Heimatpreis



Alles zum Schlagwort "Heimatpreis"


  • Bewerbungen für Heimatpreis

    Sa., 15.02.2020

    Ehrenamtliches Engagement wird gewürdigt

    Ehrenamtliches Engagement soll durch den Heimatpreis gewürdigt werden, der mit 5000 Euro dotiert ist. Bis zum 31. August können sich Vereine, Personen oder Interessengruppen bewerben.

  • Ehrung für Engagement vor Ort beim Neujahrs-Empfang

    Di., 21.01.2020

    Heimatpreise übergeben

    Bürgermeister Sebastian Seidel überreichte am Sonntag auch erstmalig die Heimatpreise. Empfänger waren der BSHV, die KFD Everswinkel und der Schatzkammerverein.

    Erstmalig hatte die Gemeinde im vergangenen Jahr einen Heimatpreis ausgelobt. „5 000 Euro für unser Ehrenamt wollten wir uns nicht entgehen lassen“, machte Bürgermeister Sebastian Seidel deutlich, bevor er im Rahmen des Neujahrs-Empfangs die drei Preise übergab.

  • Heimatpreis an Heimatverein übergeben

    Fr., 20.12.2019

    Wenners: „Wir legen das Geld gut an“

    Vorstandsmitglieder des Heimatvereins nehmen den Heimatpreis von Bürgermeister Wilfried Roos (3.v.r.) und Kämmerer Guido Attermeier (2.v.r.) im Kaminzimmer des Brennereimuseums entgegen.

    Das Geld können sie gebrauchen, und die Trophäe hat einen hübschen Platz auf dem Kaminsims bekommen. Der Heimatverein freute sich über die Auszeichnung. Und er will das Thema Heimat weiter positiv besetzen.

  • Bürgerstiftung, Pfadfinder und DAF erhalten „Heimatpreis“

    Fr., 20.12.2019

    Eine Heimat für alle Menschen

    Die Preisträger, die Mitglieder der Jury und der Bürgermeister freuten sich über die erste Verleihung des „Heimatpreises“. Für den musikalischen Rahmen in der Feierstunde sorgten Ronja Dresen und Svenja Winterstein, die sich in der Schule für Musik im Kreis Warendorf auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vorbereiten.

    Die Bürgerstiftung, die Pfadfinder und der DAF haben den ersten „Heimatpreis“ erhalten, den die Stadt verliehen hat. Damit würdigt die Stadt das ehrenamtliche Engagement der drei Organisationen, die sich um alle Menschen in der Stadt verdient machen. 2500 Euro gingen an die Bürgerstiftung

  • Gronauer Heimatpreis geht an Anwohnerschaft Bögehold und Förderkreis Alte Synagoge Epe

    Do., 12.12.2019

    Rückenwind für zwei Initiativen

    Frau Bögehold (Christiane Nitsche) bekam die Urkunde aus den Händen von Bürgermeister Doetkotte.

    Dritter Platz bei der Vergabe des Kreis-Heimatpreises am Mittwoch, geteilter Sieg beim erstmals von der Stadt Gronau vergebenen Heimatpreis am Donnerstag: Der Förderkreis Alte Synagoge Epe kann sich über mangelnde Anerkennung seiner Arbeit derzeit nicht beklagen. Aber auch für die Anwohnergemeinschaft Bögehold war die Verleihung des Gronauer Heimatpreises Grund zur Freude. Die Kulisse für die Preisübergabe durch Bürgermeister Rainer Doetkotte bildete der Weihnachtsmarkt.

  • Heimatpreis für Westfalia

    Mo., 09.12.2019

    Anerkennung für die „Familie Westfalia“

    Westfalias Vorsitzender Magnus Hömberg strahlt: Er hält den Heimatpreis 2019 in der Hand. Eine Auszeichnung für die ganze Westfalia-Familie.

    Westfalia Kinderhaus hat einen Lauf – zu Recht.

  • Stadt Münster verleiht erstmals den Heimatpreis

    Sa., 07.12.2019

    „Fremd ist nur, wer fremd bleibt“

    Strahlende Gesichter gab es bei der Preisverleihung im Rathausfestsaal.

    Zum ersten Mal hat die Stadt Münster einen Heimatpreis vergeben. Den ersten, mit 8000 Euro dotierten Preis für Gruppen und Institutionen gewann der Sportverein Westfalia Kinderhaus, der zweite Preis (5000 Euro) ging an das von Thomas Behm initiierte Stadtteilfest in Mauritz-West.

  • Buchprojekt „Lengerich – entdeckt von Kindern und Erwachsenen“

    Sa., 30.11.2019

    Heimatpreis für den Heimatverein

    Buchprojekt „Lengerich – entdeckt von Kindern und Erwachsenen“: Heimatpreis für den Heimatverein

    Einen großen Auftritt hat eine Gruppe von Mädchen und Jungen aus Lengerich in Steinfurt gehabt.

  • Siedlergemeinschaft Schürkamp / Rote Erde

    Mo., 11.11.2019

    Für Heimatpreis nominiert

    Edgar Stritzel (stehend,r.) berichtete den rund 100 Teilnehmern des Grünkohlessens, dass die Siedlergemeinschaft Schürkamp / Rote Erde für den Heimatpreis der Stadt Münster nominiert wurde.

    Beim traditionellen Grünkohlessen der Mecklenbecker Siedler hatte deren Sprecher Edgar Stritzel eine gute Nachricht zu verkünden.

  • Greven

    Do., 17.10.2019

    Greven:

    Die Richtlinien für eine Vergabe des HeimatPreises wurden wie folgt festgelegt: Titel