Hauptprüfung



Alles zum Schlagwort "Hauptprüfung"


  • Reiten: 52. Fettmarkt-Turnier in Warendorf

    Di., 22.10.2019

    Ein ganz besonderer Reiz: Am Mittwoch steigt das Fettmarkt-Turnier

    Sieger des M-Springens um den Preis der Stadt Warendorf wurde im Vorjahr erstmals Frank Ostholt (RV Vornholz).

    Zum 52. Mal findet am Mittwoch das Fettmarkt-Turnier in Warendorf statt. Gegenüber den Vorjahren gibt es eine Veränderung. Die betrifft die Hauptprüfung.

  • Turnier in Südlohn-Oeding

    Di., 25.06.2019

    Hendrik Zurich gewinnt die Hauptprüfung

    Das Turnier in Südlohn-Oeding verlief für die Aktiven des LZRFV Gronau besonders erfolgreich.

  • Straßen.NRW prüft Kanalbrücke in Lüdinghausen

    Sa., 22.09.2018

    Einmal durchchecken, bitte

    Per Hubsteiger zur Arbeit: Zwei Teams des Landesbetriebs Straßen.NRW prüften in dieser Woche die Brücke, die die Seppenrader Straße über den Dortmund-Ems-Kanal führt, auf Herz und Nieren.

    Genauso wie für Menschen der Check-up beim Arzt regelmäßig auf dem Programm steht, werden auch Brücken in festgelegten Intervallen auf Herz und Nieren geprüft. Ingenieure und Techniker des Landesbetriebs Straßen.NRW rückten jetzt zur alle sechs Jahre stattfindenden großen Hauptprüfung der Brücke, die die Seppenrader Straße über den Dortmund-Ems-Kanal führt, an.

  • Reiten: Maiturnier

    Mo., 01.05.2017

    Braden James triumphiert in Havixbeck

    Das nächste Hindernis bereits im Blick: Im Stechen des Hauptspringens schaltete Braden James noch einen Gang rauf, blieb mit Berlo strafpunktfrei und flog in der schnellsten Zeit ins Ziel.

    Der Sieger der Hauptprüfung beim Havixbecker Maiturnier, die Springprüfung der Klasse S* mit Stechen, spricht englisch. Braden James, 23 Jahre alter Reiter aus dem kanadischen Vancouver, setzte sich im Stechen auf Berlo durch. Außerdem platzierte sich der Reiter, der für den ZRFV Legden startet, mit Zoe auf Rang sechs.

  • Pferdesport

    So., 11.09.2016

    Krajewski siegt bei Vielseitigkeit in Langenhagen

    Langenhagen (dpa) - Julia Krajewski hat beim internationalen  Vielseitigkeits-Turnier in Langenhagen die Hauptprüfung gewonnen. Die Reiterin aus Warendorf siegte am Sonntag im Ortsteil Twenge bei einer Zwei-Sterne-Prüfung mit Chipmunk. Die Olympia-Teilnehmerin von Rio setzte sich mit 38,30 Strafpunkten vor Andreas Dibowski aus Döhle mit Wolfsmond (39,50) durch. Auf Platz drei kam Yoshiaki Oiwa aus Japan mit Calle (40,00).

  • Reiten: Turnier des RV Bösensell

    So., 17.07.2016

    Hermann Ostendarp hängt alle ab

    Das schnellste Paar im Stechen: Auf Conchitta gewann Hermann Ostendarp die Springprüfung der Klasse M*.

    Bis zum Schluss blieb es spannend auf dem Turnierplatz in Bösensell – doch am Ende hatte Hermann Ostendarp die Nase vorn.

  • Reitturnier in Füchtorf

    Mo., 04.07.2016

    Rottmann dominierte die Konkurrenz

    Alexander Rottmann vom RFV Vornholz drückte dem Turnier in Füchtorf seinen Stempel auf.

  • Reitturnier in Füchtorf

    Mo., 04.07.2016

    Rottmann dominierte die Konkurrenz

    Sieger des M-Springens: Alexander Rottmann (RFV Vornholz) auf Rohmann.

    Alexander Rottmann scheint in den Hauptprüfungen der heimischen Reitturniere unschlagbar. Bei fast jedem heimischen Turnier ist der Reiter des RFV Vornholz im Stechen oder in der Siegerrunde dabei, meistens gewinnt Rottmann auch. Diesmal beim Turnier des ZRFV St. Hubertus Füchtorf. Auf Rohmann dominierte er die Konkurrenz.

  • Reiten: Sommerturnier

    Mi., 15.06.2016

    Beim RV Ascheberg steigt die Nennungszahl um mehr als 40 Prozent

    Auf dem Sandplatz am Windmühlenweg laufen die letzten Arbeiten.

    Wow: Für das Turnier des RV St. Hubertus Ascheberg sind die Nennungen um mehr als 40 Prozent auf rund 2100 gestiegen. Der Hauptgrund ist der nagelneue Sandplatz. Vorbei die Zeiten, als sich nur drei Reiter in die Hauptprüfung trauten.

  • Pferdesport

    So., 22.03.2015

    Lynch feiert Hattrick beim Braunschweiger Springturnier

    Denis Lynch gewann im Sattel von Abbervail.

    Bei Norddeutschlands größtem Hallenturnier ritten die einheimischen Springreiter in den Hauptprüfungen hinterher. Den Sieg im Großen Preis sicherte sich ein in Deutschland lebender Ire.