Haftstrafe



Alles zum Schlagwort "Haftstrafe"


  • Haftstrafe für drogenabhängigen Räuber

    Mi., 13.11.2019

    Beute mit Messer verteidigt

    Symbolbild 

    Weil er seine Beute in Höhe von 60 Euro im wahrsten Sinne des Wortes bis aufs Blut verteidigt hat, muss ein 52-jähriger drogenabhängiger Mann jetzt für sechs Jahre und zehn Monate ins Gefängnis. Zurück bleibt ein psychisch stark belastetes Opfer.

  • Kirche

    Di., 12.11.2019

    Missbrauch: Priester blieb trotz Verurteilung im Amt

    Ein Priester ist trotz einer Haftstrafe wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern weiter in der Seelsorge tätig gewesen.

    Köln (dpa) - Ein Priester des Erzbistums Köln ist trotz einer Haftstrafe wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern weiter in der Seelsorge tätig geblieben. Heute sei der 85-Jährige im Ruhestand, teilte das Erzbistum Köln am Dienstag mit.

  • Vorfall im Juli

    Fr., 08.11.2019

    Medien: Haftstrafe für Überfall auf Özil und Kolasinac

    Wurden im Juli Opfer eines Überfalls: Mesut Özil (l) und Sead Kolasinac.

    London (dpa) - Einer der Männer, die den Überfall auf den früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und dessen Teamkollegen Sead Kolasinac gestanden haben, ist britischen Medien zufolge zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

  • Fußball

    Fr., 08.11.2019

    Medien: Haftstrafe für Überfall auf Özil und Kolasinac

    London (dpa) - Einer der Männer, die den Überfall auf den früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und dessen Teamkollegen Sead Kolasinac gestanden haben, ist britischen Medien zufolge zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Über den Gerichtsentscheid gegen den 30-Jährigen berichtet unter anderem die BBC. Über das Strafmaß für den zweiten geständigen Täter, einen 26 Jahre alten Mann, werde demnach später entschieden.Özil und der frühere Bundesliga-Profi Kolasinac waren Ende Juli in London von bewaffneten Gangstern, die auf Mopeds saßen, überfallen worden.

  • Kriminalität

    Fr., 08.11.2019

    Opfer in Hinterhalt gelockt: Haftstrafen für vier Männer

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in der Hand.

    Bonn (dpa/lnw) - Nach einem Überfall auf einen 20-Jährigen in Euskirchen hat das Bonner Jugendschwurgericht vier junge Männer wegen gefährlicher Körperverletzung zu Jugendstrafen zwischen zwei und dreieinhalb Jahren verurteilt. Die Staatsanwaltschaft war in ihrer Anklage von versuchtem Mord ausgegangen - die Kammer hingegen ist laut ihrem Urteil von Freitag der Ansicht, dass die Angeklagten das Opfer «nicht töten, sondern lediglich mit Messern verletzen» wollten.

  • Urteile

    Mi., 30.10.2019

    Rocker nach «Bandidos»-Attacke Pflegefall: Lange Haftstrafen

    Schriftzug am Landgericht Bochum.

    Ein Rocker wird nach einer Attacke zum Pflegefall, weil er mit der Kutte seines Clubs durch angebliches «Bandidos-Gebiet» fuhr. Jetzt müssen die Täter ins Gefängnis. Und es wird klar: Die Tat beruhte auf einem Missverständnis.

  • Urteile

    Mi., 30.10.2019

    Rocker zum Pflegefall geprügelt: Lange Haftstrafen

    Der Schriftzug «Landgericht» steht an einem Gebäude.

    Eine Gruppe «Bandidos» fällt über drei andere Rocker her. Einer ist seitdem ein Pflegefall. Jetzt sind die Urteile gefallen.

  • Konflikte

    So., 27.10.2019

    Katalonien-Konflikt: Hunderttausende erneut auf den Straßen

    Barcelona (dpa) - Hunderttausende katalanische Bürger haben erneut gegen langjährige Haftstrafen für neun Führer der Unabhängigkeitsbewegung protestiert. Rund 350 000 Menschen gingen nach Schätzung der Polizei in der Regionalhauptstadt Barcelona auf die Straße. Mitte Oktober hatte das Oberste Gericht in Madrid sieben Regionalpolitiker und zwei Aktivisten wegen ihrer Rolle beim illegalen Abspaltungsreferendum vom 1. Oktober 2017 zu Gefängnisstrafen von bis zu 13 Jahren verurteilt. Seither gibt es in Katalonien immer wieder Proteste.

  • Konflikte

    So., 20.10.2019

    Katalonien-Konflikt: Neue Proteste auch in Madrid

    Barcelona (dpa) - Die katalanischen Separatisten haben wieder gegen langjährige Haftstrafen für Führer der Unabhängigkeitsbewegung protestiert. Rund 6000 Menschen versammelten sich am späten Abend nach Schätzungen in Barcelona. Es war der sechste Protesttag in Serie, nachdem das Oberste Gericht in Madrid die Haftstrafen von bis zu 13 Jahren bekanntgegeben hatte. Mehrere Dutzend vermummte Demonstranten errichteten wieder brennende Barrikaden. Auch in Madrid gingen geschätzt 4000 Menschen aus Solidarität mit den katalanischen Separatisten auf die Straße. Es kam dabei zu Zusammenstößen.

  • Primera Division

    Fr., 18.10.2019

    Wegen Unruhen: «Clásico» Barça-Real wird verschoben

    Das Spitzenspiel zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid findet nun am 18. Dezember statt.

    Die anhaltenden Auseinandersetzungen in Katalonien nach den hohen Haftstrafen gegen mehrere Separatistenführer haben nun auch Auswirkungen auf den Sport. Das größte Spiel im spanischen Fußball wird nicht wie geplant am 26. Oktober in Barcelona stattfinden.