Hauptausschuss



Alles zum Schlagwort "Hauptausschuss"


  • Entscheidung über weitere Gastronomie am See vertagt

    Do., 10.10.2019

    Zwei Stunden heiße Luft

    Das Restaurant „Else am See“ in Schüttorf. Auch am Drilandsee können sich Menschen eine solche Gastronomie vorstellen. Aber es gibt in der Mehrheit kritische Stimmen gegen eine weitere Gastronomie am See.

    Zwei Stunden Debatte – Ergebnis: Keines! Der Hauptausschuss befasste sich am Mittwoch mit der Frage einer weiteren Gastronomie am Drilandsee. Die Verwaltung schlägt vor, mit einer Ausschreibung nach einem guten Konzept mit guter Architektur und gutem Betreiber zu suchen. In der Debatte ging es mehr um die Grundsatzfrage – Gastronomie, ja oder nein?

  • Hauptausschuss: Grüne scheitern mit Antrag auf Ausrufung des Klimanotstands

    So., 06.10.2019

    Diskussion um Begrifflichkeiten

    Die Bündnisgrünen versuchten im Hauptausschuss erneut ihren Antrag auf Unterstützung der „Resolution zur Ausrufung des Klimanotstands“ durchzubringen. Sie scheiterten – wie auch schon zuvor im Fachausschuss. Grund der Ablehnung war nicht ein Engagement für den Klimaschutz, sondern alleine das Wort „Notstand“, an dem sich die Vertreter der übrigen Fraktionen besonders störten.

  • Ehemalige Hauptschule: Hauptausschuss bezweifelt Sanierungsvolumen

    Mo., 30.09.2019

    Alles nur halb so wild?

    Dass für die Sanierung des Schulgebäudes in den kommenden Jahren mindestens 1,5 Millionen Euro veranschlagt werden müssen, bezweifelten einige Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses.

    Minimum 1,5 Millionen Euro. Das war die Ansage von Architekt Ulrich Saatkamp und der Sachverständigen Lisa Plogmann in der jüngsten Sitzung des Planungs- und Bauausschusses, als es um die Höhe der Investitionen ging, die in absehbarer Zeit für die Erhaltung der ehemaligen Hauptschule erforderlich sind (die WN berichteten).

  • Aus dem Hauptausschuss

    Do., 19.09.2019

    Bald öffentliches Wlan für den Ortskern

    Der Ortskern von Westerkappeln soll in Kürze mit einem Wlan-Netz ausgestattet werden. Wirtschaftsförderin Anke Biehl klärt derzeit einige offenen Fragen.

  • Ärztliche Versorgung in Telgte und Westbevern

    Mi., 18.09.2019

    Brief bleibt noch in der Schublade

    Noch bleibt der Brandbrief zur ärztlichen Versorgung in Telgte und Westbevern, den die Verwaltung vorformuliert hatte, in der Schublade liegen, denn die Politiker wollen erst eine Veranstaltung mit NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann abwarten.

    Intensiv wurde in der Sitzung des Hauptausschusses über die ärztliche Versorgung in Telgte und Westbevern diskutiert. Einig waren sich alle, dass schnell etwas passieren muss. Ein vorformulierter Brandbrief bleibt zunächst einmal aber in der Schublade.

  • Schulzentrum Westerkappeln

    Mi., 18.09.2019

    1,8 Millionen Euro Mehrkosten?

    Die Grundschule muss erweitert werden, an der OGS wird gebaut und auch die Gesamtschule braucht neue Räume -- kurz: Das Schulzentrum ist aktuell eine Großbaustelle.

    4,5 Millionen Euro sollen die Bauarbeiten im Schulzentrum Westerkappeln kosten – eine Summe, die in der Sitzung des Hauptausschusses für viel Wirbel gesorgt hat. Schließlich sind nur 2,7 Millionen Euro in den Haushalt der gemeinde eingestellt.

  • Priorisierungsliste:

    Fr., 13.09.2019

    Es geht um viele Millionen Euro

    41 Projekte/Ziele umfasst derzeit die sogenannte Prioritätenliste der Gemeinde. Es geht um viele Millionen Euro. Nach dem Beschluss des Hauptausschusses sind die Feuerwehrgerätehäuser Appelhülsen, Nottuln, Darup und Schapdetten sowie die Stiftsplatzbrücke Nottuln gesetzt und belegen die Plätze 1 bis 5. Die weitere, nicht endgültige Reihenfolge: Titel

  • Hauptausschuss-Debatte zum Westpark

    Do., 05.09.2019

    Das Bögehold als „Musterviertel“?

    Die Anlieger des Bögeholds kämpfen für den Erhalt ihrer grünen Lunge und des Baumbestandes dort (hier ein Bild von einer Begehung). Am Mittwoch wurde über einen Bürgerantrag der Anwohner im Hauptausschuss beraten.

    War das jetzt ein Etappensieg für die Bögehold-Anlieger? Die Mitglieder des Hauptausschusses zeigten sich am Mittwochabend nahezu begeistert vom bürgerschaftlichen Engagement, das die Anrainer für den Erhalt der grüne Lungen im Stadtwesten zeigen. Erste politische Signale deuteten auch darauf hin, dass Politik den Bürgerwillen respektieren will. Aber: Am Ende gab es auch noch eine andere Stimme.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Sa., 06.07.2019

    Neue Fahrzeuge für die Wehr unerlässlich

    Auf die Gemeinde Everswinkel kommen hohe Ausgaben für neue Fahrzeuge für die Feuerwehr zu. Die seien unerlässlich, um die gesetzlichen Vorgaben im Rahmen des Brandschutzbedarfsplans zu erfüllen, erläuterte die Gemeinde im jüngsten Hauptausschuss.

  • Kurze Debatte im Hauptausschuss

    Do., 04.07.2019

    Quartier am Eisenbahnweg bleibt weiter Thema

    Die Siedlung im Bögehold soll nachverdichtet, das Areal der ehemaligen Christian-Andersen-Schule (oben rechts) neu bebaut werden.

    Im Haupt- und Finanzausschuss war das Thema am Mittwochabend (vorerst) schnell erledigt. Nach nur sechs Minuten Beratung wurde ein Antrag der Fraktion „Pro Bürgerschaft“/Piraten zur „Weiterentwicklung der Bögehold-Siedlung im Sinne der Anwohner“ an den Bauausschuss verwiesen.