Hauenhorst



Alles zum Schlagwort "Hauenhorst"


  • Bezirksliga: Greven 09 feiert gegen Germania Hauenhorst den zweiten 4:0-Sieg in Folge

    Mo., 19.10.2020

    Magisches Dreieck und noch mehr

    Vier Tage nach dem Debüt gab‘s gleich die Torpremiere für Jeremy Bohmert (l.). Und einen weiteren 4:0-Sieg seiner Nullneuner.

    Die Gäste machen phasenweise ganz gut mit - die Nullneuner aber die Tore.

  • Tischtennis: Bezirksliga

    Mo., 05.10.2020

    SG Telgte feiert bei Germania Hauenhorst den ersten Sieg

    Marc Terwort

    Aufatmen bei der SG Telgte: Im vierten Saisonspiel gelang bei Germania Hauenhorst der erste Sieg. Und der fiel mit 10:2 auch noch sehr deutlich aus.

  • Fußball: Kai Hintelmann vertritt verletzten Hollermann mit einem Hattrick

    Di., 22.09.2020

    Der wiederentdeckte Torriecher

    Kai Hintelmann (r.) kickte in seiner Jugend in Altenberge im Angriff auf allen möglichen Positionen. Je älter er wurde, desto weiter zurück beorderten ihn seine Trainer. Am Sonntag gegen Hauenhorst durfte er mal wieder seine Qualitäten als Torschütze unter Beweis stellen.

    Drei Tore in einem Spiel in einer Halbzeit – die schießt ein Fußballer nicht alle Tage. Kai Hintelmann aus Altenberge, der für den SV Burgsteinfurt spielt, gelang dies am Sonntag gegen Hauenhorst.

  • SV Burgsteinfurt schlägt Germania Hauenhorst nach schwacher erster Halbzeit mit 4:1

    So., 20.09.2020

    Der dreifache Hintelmann

    Jan Gottwald wird von Tobias Kiwit (r.) und Jens Hauptmeier (2.v.r.) in die Zange genommen, Alexander Moll (l.) kann den Ball aber aufnehmen, da der Pfiff des Schiedsrichters, der über die gesamte Partie keine gute Figur abgab, ausblieb. Mann des Spiels war Kai Hintelmann (kl. Bild), der zwischen der 60. und 85 Minute drei Tore erzielte.

    Es gibt doch noch Spieler beim SV Burgsteinfurt außer Alexander Hollermann, die Tore schießen können. Genau dies bewies Kai Hintelmann beim 4:1-Erfolg gegen Germania Hauenhorst.

  • Frauen-Kreispokal: Matellia verliert

    Fr., 11.09.2020

    Hauenhorst eine Nummer zu groß

    Anne Spithoff (l.) verpasste das mögliche 1:2.

    Für Matellia Metelens Fußballerinnen gab es im Halbfinale des Kreispokals nicht viel zu erben. Mit 0:11 (0:5) unterlag die Elf aus der Vechtegemeinde Germania Hauenhorst. Dabei begann die Partie aus Sicht des Heimteams eigentlich ganz vielversprechend.

  • Fußball: Metelener erwarten im Pokal Bezirkslist Hauenhorst

    Mi., 26.08.2020

    Guter Test für die Meisterschaft

    Christopher Viefhues erzielte jüngst beim 6:2 gegen Rot-Weiß Nienborg drei Tore. So viele werden es gegen Hauenhorst im heutigen Pokalspiel wohl nicht werden.

    Metelen gegen Hauenhorst – ein Pokalspiel, bei dem die Rolle des Favoriten klar sein sollte. Aber wie immer im Pokal: Alles ist möglich!

  • Tischtennis-Bezirksliga

    Fr., 13.03.2020

    DJK II will zurück auf den Thron

    Fehlt auch an diesem Freitag: Torsten Radke.

    Nachdem die Zweitvertretung der DJK die Tabellenführung in der Tischtennis-Bezirksliga durch ihre Niederlage beim abstiegsbedrohten TTV Mettingen verloren hat, will man nun gegen den bereits abgestiegenen SV Germania Hauenhorst wieder einen Sieg einfahren.

  • Fußball: Bezirksliga

    Sa., 29.02.2020

    Gleichung mit vielen Unbekannten

    Ob die Grevener morgen in Hauenhorst auflaufen, steht noch nicht fest.

    Drei Punkte sind Pflicht, wenn die Fußballer des SC Greven 09 in Hauenhorst gastieren. Vorausgesetzt, das Spiel findet überhaupt statt.

  • Kreisliga A: SC Preußen unterliegt Hauenhorst mit 1:2

    So., 23.02.2020

    Niederlage erst durch Elfmeter

    Gregorij Krumme (l.) erzielte die Führung mit einem Tor des Monats.

    Preußen Borghorst hat eine Woche vor dem Punktspielstart mit 1:2 eine Niederlage gegen den Bezirksligisten Germania Hauenhorst hinnehmen müssen. Mit der Leistung der Mannschaft war das Trainergespann aber zufrieden.

  • Fußball: SV Burgsteinfurt gegen SV Mesum

    Mo., 10.02.2020

    Zweiter Neuzugang von Germania Hauenhorst

    SVB-Trainer Christoph Klein-Reesink präsentierte Jan Koers (l.) von Germania Hauenhorst als dritten Neuzugang.

    Fußball am Dienstag gegen Mesum? Unklar, sicher ist nur, dass der SV Burgsteinfurt mit Jan-Hendrik Koers von Germania Hauenhorst einen Ersatz für Max Moor in der Innenverteidigung gefunden hat.