Hauptbahnhof



Alles zum Schlagwort "Hauptbahnhof"


  • Friedenskrippe aus Polen im Hauptbahnhof aufgestellt

    Mi., 02.12.2020

    Jesus trifft Menschenrechtler

    Kamen am Mittwoch zur Eröffnung der Weihnachtskrippe (vordere Reihe, v.l.): Malgorzata Wojcik (Polnische Katholische Mission), Metin Sönmez (stv. Bahnhofsmanager), Weihbischof Dieter Geerlings und Bürgermeisterin Angela Stähler.

    Alle Jahre wieder: Im Hauptbahnhof ist die Friedenskrippe aus Polen aufgestellt worden. Bis 8. Januar thematisiert sie den Kampf um Menschenrechte.

  • Prozesse

    Di., 01.12.2020

    Mann vor Zug gestoßen: Zweieinhalb Jahre Haft

    Blick auf die Handschellen eines Justizbeamten im Landgericht.

    Krefeld (dpa/lnw) - Weil er am Krefelder Hauptbahnhof einen Mann vor einen einfahrenden Zug gestoßen hat, ist ein 35-Jähriger zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. In der Strafe des Krefelder Landgerichts wegen vorsätzlicher Körperverletzung ist eine Reihe von Diebstählen enthalten. Das Opfer blieb bei dem Vorfall unverletzt.

  • Kriminalität

    Sa., 28.11.2020

    32-Jährige in Essen rassistisch beleidigt und bespuckt

    Das Blaulicht auf einem Polizeiauto.

    Essen (dpa/lnw) - Ein 52-Jähriger soll am Hauptbahnhof in Essen eine Frau rassistisch beleidigt und bespuckt haben. Die 32-Jährige hatte sich am Freitagmorgen an die Beamten gewandt, wie die Bundespolizei am Samstag mitteilte. Demnach habe der Mann sie zunächst mit rassistischen Ausdrücken beleidigt. Als sie ihn daraufhin zur Rede stellte, soll der Mann sie erneut beleidigt und in ihre Richtung ausgespuckt haben. Zwei Zeugen bestätigten demnach die Aussage der 32-Jährigen. Gegen den Mann werde nun wegen Beleidigung und Volksverhetzung ermittelt. Der 52-Jährige bestritt die Vorwürfe.

  • Bei Angriff schwer verletzt

    Mi., 25.11.2020

    20-Jähriger mit Blumenstrauß und Flasche attackiert

    Bei Angriff schwer verletzt: 20-Jähriger mit Blumenstrauß und Flasche attackiert

    Ein 20-jähriger Mann wurde am Dienstagabend am Hauptbahnhof schwer verletzt. Zwei unbekannte Täter griffen ihn unvermittelt an, schlugen ihn mit der Faust ins Gesicht und traten ihm in den Rücken.

  • Polizei

    Sa., 14.11.2020

    Auseinandersetzung zwischen Polizei und Jugendlichen

    Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße.

    Gütersloh (dpa/lnw) - Am Gütersloher Hauptbahnhof ist eine Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einem Polizisten eskaliert. Die Heranwachsenden im Alter von 13 bis 20 Jahren waren am Freitagabend im Zug von Rheda nach Gütersloh gefahren, wie die Polizei mitteilte. Einige von ihnen hätten im Abteil lautstark provoziert und trotz Aufforderung des Schaffners und eines Polizisten das Tragen eines Mundschutzes verweigert.

  • Bahn

    Do., 05.11.2020

    18 Bahnhöfe in NRW werden verschönert

    Monteure arbeiten an einem Unternehmensschild der Deutschen Bahn.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - An insgesamt 18 Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen beginnen in den nächsten Tagen Renovierungsarbeiten. Sie werden aus dem Konjunkturpaket des Bundes für Handwerksbetriebe finanziert. So werden im Recklinghäuser Hauptbahnhof neue Bodenfliesen im Empfangsgebäude verlegt, in Siegen wird das Dach des Hauptbahnhofs erneuert. An vielen weiteren Bahnhöfen wie in Grevenbroich und Wesel gebe es frische Farbe an Decken und Wänden, teilte die Bahn mit.

  • Kriminalität

    Mi., 04.11.2020

    Vier Haftbefehle: Hamburger in Düsseldorf gefasst

    Handschellen liegen auf einem Tisch.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein mit vier Haftbefehlen gesuchter Hamburger ist der Polizei in Düsseldorf ins Netz gegangen. Der 44-Jährige sei im Hauptbahnhof in eine Routinekontrolle geraten, wie ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwoch mitteilte. Wegen gefährlicher Körperverletzung, schweren Diebstahls, Fahren ohne Führerschein und Beleidigung sei er zu insgesamt etwa eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden, die nun vollstreckt werden können.

  • Verkehr

    Di., 03.11.2020

    Herrenloser Koffer sorgt für gesperrte Gleise: Entwarnung

    Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» leuchtet am Eingangsbereich der Polizeistation.

    Hagen (dpa/lnw) - Ein herrenloser Koffer hat im Hagener Hauptbahnhof am Dienstag für gesperrte Gleise und einen Polizeieinsatz gesorgt. Spezialisten der Bundespolizei rückten aus, um das verdächtige Gepäckstück zu durchleuchten und nötigenfalls unschädlich zu machen, wie die Polizei mitteilte. Nach einer ersten Untersuchung des Koffers entschieden die Experten nach Auskunft eines Sprechers, den Koffer zu öffnen: Er enthielt Werkzeuge und Batterien. Die Sperrungen seien daraufhin aufgehoben worden.

  • Kriminalität

    Di., 03.11.2020

    Maskenverweigerer bekommt fünf Anzeigen

    Der Schriftzug «Polizei» auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion.

    Münster/Paderborn (dpa/lnw) - Ein Maskenverweigerer hat sich an einem einzigen Tag fünf Anzeigen eingehandelt. Wie die Bundespolizeidirektion Münster am Dienstag berichtete, war der Mann im Hauptbahnhof Paderborn am vergangenen Freitag gleich dreimal ohne Mund-Nasen-Bedeckung aufgefallen. Der 22-Jährige habe angegeben, keinen Ausweis zu besitzen und auch keine Personalien genannt, heißt es im Polizeibericht. Stattdessen habe der Mann aus Nigeria lautstark beklagt, er werde nur aufgrund seiner Hautfarbe kontrolliert und die eingesetzten Bundespolizisten seien Rassisten.

  • Unfälle

    Mo., 02.11.2020

    Mann springt auf anfahrenden Zug und rutscht ab: Tot

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

    Lünen (dpa/lnw) - Ein 32-Jähriger ist am Hauptbahnhof in Lünen auf einen anfahrenden Zug gesprungen, abgerutscht und ums Leben gekommen. Bei der Bundespolizei ging am Montag eine Meldung über eine Person ein, die auf eine bereits angerollte Regionalbahn gesprungen sei - und wenig später fanden Rettungskräfte 200 Meter entfernt eine leblose Person. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Dortmunder nach ersten Erkenntnissen nur kurz auf einem Puffer zwischen zwei Waggons halten können, fiel dann ab, stürzte in die Gleisanlagen und überlebte dort nicht. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.