Haushaltsausgleich



Alles zum Schlagwort "Haushaltsausgleich"


  • Gemeinderat

    Do., 21.03.2019

    Lob für den Haushaltsausgleich

    (Symbolbild)

    Jetzt hat es geklappt: Der Gemeindehaushalt für das Jahr 2019 ist ausgeglichen. Entsprechend groß war die Freude im Rat. Es gab aber auch mahnende und kritische Stimmen.

  • FDP-Ortsparteitag

    Di., 12.02.2019

    Nichts für den Mainstream

    Vorstand und Jubilare der Steinfurter FDP (v.l.): Vorsitzende Kira Jörg, Fraktionschef Ulrich Windscheid, die Jubilare Johann Teigeler, Franz Kohne und Helmut Evermann, Schatzmeister Kai Kunz, Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und Beiratsmitglied Uwe Weber.

    Die Flüchtlingskrise bewältigt, das Krankenhaus gerettet, Freibad und Stadtbücherei erhalten sowie als Tüpfelchen auf dem i den Haushaltsausgleich geschafft – Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer nutzte den Ortsparteitag der Steinfurter FDP am Montagabend im Jägerhof Höffker zu einer Bilanz ihrer mehr als dreijährigen Amtszeit. Gleichwohl warteten noch eine Menge an Herausforderungen auf Politik und Verwaltung, betonte Bögel-Hoyer und verwies auf den dringend notwendigen Kauf weiterer Gewerbeflächen, die Digitalisierung, die Belebung der Innenstädte und die Sanierung der Schulen.

  • Haushaltssatzung für 2019 im Ausschuss vorgestellt

    Mi., 05.12.2018

    Entwicklung der Zinsen ein Risiko

    Es ist wieder mehr Geld in der Kasse der Stadt. Trotzdem muss weiterhin sparsam gewirtschaftet werden.

    Sobald es um den städtischen Etat geht, wird der mahnende Zeigefinger erhoben: „Der Haushaltsausgleich entbindet die Stadt Tecklenburg nicht von der Pflicht zur sparsamen Mittelverwendung“, hielt Kämmerer Ansgar Wallmeyer im Resümee fest. Zuvor hatte er im Haupt- und Finanzausschuss die Haushaltssatzung für das Jahr 2019 erläutert.

  • Haushaltsausgleich bereits 2018

    Mi., 16.11.2016

    Die dürren Jahre sind vorbei

    Die dürren Jahre sind bald vorbei. Noch steckt die Stadt in der Haushaltssicherung, doch die Konsolidierungsmaßnahmen der vergangenen sieben Jahre haben gefruchtet. Spätestens ab dem Jahr 2019 wird Tecklenburg nicht mehr verpflichtet sein, ein Haushaltssicherungskonzept aufzustellen. Das kündigte Bürgermeister Stefan Streit am Dienstagabend im Stadtrat bei der Einbringung des Haushalts 2017 an. Der Etat-Ausgleich werde sogar ein Jahr früher als geplant, nämlich 2018, erreicht – wenn sich nichts Gravierendes ändere.

  • Städtischer Haushalt

    Sa., 01.10.2016

    Ein wenig Erleichterung

    Ein stetiges Auf und Ab zeigt sich bei den Jahresergebnissen. Wobei, wie Bürgermeister Uphoff anmerkte, am Ende die negative Bilanz überwiegt.

    Deutliche Verbesserungen weist die Prognose für den städtischen Haushalt 2016 auf. „Das Defizit wurde nahezu halbiert“, freute sich Bürgermeister Josef Uphoff in der jüngsten Ratssitzung. Dennoch sei es immer noch sehr hoch, auch wenn nun ein fiktiver Haushaltsausgleich möglich ist

  • Kommentar

    Do., 12.03.2015

    Das rechte Maß finden

    Wunder gibt es immer wieder, behauptet Sängerin Katja Ebstein seit 45 Jahren. Wer für den Ascheberger Haushaltsausgleich auf so ein Wunder gehofft hat, verkennt die Realitäten. Nicht einmal die Rotstift-Experten des Steuerzahlerbundes kommen als Wunderheiler daher, die Aufwand und Ertrag schmerzfrei in Einklang bringen. Im Gegenteil: Ihr Spardiktat trifft fast jeden Bürger. Vereine werden aufheulen, weil Zuschüsse gekürzt werden sollen. Herberner und Davensberger werden auf die Barrikaden gehen, wenn Verwaltungsnebenstelle oder Grundschule geschlossen würden. Der Protest ist vorhersehbar. Und dann: Rauf mit den Steuern, wie es Bürgermeister Dr. Bert Risthaus von Anfang an vorgeschlagen hat?

  • Bundestag

    Mi., 14.01.2015

    Haushalt beschäftigt Bundestag - Aktuelle Stunde zu «Schwarzer Null»

    Berlin (dpa) - Der vorzeitig erzielte Haushaltsausgleich beschäftigt heute auch den Bundestag. Auf Antrag der schwarz-roten Koalition debattiert das Parlament in einer Aktuellen Stunde über die nun schon 2014 erreichte «Schwarze Null». Der Bund konnte überraschend bereits im vergangenen Jahr auf neue Schulden verzichten - ein Jahr früher als erwartet. Zuletzt hatte es 1969 einen ausgeglichenen  Bundeshaushalt ohne neue Schulden gegeben. Die SPD dringt darauf, den Spielraum nun zügig zu nutzen und rasch Steuerentlastungen auf den Weg zu bringen sowie mehr zu investieren. Die Union ist skeptisch.

  • Bürgermeister legt im Stadtrat Etat-Entwurf 2015 vor

    Mi., 17.12.2014

    Stadt fehlen 4,6 Millionen Euro

    Im Etat-Entwurf 2015 der Stadt Lengerich klafft eine Finanzierungslücke von 4,6 Millionen Euro.

    Eine Finanzierungslücke von rund 4,6 Millionen Euro weist der Etat-Entwurf der Stadt für das Jahr 2015 auf. Bürgermeister Friedrich Prigge hat das umfangreiche Zahlenwerk am Dienstagabend im Stadtrat präsentiert.

  • Bezirksregierung genehmigt Laerer Haushalt

    Mo., 14.04.2014

    Kommunalaufsicht genehmigt Etat

    Die Kommunalaufsicht hat jetzt den Haushalt 2014 und die Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes der Gemeinde Laer bewilligt. Die jetzige Fortschreibung des Konzeptes stelle dar, dass die Gemeinde Laer bis zum Jahr 2019 wieder einen strukturellen Haushaltsausgleich erreicht sowie die Überschuldung bis 2027 abbaut.

  • Kabinett

    Mi., 12.03.2014

    Bundeskabinett beschließt Schäubles Haushaltspläne

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung stellt heute die Weichen für den von der großen Koalition angestrebten Haushaltsausgleich. Das Kabinett will die neuen Budgetpläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble für dieses Jahr beschließen. Auf den Weg gebracht werden auch die Eckwerte für den Haushalt 2015 sowie den Finanzplan für die Folgejahre. Im kommenden Jahr soll der Bund erstmals seit 46 Jahren wieder ohne neue Schulden auskommen. Auch bis zum Jahr 2018 sollen die Ausgaben durch die Einnahmen gedeckt werden - ohne neue Kredite.