Haupthaus



Alles zum Schlagwort "Haupthaus"


  • Denkmalurkunde an Eigentümerin der ehemaligen Hofanlage „Hohenhorst 89“ überreicht

    Fr., 11.09.2020

    Bereits die laufende Nummer 60

    Für die Hofanlage Hohenhorst 89 ist jetzt die Denkmalurkunde und das dazugehörige Schild überreicht worden.

    Aristokratischer Besuch in Altenberge: Eigentümerin Maria Gräfin von Nesselrode und ihr Bruder Maximilian Graf von Nesselrode waren jetzt in der Bauerschaft Hohenhorst, um die Denkmalurkunde für die Hofanlage „Hohenhorst 89“ entgegenzunehmen. Das Haupthaus und der Speicher des aus ursprünglich fünf Gebäuden bestehenden alten Bauernhofes wurde in die Denkmalliste eingetragen.

  • Vor der Erschließung haben die Archäologen das Sagen

    Fr., 12.06.2020

    Funde aus vorrömischer Zeit

    Grabungstechniker

    Ob er im Baugebiet „Schulten Kamp“ Reste des Haupthauses eines Gehöftes finden wird, weiß Michael Esmyol, Grabungsleiter der LWL-Archäologie für Westfalen in Münster, noch nicht. Sicher ist er aber, dass in der vorrömischen Eisenzeit dort eins gestanden hat.

  • Jägerhof-Abriss in dieser Woche

    So., 19.01.2020

    In einigen Tagen ist alles platt

    Von der in der vergangenen Woche abgerissenen Scheune ist nur noch ein Trümmerhaufen übriggeblieben. Während der Neubau im hinteren Bereich des Areals (kleines Bild) sichtbare Fortschritte macht, steht der Abriss des Hauptgebäudes unmittelbar bevor.

    Während am Neubau im hinteren Bereich des Jägerhof-Areals die Arbeiten sichtlich vorangehen und bereits die Fenster eingebaut sind, nähert sich der Abrissbagger unaufhörlich dem Haupthaus. Auf dessen Rückseite klafft bereits ein Loch im Dach. Im stattlichen Wintergarten ist ein Großteil der Scheiben ausgebaut. Die alte Scheune nebenan wurde bereits in der vergangenen Woche dem Erdboden gleichgemacht.

  • Weiterentwicklung Sandstein-Museum

    Sa., 14.09.2019

    Neuer Eingang am Scheunentor

    Der Arbeitskreis Sandstein-Museum kommt mit den Planungen für die Umgestaltung des Museums voran. Während der letzten Sitzung wurden mehrheitliche Beschlüsse gefasst. So soll der neue Eingang am Scheunentor geschaffen werden.

    Der Shop sowie der Empfang sollen im Haupthaus von der Seite verlegt werden an das große Tennentor im Innenhof.

  • Sanierung in vollem Gange

    Fr., 13.09.2019

    Historischer Hof neu belebt

    Die Fassade will Architekt Sven Winkelmann erhalten, das Dach muss allerdings neu gedeckt werden. Erhalten bleiben soll auch die alte Feuerstelle (kl. Foto).

    Er gehört zu den ältesten Gräftenhöfen im Münsterland. Haupthaus und Scheune wurden jahrelang nicht genutzt. Doch das soll und wird sich bald ändern. Die Rede ist vom sogenannten Hof Leising, früher auch als Gräftenhof Schulze Hannasch bekannt.

  • Haupthaus aus Albersloh erstrahlt im Freilichtmuseum Detmold in neuem Glanz

    Do., 18.07.2019

    Schulten wollten es fein haben

    Das LWL-Museum hat das Haupthaus, das ursprünglich auf den Hof Schulte Bisping in der Bauerschaft Alst stand, im Inneren nun so gestaltet, wie es früher einmal gewesen sein soll – inklusive roter Uhr.

    Ursprünglich stand es auf dem Hof Schulte Bisping in der Bauerschaft Alst. Seit 1969 befindet sich das damalige Haupthaus im Freilichtmuseum Detmold. Dort wurde es im Inneren in den prachtvollen Zustand versetzt, den das Gebäude um 1800 gehabt haben soll.

  • Brände

    Sa., 15.06.2019

    Feuer in Ostsee-Hotel - zwei Millionen Euro Schaden

    Wustrow (dpa) - Ein Großbrand hat in der letzten Nacht ein Hotel im Ostseebad Wustrow in Mecklenburg-Vorpommern zerstört. Das Haupthaus des Familienbetriebs «Ostseehotel Wustrow» sei aus bisher unbekannten Gründen in Brand geraten, teilte die Feuerwehr mit. 71 Personen konnten sich aus dem brennenden Gebäude und den umliegenden Wohneinheiten ins Freie retten. Die Löscharbeiten dauerten bis zum Morgen. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund zwei Millionen Euro beziffert.

  • Projekt auf dem Gelände von „Piesers Gasthaus“ in Vadrup

    Mi., 03.04.2019

    Vadrup erhält eine neue Mitte

    Stellten das Konzept für die Teil-Überplanung des „Pieser“-Geländes (kl. Bild) in Vadrup vor: Bernd Hugenroth, Architekt Jannik Düllmann und André Holtmann.

    Das Herz Vadrups wird sich verändern. André Holtmann, Eigentümer von „Piesers Gasthaus“, wird den Betrieb in seiner jetzigen Form aufgeben. Gastronomie soll es aber weiterhin geben. In dem Bereich hinter dem Haupthaus sollen seniorengerechte Wohnungen entstehen.

  • Auf Brand folgt Strafanzeige

    Do., 28.03.2019

    Peta schaltet Staatsanwaltschaft ein

    Der Brand einer Hofstelle in der Bauerschaft Brock könnte neben dem wirtschaftlichen und emotionalen Folgen für die Familie nun noch eine juristische Komponente bekommen. Die Tierrechtsorganisation Peta erstattete Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Münster.

    In der vergangen Woche sind Teile eines Hofes in der Ostbeverner Bauerschaft Brock abgebrannt. Das hatte neben einem Großeinsatz der Feuerwehr auch zur Folge, dass das Haupthaus nicht mehr bewohnbar ist und rund 100 Schweine verendet sind. Letzteres nimmt die Tierrechtsorganisation Peta zum Anlass, und hat bei der Staatsanwaltschaft Münster Strafanzeige erstattet.

  • Ehepaar Busch baut historische Scheune aus Tinge wieder auf

    Di., 24.07.2018

    Hof wird zusammengepuzzelt

    Ein Zeugnis der frühen Indus­trialisierung der Landwirtschaft: die aus der Zeit von 1875 bis 1880 stammende Scheune des Hofs Ahlmann in der Schöppinger Bauerschaft Tinge.

    Hof Grube wächst: Auf der großen Freifläche zwischen dem denkmalgeschützten Haupthaus aus dem Jahr 1517 und dem einstigen Schweinestall vis a vis wollen Karin und Johannes Busch eine Scheune bauen. Wer die beiden kennt, weiß, dass das nicht einfach eine gewöhnliche Scheune, wie es sie auf allen Bauernhöfen im Münsterland gibt, sein wird, sondern eine mit langer Geschichte. Schließlich ist der Hof in der Lüdinghauser Bauerschaft Tetekum Sitz des 2017 gegründeten Vereins „Zen­trum für historische ländliche Baukultur im Münsterland“ und erst vor einigen Monaten im Rahmen des rheinisch-westfälischen Staatspreises für Denkmalpflege ausgezeichnet worden.