorbeugung (PrEP, Prä-Expositions-Prophylaxe) mit Tabletten ausgegeben.

    Schon seit langem wird befürchtet: Wer sich mit sogenannter PrEP vor HIV schützt, verwendet seltener Kondome und hat in der Folge ein höheres Risiko für andere sexuell übertragbare Krankheiten. Eine Studie liefert Zahlen.

  • Experten des ECDC

    So., 01.12.2019

    HIV wird bei Frauen in Europa oft zu spät erkannt

    Es gibt weniger HIV-Infektionen. Allerdings wird Aids bei Frauen oft erst sehr spät erkannt.

    Mit HIV kann man heute bei rechtzeitiger Diagnose leben - nach Ansicht der Deutschen Aidshilfe wie alle anderen Menschen. Die schlechte Nachricht: Bei vielen wird die Infektion erst spät erkannt.

  • Aids-Hilfe

    Do., 28.11.2019

    HIV-Neudiagnosen in Münster fast halbiert

    Aids-Hilfe: HIV-Neudiagnosen in Münster fast halbiert

    Erfreuliche Zahlen: Nach 16 HIV-Neudiagnosen im Jahr 2017 erhielten 2018 nur noch neun Menschen in Münster eine HIV-Diagnose. Bei einer anderen Krankheit ist die Statistik weniger positiv.

  • Gesundheit

    Mi., 27.11.2019

    Weniger HIV-Neuinfektionen: Experten fordern frühere Tests

    Ein Arzt nimmt bei der Berliner Aids-Hilfe e.v. an dem Finger eines jungen Mannes Blut ab.

    Wird HIV früh entdeckt, können Medikamente einen Ausbruch der Immunschwächekrankheit Aids in den meisten Fällen verhindern. Auch in NRW wissen aber viele nicht von ihrer Infektion.

  • Das etwas andere Auslandspraktikum

    Sa., 12.10.2019

    Für zwei Monate nach Afrika

    Annkathrin Borowski wird für mehrere Wochen in Ruanda mit an HIV-erkrankten Kindern und Müttern arbeiten.

    Wenn heute eine Delegation des Ostbeverner Vereins „1000 Hügel“ von Brüssel nach Kigali, Ruanda fliegt, ist auch Annkathrin Borowski aus Glandorf mit an Board. Die 18-Jähirge wird für zwei Monate in dem ostafrikanischen Land leben und mit HIV-infizierten Kindern sowie deren Mütter arbeiten.

  • Hemmschwelle sinkt

    Mi., 25.09.2019

    Frei verkäufliche HIV-Selbsttests kommen gut an

    Im vergangenem Jahr wurden ca. 30.000 HIV-Selbsttests verkauft, schätzt die Deutsche Aidshilfe und wertet die Zahl als Erfolg.

    Die Hemmschwelle, sich beim Hausarzt oder im Gesundheitsamt auf den Aids-Erreger HIV testen zu lassen, ist für viele Menschen groß. Entsprechend groß waren die Hoffungen bei der Freigabe von Selbsttests - wohl zurecht, wie aktuelle Schätzungen zeigen.

  • 30.000 Tests in einem Jahr

    Mo., 23.09.2019

    Frei verkäufliche HIV-Selbsttests werden angenommen

    Die Utensilien für einen HIV-Selbsttest liegen auf einem Tisch.

    Die Hemmschwelle, sich beim Hausarzt oder im Gesundheitsamt auf den Aids-Erreger HIV testen zu lassen, ist für viele Menschen groß. Entsprechend groß waren die Hoffungen bei der Freigabe von Selbsttests - wohl zurecht, wie aktuelle Schätzungen zeigen.