Haustier



Alles zum Schlagwort "Haustier"


  • Kranke Haustiere

    Mo., 16.09.2019

    So klappt die Medikamentengabe bei Hund und Co.

    Die Norwegische Waldkatze Louis riecht an ihrem Katzenfutter.

    Wenn Haustiere krank werden, dann können ihnen oft die richtigen Medikamente helfen. Diese müssen für die Tiere auf jeden Fall geeignet sein. Doch wie bringt man sie dazu, diese auch zu schlucken?

  • Notfälle

    Di., 27.08.2019

    Gefährliche Haustiere: Umweltministerin für strenge Regelung

    Notfälle: Gefährliche Haustiere: Umweltministerin für strenge Regelung

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die flüchtige Giftschlange von Herne sorgt auch in der Politik für neue Diskussionen über die Haltung gefährlicher Haustiere. NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (CDU) sagte am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur: «Ich persönlich bin gegen die Haltung sehr gefährlicher Tierarten in Wohnungen oder Häusern.» Ihr Ministerium prüfe gerade «die bestehenden rechtlichen Vorgaben und potenziell weitergehende Regelungen, eventuell auch eine Bundesratsinitiative.»

  • Haustier entlaufen

    Mi., 21.08.2019

    Ausgerissene Hunde nicht panisch rufen

    Häufig kehren Hunde an den Ort des Verschwindens zurück, wenn die erste Aufregung verflogen ist.

    Oft kommt Panik auf, wenn der Hund plötzlich davongelaufen ist und auf den Rückruf nicht erscheint. Wie sollte der Halter dann am besten reagieren?

  • Tiere

    Sa., 03.08.2019

    Sommerferien: Bis zu 70 000 Haustiere im Tierheim abgegeben

    Osnabrück (dpa) - Während der Sommerferien sind nach Schätzung des Tierschutzbund-Präsidenten Thomas Schröder bis zu 70 000 Haustiere in Tierheimen abgegeben worden. «Die Tierheime sind so schon über das gesamte Jahr an ihrer Kapazitätsgrenze. Jedes weitere Tier ist da natürlich eines zu viel», sagte Schröder der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Grund sei oft der Gesundheitszustand der Tiere. «Besitzer geben ihre Tiere mittlerweile ab, weil sie sich die Behandlung von Hund oder Katze nicht mehr leisten können.» Erschwert werde die Arbeit in den Tierheimen durch Exoten wie Schlangen oder Warane.

  • Senioren und Haustiere

    Fr., 02.08.2019

    Omi ist auf den Hund gekommen

    Welche felligen Begleiter passen gut zu Senioren? Geht es einem um den Körperkontakt, sind Hund und Katze am besten geeignet.

    Die Kinder sind aus dem Haus, die Arbeit ist vorbei. Ein Haustier als Begleiter in den Lebensabend kommt da sehr gelegen. Halten die Fellfreunde tatsächlich gesund und glücklich? Experten raten, die eigenen Kräfte realistisch einzuschätzen.

  • Urteil gegen Halterin

    Mi., 17.07.2019

    Krankenkasse muss keinen Unterhalt für Haustiere zahlen

    Es gibt zwar Therapie- und Blindenhunde. Aber nicht jedes Haustier trägt ohne weiteres zur Genesung der Halter bei - entsprechend müssen Krankenkassen nicht dafür zahlen.

    Haustiere mögen einen positiven Effekt zum Beispiel auf die seelische Gesundheit ihrer Halter haben. Ein Anspruch auf Kostenübernahme durch die Krankenkasse ergibt sich daraus aber nicht. Es gibt nur wenige Ausnahmen.

  • Kaum bekannt

    Mi., 17.07.2019

    Blutspende für Bello und Mieze

    Husky Sirius bekommt in der Klinik und Polyklinik für kleine Haustiere in Berlin Blut abgenommen.

    Haustiere sind heute oft Familienmitglieder. Bei gesundheitlichen Problemen erwarten Halter Hilfe wie in der Humanmedizin. Blutspenden gehört auch dazu. Aber wer weiß das?

  • Kaum bekannt

    Di., 16.07.2019

    Blutspende für Bello und Mieze

    Haustiere sind heute oft Familienmitglieder. Bei gesundheitlichen Problemen erwarten Halter Hilfe wie in der Humanmedizin. Blutspenden gehört auch dazu.

    Haustiere sind heute oft Familienmitglieder. Bei gesundheitlichen Problemen erwarten Halter Hilfe wie in der Humanmedizin. Blutspenden gehört auch dazu. Aber wer weiß das?

  • Wetter

    Di., 25.06.2019

    Autos in der Sonne: Tödliche Hitzefallen für Haustiere

    Siegburg (dpa/lnw) - Autos können sich bei den hohen Temperaturen schnell zu tödlichen Hitzefallen für Hunde und andere Haustiere entwickeln. Darauf hat das Veterinäramt des Rhein-Sieg-Kreises am Dienstag hingewiesen. Bei einer Außentemperatur von 30 Grad werde es im Auto bereits nach rund 15 Minuten 40 Grad oder noch heißer. «Selbst bei vermeintlich geringen 20 Grad Außentemperatur werden nach etwa einer Stunde im Inneren des Wagens lebensbedrohliche 46 Grad gemessen.» Die Veterinäre warnen daher davor, Tiere im Sommer überhaupt im Auto zu lassen. Wenn überhaupt, dann nur sehr kurz bei geöffneten Seitenscheiben und mit bereitgestelltem Wasser. Wer seinen Hund im überhitzten Auto zurücklasse, müsse mit Bußgeldern bis zu 200 Euro rechnen, hieß es weiter.

  • Urteile

    Fr., 07.06.2019

    Gericht: Krankenkassen müssen nicht für Haustiere zahlen

    Dortmund (dpa/lnw) - Die gesetzlichen Krankenkassen müssen - mit Ausnahme von Blindenhunden - für die Haltung von Tieren nicht aufkommen. Eine entsprechende Entscheidung vom 16. April hat das Sozialgericht Dortmund am Freitag veröffentlicht. Geklagt hatte eine Versicherte in psychotherapeutischer Behandlung. Nach ihrer Meinung tragen ihre beiden Haustiere, ein Hund und eine Katze, zu ihrer Genesung bei. Durch die Sorge um die Tiere habe sie wieder Lebensmut gewinnen können. Die Krankenkasse lehnte die Übernahme der Kosten aus gesundheitlichen Gründen ab. Zu Recht, wie das Sozialgericht entschied. Tiere seien keine Hilfs- oder Heilmittel im Sinne der gesetzlichen Vorschriften. Die bestimmungsgemäße Wirkung eines Tieres liege nicht darin, den Erfolg einer Krankenbehandlung zu sichern, begründete das Gericht die Entscheidung (Az.: S 8 KR 1740/18).