Handelskammertag



Alles zum Schlagwort "Handelskammertag"


  • Aufsicht durch Ministerium

    Di., 15.12.2020

    Nach Urteil: Altmaier plant DIHK-Reform

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

    Ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts hat den Deutschen Industrie- und Handelskammertag durcheinandergewirbelt. Es drohen weitere Austritte. Das Wirtschaftsministerium will nun Rechtssicherheit.

  • Urteile

    Do., 15.10.2020

    IHK Nord Westfalen muss aus Dachverband austreten

    Hauptgeschäftsführer des DIHK Martin Wansleben.

    Seit mehr als zehn Jahren wehrt sich ein Unternehmer der Windenergiebranche aus Münster gegen politische Äußerungen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Das Bundesverwaltungsgericht hat ihm nun Recht gegeben - und ein kleines Beben ausgelöst.

  • Wirtschaftsverband

    So., 05.04.2020

    DIHK fordert zweites Corona-Paket

    Eric Schweitzer ist Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

    Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag warnt vor einer «Mittelstandslücke» bei den bisherigen Maßnahmen der Bundesregierung gegen die Corona-Krise. Präsident Eric Schweitzer wünscht sich ein zweites Paket.

  • Deutschen Industrie- und Handelskammertags

    Fr., 03.04.2020

    Lage im Reise- und Gastgewerbe spitzt sich immer weiter und weiter zu

    Leere Tische, Stühle und Sessel sind auf der Terrasse des Restaurants «Palm Beach» übereinander gestapelt.

    Reiseveranstalter und Gastgewerbe trifft die Corona-Krise hart. Der DIHK spricht von einer existenziellen Bedrohung. Die beiden Ressorts in den Expressmetadaten gibt es nur exklusiv im Webkanal. Der neutrale Kanal wurde komplett ignoriert.

  • Konjunktur

    Mo., 06.01.2020

    DIHK warnt vor Folgen bei Eskalation im Nahen Osten

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag warnt vor negativen Auswirkungen für die deutsche Wirtschaft bei einer weiteren Eskalation im Nahen Osten. Wenn die Rohölpreise dauerhaft weiter ansteigen, würde das Heizöl-, Benzin und Dieselkosten auch in Deutschland in die Höhe treiben - und damit Unternehmen wie Verbraucher treffen, sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier in Berlin. So würde allein der jüngste Ölpreisanstieg von fünf Prozent seit Ende der vergangenen Woche aufs Jahr gerechnet die deutsche Volkswirtschaft rund zwei Milliarden Euro kosten, so Treier.

  • Was darf der Deutsche Industrie- und Handelskammertag sagen – und was nicht?

    So., 03.11.2019

    Münsteraner will es wissen

    Die deutsche Wirtschaft organisiert sich in Teilen über die Industrie- und Handelskammern, deren Dachverband der DIHK ist. Welche Kompetenzen haben dessen Repräsentanten? Diese Frage möchte der Münsteraner Thomas Siepelmeyer (l.) gerichtlich klären lassen.

    Dürfen sich Repräsentanten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) mit Sitz in Berlin zu allgemeinpolitischen Dingen äußern? Dürfen sie pointiert Stellung beziehen, wenn Journalisten sie zu Brexit, Freihandelsabkommen, Syrienkonflikt, der Menschenrechtslage im Iran, zum Existenzrecht Israels oder zur Ökostromumlage befragen?

  • Firmen investieren weniger

    Mi., 30.10.2019

    DIHK warnt: Konjunktur in Deutschland ist auf Talfahrt

    Nachdenklich sitzt ein Werftarbeiter bei einem Aktionstag auf einem Werft-Gelände zwischen seinen Kollegen.

    Die deutsche Wirtschaft ist im Abwärtstrend. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag schlägt Alarm: «Unser Land muss ins Handeln kommen.»

  • Klima

    Do., 26.09.2019

    DIHK-Präsident kritisiert Gesetzentwurf zu Kohlehilfen

    Klima: DIHK-Präsident kritisiert Gesetzentwurf zu Kohlehilfen

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert Nachbesserungen am Gesetzentwurf zu Milliarden-Strukturhilfen für die Kohleregionen. «Der Gesetzentwurf enthält zu wenig Maßnahmen, um die Wirtschaft zu stärken», sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der «Rheinischen Post» (Donnerstag). «Dies gilt zum Beispiel für die Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren für den Infrastrukturausbau und Gewerbeansiedlungen», führte er aus. «Daher sollte dringend nachgebessert werden, um den Regionen eine klare Wachstumsperspektive zu geben.»

  • Klima

    Do., 26.09.2019

    DIHK-Präsident kritisiert Gesetzentwurf zu Kohlehilfen

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag fordert Nachbesserungen am Gesetzentwurf zu Milliarden-Strukturhilfen für die Kohleregionen. «Der Gesetzentwurf enthält zu wenig Maßnahmen, um die Wirtschaft zu stärken», sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der «Rheinischen Post». «Dies gilt zum Beispiel für die Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren für den Infrastrukturausbau und Gewerbeansiedlungen», führte er aus. «Daher sollte dringend nachgebessert werden, um den Regionen eine klare Wachstumsperspektive zu geben.»

  • Arbeitsmarkt

    Sa., 27.07.2019

    DIHK: Visa-Erteilung für Fachkräfte muss schneller gehen

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat die Bundesregierung aufgefordert, zügig die Voraussetzungen für eine verstärkte Anwerbung ausländischer Fachkräfte zu schaffen. Für die hiesigen Betriebe komme es darauf an, ab 2020 wirklich beschleunigte Verfahren bei der Anwerbung von Fachkräften aus dem Nicht-EU-Ausland zu haben. Das sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der Deutschen Presse-Agentur. Ziel müsse sein, die Wartezeiten für einen Termin und zur Visa-Erteilung auf wenige Wochen zu verringern.