Halbjahresprogramm



Alles zum Schlagwort "Halbjahresprogramm"


  • Kirchenmusikalisches Programm

    So., 19.01.2020

    Barockes Glanzstück zum Auftakt

    Charlotte Jarosch von Schweder, Katarina Andersson und Phillip Körner (von links) sind als Solisten beim Konzert am 9. Februar in der Stadtkirche wieder mit dabei.

    Gleich am Anfang steht ein Höhepunkt: Das neue kirchenmusikalische Halbjahresprogramm der evangelischen Kirchengemeinde Lengerich beginnt am 9. Februar mit der Aufführung eines selten zu hörenden Oratoriums, der „Missa Votiva“ von Jan Dismas Zelenka.

  • KBW stellt Halbjahresprogramm vor

    Do., 16.01.2020

    Von der Heilfastenwoche bis zum Sprachkurs

    Barbara Tillmann aus Emsdetten ist Bibelerzählerin und kommt am 3. März nach Altenberge.

    Ein spannendes Programm bietet das KBW in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Los geht es am 21. Januar mit einem Vortrag von Otto Pötter.

  • Halbjahresprogramm der KFD St. Dionysius

    Sa., 11.01.2020

    Narrenfest bis Radtoursaison

    Ein volles Programm präsentiert die KFD St. Dionysius Seppenrade für das erste Halbjahr 2020.

  • Halbjahresprogramm der KFD St. Ludger

    Do., 09.01.2020

    Von Karneval bis Spargelzeit

    Neben vielen Terminen in der Kirche und im Pfarrheim stehen für die KFD St. Ludger auch wieder Ausflüge auf dem Programm. In der Vergangenheit ging es unter anderem in den Schwarzwald (Foto).

    Die KFD St. Ludger hat wieder viel vor. Neben den üblichen Terminen stehen auch die Karnevalsfeier, ein Kochabend und eine Fahrt in die fränkische Schweiz auf dem Halbjahresprogramm.

  • Erstes Halbjahresprogramm für 2020 beginnt am Dienstag

    Mi., 08.01.2020

    Bildungswerke sind wieder aktiv

    Das Evangelische Sozialseminar und das Katholische Bildungswerk beginnen ihre Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2020 am kommenden Dienstag (14. Januar). Dann laden sie um 20 Uhr zum Vortragsabend zum Thema „Prophetie“ in den Borchorster Hof ein. Dort wird Pfarrer Holger Erdmann dem „seltsamen“ Phänomen der Prophetie nachgehen und in die Welt der Propheten eintauchen.

  • Heimatverein Epe stellt Halbjahresprogramm vor

    Fr., 03.01.2020

    Umweltthemen und Wanderungen

    Gemeinsam mit anderen Eper und Gronauer Vereinen soll am 19. Mai des Kriegsendes im Jahre 1945 gedacht werden. Im Studio der Brücke geht es 75 Jahre danach um das Thema: „1945 – Neubeginn zwischen Verzweiflung und Hoffnung“. Das Bild zeigt das im März 1945 zerstörte Rathaus der Stadt.

    Der Vorstand des Heimatvereins hat für das erste Halbjahr 2020 ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Dabei geht es mal um historische Themen, mal um brandaktuelle Umweltfragen.

  • Programmvorstellung

    Do., 02.01.2020

    Frauenbund ist im ersten Halbjahr viel unterwegs

    Ein Besuch der Metelener Stiftskammer steht im März auf dem Programm des Frauenbundes.

    Der Ochtruper Frauenbund stellt in einer Pressemitteilung sein Halbjahresprogramm vor.

  • Vorstand arbeitet an neuem Halbjahresprogramm

    Fr., 20.12.2019

    Auf den Rücktritt vorbereitet

    Schriftführer Hans Rath (v.l.), der stellvertender Vorsitzende Rolf Müller und Schatzmeister Peter van Bevern verweisen auf die erste Veranstaltung des Vereins KulturVorOrt mit dem Conjak Trio.

    Ihr Rücktritt kam nicht überraschend. Im Kreise ihrer Vorstandskollegen vom Verein KulturVorOrt hatte Heidemarie Markenbeck schon seit einigen Monaten angedeutet, dass sie ihr Amt als Vorsitzende des Vereins niederlegen wolle.

  • Freundeskreis Schöppinger Konzerte stellt neues Halbjahresprogramm vor

    Mi., 11.12.2019

    Blick über den Tellerrand wagen

    Der Freundeskreis Schöppinger Konzerte – hier (v.l.) Ulf Kapitza, Silvia Tummel, Pfarrer em. Wolfgang Böcker und Uwe van de Loo – hofft darauf, dass möglichst viele Interessierte das Programm im ersten Halbjahr 2020 wahrnehmen.

    Neugierig auf Neues machen, das möchte der Freundeskreis Schöppinger Konzerte wieder mit seinem jetzt vorgestellten Programm für das erste Halbjahr 2020.

  • Kulturamt legt neues Halbjahresprogramm vor

    Do., 05.12.2019

    Bühne frei für Sendens „Spitzenkünstler“

    Volker Sowade (l.) und Günter Melchers haben das neue Kulturprogramm auf die Beine gestellt. Besonders freuen sie sich auf die Auftritte der Sendener Eigengewächse, der Klarinettistin Julia Puls und des Trompeters Matthias Beckmann

    Mit der Klarinettistin Julia Puls und dem Trompeter Matthias Beckmann hat das Kulturamt zwei Sendener „Spitzenkünstler“ für das neue Halbjahresprogramm 2020 gewinnen können. Weiteres Highlight ist ein Konzertabend mit dem renommierten Justus Frantz.