Haushaltsverabschiedung



Alles zum Schlagwort "Haushaltsverabschiedung"


  • CDU mit FDP und BMA einig

    Sa., 20.02.2021

    „Bürgerliches“ Haushaltsbündnis

    Präsentierten am Donnerstag das gemeinsame Positionspapier ihrer Fraktionen zum Haushalt (v.l.).: Norbert Fleischer und Eric Fellmann (beide FDP), Peter Lehmann (CDU), Rolf Leismann (BMA), Ralf Marciniak (CDU).

    Hundehalter und Grundbesitzer dürfen sich über Steuererleichterungen freuen - wenn sich das Fraktionsbündnis aus CDU, FDP und BMA bei der Haushaltsverabschiedung durchsetzt.

  • Im Rat steht die Haushaltsverabschiedung an

    Fr., 19.02.2021

    Corona erschwert das Kalkulieren

    Es geht beim Haushalt um Einnahmen und Ausgaben im zweistelligen Millionenbereich.

    472 Seiten umfasst der Haushaltsentwurf 2021. Am 23. Februar soll der Stadtrat das Zahlenwerk verabschieden. Seitens der Verwaltung heißt es im Vorbericht, dass die Corona-Pandemie „keine zuverlässigen Prognosen zu den wirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Auswirkungen“ zulasse.

  • Im Rat steht die Haushaltsverabschiedung an

    Do., 18.02.2021

    Corona erschwert das Kalkulieren

    Es geht beim Haushalt um Einnahmen und Ausgaben im zweistelligen Millionenbereich.

    472 Seiten umfasst der Haushaltsentwurf 2021. Am 23. Februar soll der Stadtrat das Zahlenwerk verabschieden. Seitens der Verwaltung heißt es im Vorbericht, dass die Corona-Pandemie „keine zuverlässigen Prognosen zu den wirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Auswirkungen“ zulasse.

  • Haushaltsberatungen der Ratsfraktionen

    Mo., 08.02.2021

    Nur die FDP ist bereits fertig

    Jörg Berens, FDP

    Grüne, SPD und Volt wollen Münster regieren. Die erste Bewährungsprobe wird die Haushaltsverabschiedung sein. Ein Überblick über den Stand der Haushaltsberatungen.

  • Haushaltsverabschiedung unter besonderen Bedingungen

    Do., 17.12.2020

    Debatte mit der Stoppuhr

    In den „Haushalts-Briefkasten“ fürs kommende Jahr haben nur CDU und FDP ihre Zustimmung eingeworfen. Grüne und SPD tragen die Finanzplanung nicht mit

    Es war alles anders diesmal. Erwartungsgemäß natürlich, aber dennoch gewöhnungsbedürftig. Statt in den alljährlich weihnachtlich hergerichteten Ratssaal mit gewisser festlicher Atmosphäre ging‘s für die Ratsmitglieder und die Vertreter der Gemeindeverwaltung am Dienstagabend in die nüchtern-kühle Festhalle zur Haushaltsverabschiedung. Am Ende bei der Abstimmung über den Etat 2021 war der Rat gespalten.

  • Haushaltsverabschiedung im Gemeinderat

    Do., 19.12.2019

    CDU und SPD auf der Kommandobrücke

    Alle Rechenoperationen sind gelaufen, die Arbeit im kommunalpolitischen Kontrollcenter ist abgeschlossen. Die Teams von CDU und SPD schickten den Gemeindehaushalt 2020 auf seine Jahresumlaufbahn.

    Die Hausaufgaben sind gemacht, das Jahr 2020 kann kommen. In der „Weihnachts-Ratssitzung“ haben die vier Everswinkeler Ratsfraktionen einen Schlussstrich unter den Haushaltsplan des nächsten Jahres gezogen. Breiten Raum nahmen in den Reden der vier Fraktionsführer die Themen Klimaschutz, Wohnraum, Ehrenamt und der Bereich Finanzen und Steuern ein. Letztendlich hoben nur CDU und SPD die Hände für den Etat.

  • Zahlreiche Projekte in 2020 geplant / Kein Zuschuss für E-Lastenräder

    Do., 19.12.2019

    Kostenloses Trinkwasser

    Die Umbauarbeiten auf dem Marktplatz laufen auf Hochtouren. Dort wird es künftig auch einen Trinkwasserbrunnen geben. Das hatten die Grünen gefordert. Auf Wunsch der CDU werden am Mitfahrerparkplatz an der Münsterstraße 18 Bäume gepflanzt.

    Im Rahmen der Haushaltsverabschiedung wurden zahlreiche kleinere Projekte auf den Weg gebracht. Dazu gehört unter anderem der Bau eines Trinkwasserbrunnens auf dem Marktplatz. Die Kosten belaufen sich auf etwa 8500 Euro. Außerdem sprachen sich die Kommunalpolitiker für eine Aufwertung des Mitfahrerparkplatzes an der Münsterstraße aus. Dort werden bald 18 Bäume gepflanzt.

  • Gemeinderat verabschiedet Haushaltsplan 2019 mit Stimmen von CDU und SPD

    Do., 20.12.2018

    Die Karten sind neu gemischt

    Neues Spiel, neue Konstellationen: In Sachen Haushaltsplan 2019 haben sich CDU-Fraktionschef Dirk Folker (2.v.r.) und SPD-Fraktionsvorsitzender Dr. Wilfried Hamann (2.v.l.) zusammengefunden, FDP-Fraktionsführer Peter Friedrich (r.) und Grünen-Fraktionssprecher Karl Stelthove halten indes mit einem „Contra“ dagegen.

    Ratssitzungen vor der Weihnachtspause sind immer etwas Besonderes. Die traditionell vor den Festtagen weihnachtlich verpackte Haushaltsverabschiedung ist Schlusspunkt und Aufbruch gleichermaßen. Das, was sich jetzt aber am Dienstagabend abspielte, dürfte mit dem zusätzlichen Stempel „bemerkenswert“ versehen werden.

  • Preußen-Stadion an der Hammer Straße

    Fr., 14.12.2018

    „Wir hören jetzt auf zu jammern: Jetzt geht´s los“

    War mit dem Ergebnis der Ratssitzung zufrieden: Preußen-Präsident Christoph Strässer

    Die Preußen-Verantwortlichen haben die Haushaltsverabschiedung im Rat verfolgt. Schon längst stand zu diesem Zeitpunkt fest, dass die 40 Millionen Euro für den Umbau der Arena an der Hammer Straße von der schwarz-grünen Ratsmehrheit beschlossen würden. Doch es schien fast so, als wollten sie nach den jahrzehntelangen Irrungen und Wirrungen in der Stadion-Frage selbst auf Nummer sicher gehen. Danach wirkten sie aufgeräumt. 

  • Haushaltsverabschiedung in Münster

    Mi., 12.12.2018

    So viele Schulden wie nie zuvor

    Der Rat der Stadt Münster bei der Haushaltsberatung für 2019  Haushaltsberatungen im Rat der Stadt Münster: Der 1,24 Milliarden schwere Etat 2019 stand zur Abstimmung.

    Münster muss viel Geld in die Hand nehmen, damit die Infrastruktur mit dem Bevölkerungswachstum Schritt hält. Das hat auch negative Folgen.