Hauptschule



Alles zum Schlagwort "Hauptschule"


  • Ehemalige Hauptschule: Hauptausschuss bezweifelt Sanierungsvolumen

    Mo., 30.09.2019

    Alles nur halb so wild?

    Dass für die Sanierung des Schulgebäudes in den kommenden Jahren mindestens 1,5 Millionen Euro veranschlagt werden müssen, bezweifelten einige Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses.

    Minimum 1,5 Millionen Euro. Das war die Ansage von Architekt Ulrich Saatkamp und der Sachverständigen Lisa Plogmann in der jüngsten Sitzung des Planungs- und Bauausschusses, als es um die Höhe der Investitionen ging, die in absehbarer Zeit für die Erhaltung der ehemaligen Hauptschule erforderlich sind (die WN berichteten).

  • „Es muss schnell etwas passieren“

    Mo., 30.09.2019

    16-Jähriger stellt die Hauptschule Wolbeck auf den Kopf

    Unter anderem wird dem 16-Jährigen ein Raub zur Last gelegt – das Verfahren am Amtsgericht Münster ist der vorläufige Schlusspunkt einer langen Reihe von Vorfällen, die Schüler, Lehrer und Eltern an der Hauptschule Wolbeck in Atem hält.

    Das Amtsgericht Münster geht davon aus, dass ein mutmaßlicher Mehrfachtäter versuchen könnte, die Zeugen an der Hauptschule Wolbeck einzuschüchtern. Einige Zeugen trauen sich deswegen schon gar nicht mehr zur Schule.

  • Brände

    Mo., 23.09.2019

    Brand in Aula von ehemaliger Hauptschule in Oberhausen

    Ansicht eines Feuerwehrautos.

    Oberhausen (dpa/lnw) - In einer ehemaligen Oberhausener Hauptschule hat es am Montag gebrannt. «Aus dem zweiten Obergeschoss schlugen die Flammen über eine Front von etwa 15 Meter aus den Fenstern», berichtete die Feuerwehr. Den Einsatzkräften gelang es aber zügig, den Brand, der sich in der Aula der leerstehenden Schule ausgebreitet hatte, unter Kontrolle zu bringen. Auf weitere Räume griffen die Flammen nicht über. Begonnen habe der Brand vermutlich auf einer Bühne in der Aula, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr. Die Polizei ermittelt nun, was genau die Ursache des Brandes war.

  • Zukunft der ehemaligen Hauptschule ist offen

    Fr., 20.09.2019

    1,5 Millionen Euro stehen im Raum

    In die Jahre gekommen, aber noch nicht komplett abgeschrieben: das Gebäude der ehemaligen Hauptschule das zu einem großen Teil die Waldorfschule von der Gemeinde gemietet hat.

    Das Gebäude der ehemaligen Hauptschule hat Sanierungsbedarf. Darüber herrscht Einigkeit. Aber lohnt sich eine Sanierung angesichts der zu erwartenden Kosten überhaupt? Das ist die Frage, mit der sich Politik und Verwaltung seit Monaten beschäftigen. Architekt Ulrich Saatkamp aus Ladbergen hatte im Auftrag der Gemeinde erste Schätzungen vorgenommen und bereits vor den Sommerfreien präsentiert (die WN berichteten). Seine Prognose hat es in sich: Unter 1,5 Millionen Euro läuft da nichts.

  • Kriminalität

    Di., 03.09.2019

    Schüler soll Rektor geschlagen und verletzt haben

    Schatten sollen eine Gewaltszene symbolisieren.

    Kurz nach den Sommerferien soll ein Schüler den Rektor geschlagen haben. Der Leiter einer Duisburger Hauptschule ist wieder im Dienst.

  • Kurzfristige Lösung

    Fr., 02.08.2019

    Kita-Gruppe zieht in Waldorfschule

    Schule und Kindergarten unter einem Dach: Eine halbe Gruppe des Waldorfkindergartens wird mit dem Beginn des nächsten Kindergarten-Jahres drei Räume im Hauptgebäude der ehemaligen Hauptschule beziehen.

    Der Kindergarten zieht vorerst mit einer halben Gruppe ins Gebäude der ehemaligen Hauptschule, das bereits die Waldorfschule beherbergt. Der Standort an der Kattenvenner Straße wird aber weiterhin genutzt wie bisher.

  • Start in den „Deutsch-Sommer“ am Schulzentrum Hiltrup

    Mo., 22.07.2019

    Ferien mit Räubern

    56 Kinder aus 20 Grundschulen nehmen am „Deutsch-Sommer“ in Hiltrup teil. Die Kinder kommen aus 20 Nationen und machen sich fit im Lesen, Schreiben und Sprechen der deutschen Sprache.

    In den Klassenräumen der Hauptschule Hiltrup ist auch in den Sommerferien etwas los: Die Räuber sind los! 56 Kinder aus 20 Grundschulen nehmen am „Deutsch-Sommer“ teil und lesen das Buch Ronja Räubertochter.

  • Letzter Jahrgang der Hauptschule wurde entlassen

    So., 07.07.2019

    Der letzte Vorhang für die Anne-Frank-Schule ist gefallen

    Schlüsselübergabe: Bürgermeister Rainer Doetkotte (li.) nahm den symbolischen Schlüssel aus den Händen von Schulleiter Josef Ferling entgegen.Vom Lehrer zum Pennäler mutierte Hennes Flormann, der auf Platt Dönekes aus seinem eigenen Schülerleben zum Besten gab.

    Ein letzter Gong für die Anne-Frank-Schule. Nach 51 Jahren wurde die Hauptschule am Samstag mit der Verabschiedung der letzten Schüler geschlossen. Dabei ging es emotional zu.

  • Schulabschluss

    Di., 02.07.2019

    Ära der Hauptschule in Ahaus beendet

    Die Schüler der Klasse 10A bekommen von ihrer Lehrerin Petra Schulze Erning ihre Zeugnisse überreicht. Die Schulform Hauptschule ist in Ahaus damit Geschichte.

    Es war eine kleine Feier im Saal der Gaststätte Zum Schulzenbusch, in der die letzten 20 Schülerinnen und Schüler der Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule verabschiedet wurden. Damit endete auch das Kapitel der letzten Hauptschule in Ahaus, die zuletzt kommissarisch von Achim Brunsbach geleitet wurde.

  • Hauptschule verabschiedet Zehntklässler

    So., 30.06.2019

    „Besonderer Jahrgang“ geht von Bord

    Die Entlassschüler der Hauptschule Tecklenburg erhielten am Samstag ihre Zeugnisse.

    „Ein ganz besonderer Jahrgang verlässt uns heute.“ Mit diesen Worten verabschiedete Angela Müller-Muthreich am Samstag die Absolventen der Hauptschule. Im Rahmen eines Festaktes erinnerten sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer an die mit vielen Erlebnissen gespickten Jahre.