Heimatblatt



Alles zum Schlagwort "Heimatblatt"


  • Heimatblatt ist fertig

    Mi., 04.12.2019

    Brauchtum und der weiße Bock

    Gisela Vogelsang und Reinhold Klumpe stellten die Neuauflage des Heimatblatts vor, in dem es unter anderem auch um den „weißen Bock (kl. Bild) geht.

    Thematisch immer wieder mit neuen Schwerpunkten erscheint seit 1986 jährlich im Dezember das Heimatblatt für Nienberge.

  • Heimatverein Nienberge

    So., 18.08.2019

    Osterhoffstraße soll ins Heimatblatt

    Die Anwohner der Osterhoffstraße waren am Samstag zu Gast beim traditionellen Sommerfest des Nienberger Heimatvereins. Die Straße wird im nächsten Heimatblatt zum Thema Brauchtum besonders „zu Wort“ kommen.

    Das traditionelle Sommerfest der Nienberger Heimatfreunde ging auf dem Hof Rölver über die Bühne. Dabei wurden bereits Pläne für die nächste Publikation geschmiedet.

  • Neuer Sonderband der „Heimatblätter“

    Mi., 14.08.2019

    Das ganze Dorf in einem Heft

    Reinhold Klumpe (l.), Vorsitzender des Heimatvereins Nienberge, und Werner Döring stellten die neue Sonderausgabe des Heimatblatts über „Das Dorf Nienberge“ zusammen. Die Broschüre ist ab Freitag (16. August) erhältlich.

    Sie sind wieder tief eingetaucht in die Ortsgeschichte - und haben auch die Geschichte vom „Speckpater“ aufgeschrieben.

  • 70. Auflage der „Heimatblätter” liegt zum Versand bereit

    Di., 26.02.2019

    Ein Jahr Borghorst im Blatt

    Franz-Josef Dwersteg (M.) hat die Heimatblätter zusammengestellt. Alfred Heptner (l.) und sein Vertreter Franz-Josef Schönebeck freuen sich über die gelungene Arbeit.

    Druckfrisch liegen die 1800 Exemplare der „Borghorster Heimatblätter” zum Versand an die Mitglieder bereit. Verantwortlich für den Inhalt der 70. Ausgabe ist Franz-Josef Dwersteg.

  • Neues Heimatblatt des Heimatvereins Nienberge

    Fr., 07.12.2018

    Auf Spurensuche im „alten Dorf“

    Die Straße „Am Baumberger Hof“ war einst das Geschäftszentrum Nienberges. Reinhold Klumpe und Werner Döring gingen für die neueste Ausgabe des Heimatblatts auch hier auf Spurensuche nach dem alten Dorf Nienberge.

    Wie hat sich der Ort verändert? Wo und wie lebten die Menschen in Nienberge vor vielen Jahren. Zwei Männer gingen von Tür zu Tür, um es zu erfahren.

  • Neues Heimatblatt

    Di., 05.12.2017

    Von Küstern und Hausierern

    Das neue Heimatblatt des Heimatvereins Nienberge stellten Reinhold Klumpe (l.) und Josef Rölver vor.

    Die Leser des neuen Heimatblatts für Nienberge, das der örtliche Heimatverein nun herausgegeben hat und das an verschiedenen Stellen im Stadtteil ausliegt, dürfebn sich auf interessante Geschichten aus dem Dorf freuen.

  • Fotos für Heimatblatt gesucht

    Do., 28.09.2017

    Forschen in der Dorf-Historie

    „Das alte Dorf“  werden Reinhold Klumpe (l.) und Werner Döring im Heimatblatt für Nienberge vorstellen. Dafür sind sie noch auf der Suche nach Fotos aus alten Zeiten.

    Das Heimatblatt (Herausgeber ist der „Heimatverein Nienberge“) gibt es seit 32 Jahren. Es hat ganz überwiegend lokale Themen. Nun geht es darum, historische Fotos u sammeln.

  • Heimatverein bringt Sonderausgabe des Heimatblatts zur Geschichte der Dorfbauerschaft heraus

    Sa., 22.07.2017

    Spurensuche führt zu Löwenbaby

    Die Sonderausgabe des Heimatblatts zur Dorfbauerschaft präsentieren (v.l.) Reinhold Klumpe, Werner Döring und Josef Rölver vom Heimatverein Nienberge.

    Es gibt Kurioses und Interessantes: Tief eintauchen in die Nienberger Historie kann man jetzt wieder mit einer Publikation des Heimatvereins.

  • 30. Ausgabe der „Ochtruper Heimatblätter“

    Mi., 31.05.2017

    „Damit nichts verloren geht“

    Autoren und Mitwirkende der kürzlich erschienenen 30. Ausgabe der „Ochtruper Heimatblätter“ sind (v.l.) Ludger Bügener, Klaus Tömmers, Agnes Epping, Bruno Kippelt, Helga Schulz, Friedhelm Todtenhaupt, Hildegard Schulze Elshoff und Jürgen Rempe.

    Seit 1991 gibt die „Ochtruper Heimatblätter“. In diesen Tagen ist die 30. Ausgabe erschienen. Für die Gestaltung ist der Heimatverein zuständig. Die Autoren wechseln mit jeder Ausgabe. Sie erzählen Spannendes, Wissenswertes und fast Vergessenes aus der Ochtruper Geschichte.

  • Post für 1700 Heimatfreunde

    Di., 21.02.2017

    Programm ist eingetütet

    An die Arbeit machte sich der Vorstand des Vereins am Montag. Hunderte Postsendungen wurden vorbereitet.

    Pünktlich zur Jahreshauptversammlung am 20. März (Montag) um 19 Uhr im Haus Tümler erhalten die über 1700 Mitglieder des Borghorster Heimatvereins neben den Einladungen auch den Veranstaltungskalender 2017/2018 und die neuen Heimatblätter.