Handarbeit



Alles zum Schlagwort "Handarbeit"


  • Meditative Handarbeit

    Sa., 26.12.2020

    Stricken liegt wieder im Trend

    Die Textildesignerin Anne-Susanne Gueler in ihrem Werkstattladen.

    Altmodisch war gestern, verstaubt erst recht: Das Stricken erobert die sozialen Netzwerke, wird zur Kunst - und treibt die Umsätze nach oben. Stricken ist Trend, wer hätte das gedacht? Dafür gibt es eine Reihe von Gründen, die Corona-Pandemie ist nur einer.

  • Kolpingsfamilie

    So., 22.11.2020

    Quittengelee und Handarbeiten zur Marktzeit

    Klaus Maas und Ulla Thelen von der Kolpingsfamilie haben die Verkaufsaktion für den guten Zweck organisiert und hoffen nun auf eine große Resonanz der Bürgerinnen und Bürger.

    Mehrere Kolpingmitglieder waren wieder sehr fleißig. 100 Kilogramm Quitten haben sie gepflückt und daraus leckeres Gelee gemacht. Für einen guten Zweck.

  • Fußball: Lehrwarte erklären strittige Regelfrage

    Do., 19.11.2020

    Der Handarbeit auf der Spur

    Gerard Piqué (2. v. r.) blockt den Kopfball von Russlands Artem Dzyuba im WM-Achtelfinale 2018. Zwar geschah die Abwehraktion des spanischen Innenverteidigers unabsichtlich, da Pique aber seinen Arm über Schulterhöhe hatte, gab es einen Elfmeter.

    Handspiel beim Fußball – ein Thema, das auch Experten immer wieder kritisch hinterfragen. Was sollen da nur die Schiedsrichter machen, die gleichsam „sofort“ eine Situation entscheiden müssen?

  • Nonnenbach Nottulner Berg

    Di., 17.11.2020

    Naturschutz mit ganz viel Handarbeit

    Die Einsatzgruppe Naturschutz mit Gartenbaumeister Alexander Breitkopf sorgt für die Pflege des Naturschutzgebietes.

    Für den Naturschutz muss man auch manches Mal kräftig zupacken können. Die Einsatzgruppe vom Naturschutzzentrum kann das nur zu gut. Auch im Bereich Nonnenbach Nottulner Berg hat sie Handarbeit geleistet.

  • Handarbeiten ist in Corona-Zeiten wieder angesagt

    Mi., 11.11.2020

    Stricken erfährt Renaissance

    In ihrem Geschäft „2links 2rechts“

    Mit Rat und Tat steht Expertin Christa Offers regelmäßig den Teilnehmern der Strickkurse zur Seite. Offenbar hat die freie Zeit, die aufgrund der Corona-Regeln entstanden ist, dazu geführt, dass wieder mehr Leute das Stricken für sich entdeckt haben.

  • Kommunionkinder aus Ostbevern nehmen am Workshop „Kleiner Steinmetz“ am Paulus-Dom in Münster teil

    Do., 02.07.2020

    Handarbeit mit Knüpfel und Eisen

    Ben, Frithjof, Justus, Lotta, Malin und Marie präsentieren hinterm münsterischen Dom stolz ihre Skulpturen. Nach zwei Stunden Handarbeit können sie sich nun vorstellen, was es bedeutet, solch ein Bauwerk wie den Paulus-Dom zu erschaffen.

    Sechs Kommunionkinder aus Ostbevern haben an einem Steinmetz-Kurs am Paulus-Dom in Münster teilgenommen. Nachdem sich die kleinen Nachwuchskünstler im Kreuzgang Inspiration geholt haben, machten sie sich mit Knöpfel und Eisen selbst ans Werk und bearbeiteten den Sandstein.

  • Möbel in Handarbeit

    Mo., 01.06.2020

    Wie werde ich Tischler/in?

    Mit kleineren Projekten fangen die angehenden Tischler und Tischlerinnen an: Marly Konefka kann ihre selbstgebaute Holzkiste nach Fertigstellung mit nach Hause nehmen.

    Möbel, Türen, Fenster - um alles, was mit Holz zu tun hat, kümmern sich Tischler. Eine Leidenschaft für den Werkstoff sollte man deshalb auf jeden Fall mitbringen. Und was ist sonst noch wichtig?

  • RvE Manufaktur: Produktion ohne Einschränkungen

    Mi., 27.05.2020

    Handarbeit für erlesene Kundschaft

    Uwe Kapp, Geschäftsführer der Rincklake van Endert Manufaktur in Bösensell: „Wir können trotz Pandemie unverändert produzieren.“

    Die RvE Fenster- und Türenmanufaktur zog Anfang 2018 von Roxel nach Bösensell, wo eine topmoderne Produktionsstätte für knapp zwei Millionen Euro errichtet wurde. Handarbeit dominiert bei den Aufträgen, die hohe Standards an Sicherheit und Funktionen erfüllen. Kurzarbeit ist bei RvE kein Thema.

  • Franz-Kerkhoff-Straße 2: Hier geht die Post ab

    So., 01.12.2019

    Immer noch Handarbeit gefragt

    Frank Möller sortiert die Briefe je Hausnummer und Straße in einzelne schlitzförmige Fächer.

    Damit die Post in den richtigen Briefkasten vor Ort landet, ist auch in digitalen Zeiten noch Handarbeit erforderlich. Ein Brief, der in die Nachtbarschaft gehen soll, kann durchaus eine längere Wegstrecke zurücklegen. Heute wird das Haus mit der Nummer zwei geöffnet – und zwar in einem Bereich, der sonst für die Kunden verschlossen bleibt.

  • Schwester-Ulrike-Kreis

    Sa., 23.11.2019

    Neue Kollektion im Angebot

    Die Frauen des Schwester-Ulrike-Kreises haben das ganze Jahr über wieder fleißig Textilarbeiten „produziert“, die jetzt am Wochenende auf dem Adventsbasar im Jugendzentrum St. Josef und Mitte Dezember auf dem Weihnachtsmarkt in der Gronauer Innenstadt zum Verkauf angeboten werden. Am 12. Dezember wird die Namensgeberin des Kreises, Schwester Ulrike Diekmann, selbst am Stand anwesend sein und die Frauen beim Verkauf unterstützen.

    Der Schwester-Ulrike-Kreis beginnt wieder mit dem Verkauf seiner Handarbeiten. Nachdem der Kreis der Handarbeitsfrauen den ganzen Sommer über für die neue Kollektion von Tischdecken, Topflappen, Schürzen oder Strickwaren gearbeitet haben, werden die selbst gemachten Sachen jetzt zum Kauf angeboten.