Haltelinie



Alles zum Schlagwort "Haltelinie"


  • Gronau

    Mi., 05.06.2019

    Kein Durchblick zur Gildehauser Straße

    Gronau: Kein Durchblick zur Gildehauser Straße

    Diese Perspektive bietet sich Autofahrern, wenn sie an der Haltelinie der Straße Zum Lukas-Krankenhaus stehen. Schilder und Verteilerkasten verdecken die Sicht auf die Gildehauser Straße. Erst wenn man bis zur Sichtlinie vorfährt, kann man erkennen, ob die Straße frei ist. „Wenn die schon längst montierte Ampelanlage funktionstüchtig wäre . . .“, seufzen viele Verkehrsteilnehmer. Es gibt einen Hoffnungsschimmer. Am Dienstag war ein Elektriker mit der Verkabelung beschäftigt. Seine Arbeit muss noch kontrolliert werden. Er gehe davon aus, dass die Anlage bis Ende nächster Woche den Betrieb aufnehmen könnte, war aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen. Zugesagt hat der Mann jedoch nichts.

  • Debatte um teure «Haltelinien»

    Do., 03.05.2018

    Arbeitsminister Heil will Großreform bei Rente

    Die IG Metall fordert ein steigendes Rentenniveau in Deutschland.

    Die Debatte um die Rente von morgen bietet Zündstoff: Die einen wollen das Niveau steigen lassen, andere warnen vor explodierenden Kosten. Den Gordischen Knoten soll eine Kommission durchschlagen.

  • Ampel an Michaelschule

    Di., 26.09.2017

    Stadt erteilt Haltelinien Absage

    An der Ampelanlage vor der Michaelschule hatte die CDU Haltelinien für Radfahrer angeregt. Dieser Forderung erteilte die Stadt nun eine Absage.

    Aus Sicherheitsgründen hatte die CDU in der Bezirksvertretung Münster-West jüngst das Aufbringen von Haltelinien auf dem Radweg an der Ampelanlage vor der Michaelschule angeregt. Eine Forderung, der die Stadt Münster nun eine Absage erteilte.

  • Verkehrssicherheit

    Mi., 31.05.2017

    Haltelinie soll Unfälle verhindern

    An dieser Ampel wünscht sich die CDU Haltelinien für Radfahrer, damit Schulkinder sicher die Straße überqueren können.

    Eine rote Ampel bedeutet für Radfahrer nicht gleich, dass sie anhalten müssen. Dafür braucht es eine Haltelinie. Die fehlt in Gievenbeck an einer entscheidenden Stelle, findet die CDU.

  • Automobil-Club Münster kritisiert Verzögerungen

    Mo., 16.01.2017

    Wegweiser verdeckte Ampel und wurde versetzt

    Die Rechtsabbiegerampel am Knotenpunkt L793/L585 war schwer einsehbar – jetzt wurde das Schild versetzt.

    Rechtsabbieger hatten an der Kreuzung von Münsterstraße und Freckenhorster Straße das Nachsehen – und zwar buchstäblich: Erst an der Haltelinie konnten Autofahrer erkennen, ob die Ampel in Richtung Wolbeck grün zeigt. Ein Schild stand im Weg – jetzt hat der Landesbetrieb Straßen nachgebessert.

  • Analyse

    Do., 24.11.2016

    Schwarz-rote Rentenformeln - wo die Gemeinsamkeiten enden

    Doppelte Haltelinie, Solidarrente, Ost-West-Angleichung - die Koalition hat sich auf den letzten Metern bei der Rente noch eine Menge vorgenommen. Alles dürfte sie nicht mehr schaffen.

  • Hintergrund

    Do., 24.11.2016

    Rentenreform: Überblick über Positionen und Reform-Chancen

    Berlin (dpa) - Union und SPD wollen bei einem Spitzentreffen im Kanzleramt über Reformschritte bei der Rente beraten. Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) will tags drauf ein Gesamtkonzept vorlegen - ein Überblick:

  • Koalition

    Di., 08.11.2016

    Neue Rentenrunde - Großer Wurf nicht erwartet

    Berlin (dpa) - Eine Spitzenrunde der großen Koalition von Union und SPD trifft sich am Abend, um über ihre Rentenreformpläne zu beraten. Im Gespräch ist unter anderem eine sogenannte doppelte Haltelinie, nach der die Rente bis 2045 nicht unter ein bestimmtes Niveau abrutschen und zugleich die Beiträge einen bestimmten Wert nicht übersteigen sollen. Zudem geht es um eine Ost-West-Angleichung bis 2020 und eine Anhebung der Rente für Mütter, die ihre Kinder vor 1992 geboren haben. Ein großer Wurf schien in Koalitionskreisen gerade bei diesen Themen eher unwahrscheinlich.

  • Rente

    Mo., 31.10.2016

    Koalition will höhere Rente für Schwächere

    Berlin (dpa) - Die Pläne zur Renten-Reform der Koalition nehmen Gestalt an. Bundessozialministerin Andrea Nahles plant Verbesserungen für Geringverdiener und gezielte Schritte gegen Altersarmut. Eine doppelte «Haltelinie» wollen Union und SPD für künftige Rentner und Beitragszahler. Das heißt: Weder soll das Rentenniveau bis 2045 zu stark absinken, noch sollen die Beiträge zu stark steigen. Ein Gesetzentwurf für mehr Betriebsrenten bei Niedrigverdienern und in kleineren Betrieben soll bereits diese Woche in die Abstimmung der Bundesministerien gehen. Die Riester-Zulage soll steigen.

  • Lebensleistungsrente vor Aus

    Mo., 31.10.2016

    Berlin will mehr Rente für Ärmere und doppelte «Haltelinie»

    Die Zahl der von Armut bedrohten Über-65-Jährigen steigt.

    Gezielte Hilfe für Geringverdiener und eine doppelte Haltelinie für die Rente von übermorgen - in der Koalition zeichnen sich Pläne zur Alterssicherung jetzt konkreter ab. Steigen soll die Riester-Zulage.