Heimathaus



Alles zum Schlagwort "Heimathaus"


  • Mundart

    Do., 05.12.2019

    „Gueten Aobend leive Lüe“

    Beim plattdeutschen Abend im Heimathaus sorgten viele Akteure für ein gutes Gelingen.

    Humoriges, Besinnliches und fantasievolle Erzählungen zu gestern und früher – aber auf Plattdeutsch. Das konnten die Gäste in Ostbeverns Heimathaus hören und erleben.

  • Bauausschuss gibt Segen

    Mi., 04.12.2019

    15 000 Euro für das Heimathaus Dolberg

    Das Heimathaus an der Twieluchtstraße.

    Die ehrenamtlichen Leistungen der Mitglieder des Heimatvereins Dolberg bekommen erneut Anschub: Der Stadtplanungs- und Bauausschuss stimmte für einen Zuschuss von 15 000 Euro für anstehende Sanierungsarbeiten.

  • Weihnachtsmarkt in Füchtorf

    So., 01.12.2019

    Tolle Resonanz als Lohn der Arbeit

    Der Elferrat und Vorstand des KFV waren mehr als zufrieden und freuten sich über die gute Resonanz der Besucher. Hintere Reihe (v.l.): Andreas Droste, Kevin Strotmeier, Thorsten Finke und Robert Freese. Vordere Reihe (v.l.): André Depenwisch, Thomas Nierkamp, Jens Büdenbender, Frederik Schürenkamp, Matthias Pries und Robert Budde.

    Das kurzfristige Engagement des Füchtorfer Elferrates wurde am Wochenende mehr als belohnt. Bereits am Freitagabend war der Platz rund um das Heimathaus zur Adventsdämmerung sehr gut besucht. Bei eisigen Temperaturen schmeckte den Besuchern der Glühwein am großen, offenen Feuer besonders gut.

  • 79. Telgter Krippenausstellung

    Fr., 29.11.2019

    „Glanz strahlt von der Krippe auf“

    Christus, das Licht der Welt“: Installation mit dem Jesusknaben in einer Futterkrippe und einer Lichtscheibe aus Sperrholz und Acrylfarbe von Anni Schulte aus Rheine.

    Mit dem Beginn des Advent kommt das Telgter Museum „religio“ in den Blick, das jetzt seine mittlerweile 79. Krippenausstellung präsentiert. Rund 90 Künstler und Laien haben sich in diesem Jahr mit etwa 120 Arbeiten an der Ausstellung beteiligt. Diese steht unter dem Leitwort „Auf der Suche nach dem Licht der Welt“ und greift in Bildern, Schnitzarbeiten, Collagen und Assemblagen das weihnachtliche Geschehen auf.

  • Infoabend zum Ausbau der Kastanienallee

    Mi., 27.11.2019

    Klares Votum für Erhalt der Bäume

    Die Bäume an der Kastanienallee wurden in den 1930er Jahren gepflanzt. Über 100 Teilnehmer der Infoveranstaltung diskutierten am Montagabend über die Pläne für den Ausbau der Straße.

    Geht es nach den Plänen der Stadt, sollen die Bäume an der Kastanienallee dem Straßenausbau weichen und anschließend durch neue ersetzt werden. In einer zweistündigen, teils sehr emotionalen Informationsveranstaltung im Heimathaus diskutierten über 100 Teilnehmer am Montagabend über das Für und Wider. Dabei zeichnete sich unter den Anwesenden ein klares Votum ab.

  • Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung

    Mo., 25.11.2019

    Musik und Punscham Heimathaus

    Hubert Kreickmann (Geschäftsführer) und Hubert Schulte (zweiter Vorsitzender, v.li.) hängen die Weihnachtsbeleuchtung am Heimathaus auf.

    2018 hatte die Traditionsveranstaltung zum ersten Mal am Heimathaus und nicht am Kirchplatz stattgefunden. Weil die Resonanz darauf so positiv war, veranstaltet der Walstedder Heimatverein sein „Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung“ in diesem Jahr erneut am Böcken.

  • Premiere des plattdeutschen Theaters

    Mo., 11.11.2019

    Fräulein Mecker kann’s nicht lassen

    Kneipenbummel statt Chorgesang und Boxtraining: Winni Meyer (Andreas Westrup) und die vielen anderen Darsteller der Laienspielschar sorgten dafür, dass bei der Premiere des neuen Stücks am Samstag soviel gelacht wurde wie selten. Das honorierte das Publikum mit reichlich Applaus.

    Seit 30 Jahren sorgt die Seppenrader Theatergruppe mit ihren plattdeutschen Theaterstücken für Unterhaltung. Bei der Premiere von „Winni, de Winner“ wurde im Heimathaus am Samstag soviel gelacht wie selten.

  • Neue Termine

    Do., 07.11.2019

    Es heißt wieder „Guoden Aobend leive Lüe“

    Albert Laubrock, Hermann Kövener, Anni Preckel und Gertrud Mußmann sorgten ebenso wie die „Biäwersänger“ (Bild) für einen gelungenen Abend im Heimathaus.

    In Ostbeverns Heimathaus fand die Auftaktveranstaltung für die neue „Plattdeutsch-Saison“ statt.

  • Volksliedersingen

    Mo., 04.11.2019

    Alle Stühle besetzt

    Erich Harenbrock (l.) und Hans Unland gehörten wie auch Alfred Stiller zu den Organisatoren des Volksliedersingens.

    In Ostbeverns Heimathaus wurden wieder gemeinsam Heimatlieder gesungen. Die Veranstaltung kam so gut an, dass am Ende kein Platz mehr frei war.

  • Schriftenreihe des Museums RELíGIO

    Mi., 30.10.2019

    Unterm Hakenkreuz – das Heimathaus

    In ihren Ansprachen würdigten die Redner das Werk und lobten das große Engagement von Professor Dr. Rüdiger Robert (v. l.): Bürgermeister Wolfgang Pieper, Geschäftsführerin Dr. Ursula Heckel vom Walmann-Verlag Münster, Landrat Dr. Olaf Gericke, Museumsleiterin Dr. Anja Schöne, Professor Dr. Rüdiger Robert und Dr. Martin Engelmeier.

    Professor Dr. Rüdiger Robert präsentierte jetzt im Museum RELiGIO sein Buch als Schriftenreihe des Museums RELíGIO mit dem Titel „Unterm Hakenkreuz – Entstehung und Anfänge des Heimathauses Münsterland im katholischen Telgte“.