Handelsverband



Alles zum Schlagwort "Handelsverband"


  • Folgen der Pandemie für den Einzelhandel

    Do., 01.10.2020

    „Kunden kaufen bedarfsorientiert ein“

    Folgen der Pandemie für den Einzelhandel: „Kunden kaufen bedarfsorientiert ein“

    Herausforderungen im Einzelhandel. Das Einkaufsverhalten der Menschen hat sich durch die Corona-Pandemie stark verändert. Was das genau heißt und welche Spuren Covid-19 hinterlässt, erzählt Karin Eksen vom Handelsverband im Interview.

  • Staatlicher Fonds gefordert

    Mo., 27.07.2020

    Handel: Millionen für Rettung der Innenstädte notwendig

    Eine Einkaufsstraße in Gütersloh.

    Um Leerstand und Verödung zu verhindern, will der Handelsverband Hilfe vom Staat. Ansonsten sei die Zukunft vieler Innenstädte gefährdet.

  • Sicherheitsbedenken

    Di., 30.06.2020

    Indien verbietet TikTok und andere chinesische Apps

    In Indien jetzt aus Sicherheitsgründen verboten: Die chinesische App TikTok.

    Das Verhältnis zwischen China und Indien ist zunehmend gespannt. Indische Handelsverbände rufen dazu auf, chinesische Güter zu boykottieren. Nun erwischt es eine populäre App.

  • Sinkende Umsätze

    Fr., 29.05.2020

    Einzelhandel leidet in der Corona-Krise

    Eine Menschenmenge, einer Haupteinkaufsstraße. Viele Geschäfte haben erst Ende April unter Auflagen wieder öffnen dürfen.

    Mit dem Shutdown hat der Einzelhandel im April viel Umsatz verloren - obwohl in Supermärkten mehr Andrang herrschte. Vor allem Modehändler erlebten schwere Zeiten. Der Handelsverband fürchtet, dass das noch lange so bleibt.

  • Aktion "MünsterScheine" gestartet

    Mi., 01.04.2020

    Gutschein-Aktion soll Geschäften in Corona-Krise helfen

    Aktion "MünsterScheine" gestartet: Gutschein-Aktion soll Geschäften in Corona-Krise helfen

    Wegen der Corona-Krise sind beinahe alle Geschäfte in Münsters Innenstadt geschlossen. Die Inhaber sehen ihre Existenz bedroht. Der Handelsverband NRW Westfalen-Münsterland und die Initiative Starke Innenstadt haben deshalb eine neue Aktion gestartet.

  • Gesundheit

    Mi., 18.03.2020

    Schließungen im Einzelhandel: Verband fordert schnelle Hilfe

    Die seit Mittwoch gültigen verschärften Verordnungen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie bedrohen die Existenz zahlreicher Einzelhändler. Der Handelsverband NRW fordert deshalb von der Politik schnelle Beschlüsse für Nothilfen, sonst käme es in kürzester Zeit zu einer Welle von Insolvenzen.

  • Modebranche in Angst

    Fr., 13.03.2020

    Wenn das Coronavirus die Innenstädte leerfegt

    Ein Mann mit Mundschutz geht an geschlossenen Boutiquen in Rom vorbei.

    Handelsverbände warnen vor einer drohenden Insolvenzwelle im Modehandel durch die Coronaviruskrise. Sie fürchten einen bundesweiten Nachfrageeinbruch. Doch die Zahlen sind bislang alles andere als eindeutig.

  • Jahreswechsel

    Mi., 25.12.2019

    Handelsverband Textil: Immer mehr Modehändler geben auf

    Köln (dpa) - Die Online-Konkurrenz setzt den Modehandel in den Einkaufsstraßen immer stärker unter Druck. Die Folge: Immer mehr Textilhändler geben auf. «2010 gab es noch fast 23 000 Unternehmen mit dem Schwerpunkt Bekleidung - aktuell dürften es gerade noch 15 000 sein», sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Textil, Rolf Pangels. «Wir verlieren jedes Jahr mehrere Hundert Geschäfte.» Neben der harten Konkurrenz aus dem Internet bereite den mittelständischen Händlern oft auch die Suche nach einem Nachfolger Probleme.

  • Bilanz des Einzelhandels zum Start des Weihnachtsgeschäftes

    Mo., 02.12.2019

    Rabatte locken Kunden

    Bilanz des Einzelhandels zum Start des Weihnachtsgeschäftes: Rabatte locken Kunden

    Die Einzelhändler in der Region äußern sich sehr differenziert über den Auftakt des eigentlichen Weihnachtsgeschäftes am Samstag vor dem 1. Advent. Das hat der Handelsverband Westfalen-Münsterland nach einer Umfrage unter Händlern im Münsterland erfahren.

  • Trialog des Handelsverbandes NRW im Rathausfestsaal

    Mi., 06.11.2019

    Wenn ein Drehkreuz zum Hindernis wird

    Inklusions-Aktivist Raúl Krauthausen (vorne) sprach beim Trialog im Rathaus. Mit auf dem Bild (stehend, v.l.): Stefan Grubendorfer, Karin Eksen und Thomas Schäfer.

    Aus Sicht von Supermärkten mag ein Drehkreuz im Eingangsbereich Sinn ergeben. Und der Touchscreen in Banken macht optisch durchaus etwas her. Für Rollstuhlfahrer ist jedoch das eine, für Blinde das andere ein echtes Hindernis. Und für den Einzelhandel ein Verlust an Kundschaft, wie Inklusions-Aktivist Raúl Krauthausen am Dienstagabend im Rathausfestsaal betonte.