Heimbahn



Alles zum Schlagwort "Heimbahn"


  • Bob-Olympiasieger

    Do., 10.10.2019

    Friedrich vor Heim-WM in Altenberg: «Stress enorm»

    Lokalmatador und Medaillenfavorit bei der Bob-WM in Altenberg: Francesco Friedrich.

    Altenberg (dpa) - Doppel-Olympiasieger Francesco Friedrich ist der große Favorit bei der Bob-Weltmeisterschaft im kommmenden Februar auf seiner Heimbahn in Altenberg.

  • Kegeln: SC Reckenfeld

    Mi., 02.10.2019

    Überragende Mannschaftsleistung

    Jonas Müller überragte mit 874 Holz.

    Die Sportkegler des SC Reckenfeld punkten fleißig weiter – diesmal mit einem Sieg bei der KSG Tecklenburg.

  • Schneller Eiskanal in Whistler

    Fr., 01.03.2019

    16 Trainingsstürze: Duell um Gold auf der Risiko-Eisbahn

    Die Hochgeschwindigkeitsbahn in den Whistler Blackcombs verzeiht keine Fehler der Athleten.

    Die vielen Trainingsstürze auf der Hochgeschwindigkeitsbahn wecken Erinnerungen an Olympia 2010 in Whistler. Selbst der größte Gold-Konkurrent von Francesco Friedrich stürzte auf seiner Heimbahn.

  • Sportkegeln: Nachbarschaftsderby zwischen TV Borghorst und KSC Laer

    Di., 02.10.2018

    Luft wird immer dünner

    Michael vom KSC Laer sicherte sich mit 793 Holz im Kegelderby gegen den TV Borghorst den Tagessieg und brachte den TVB damit ordentlich in Bedrängnis.

    Die Sportkegler des TV Borghorst und des KSC Laer trafen sich zum Oberliga-Derby auf den Heimbahnen des TVB in Eggerode. Die Partie endete mit einem 3:0-Erfolg für die Gäste aus Laer und haben damit den Abstiegskampf für die Borghorster eingeläutet.

  • Heim-Weltcup

    Sa., 13.01.2018

    Rodel-Doppelsitzer Eggert/Benecken gewinnen in Oberhof

    Toni Eggert (oben) und Sascha Benecken gewannen in Oberhof.

    Oberhof (dpa) - Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken haben auf ihrer Heimbahn in Oberhof ihren sechsten Saisonsieg eingefahren.

  • Rodeln

    Sa., 06.01.2018

    Dreifacherfolg: Erster Weltcupsieg für Doppelsitzer Wendl/Arlt

    Königssee (dpa) - Die Rodel-Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt haben beim deutschen Dreifacherfolg auf ihrer Heimbahn am Königssee ihr erstes Weltcuprennen in diesem Olympia-Winter gewonnen. Die Doppelsitzer, die bislang nur das Sprintrennen in Winterberg siegreich gestalten konnten, verwiesen mit 0,134 Sekunden Vorsprung das Thüringer Duo Toni Eggert und Sascha Benecken auf Rang zwei. Für die Weltcupführenden war es die erste Niederlage nach bislang fünf Siegen in fünf Rennen. Auf Rang drei kamen die Sauerländer Robin Geueke/David Gamm.

  • Dreifacherfolg

    Sa., 06.01.2018

    Erster Weltcupsieg für Doppelsitzer Wendl/Arlt

    Feierten auf ihrer Heimbahn den ersten Weltcupsieg: Tobias Wendl (l) und Tobias Arlt.

    Königssee (dpa) - Die Rodel-Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt haben beim deutschen Dreifacherfolg auf ihrer Heimbahn am Königssee ihr erstes Weltcuprennen in diesem Olympia-Winter gewonnen.

  • Letzter Weltcup vor Heim-WM

    Fr., 03.02.2017

    Skeleton-Weltmeisterin Hermann gewinnt in Innsbruck/Igls

    Tina Hermann gewinnt den Weltcup in Innsbruck/Igls.

    Rechtzeitig zur Skeleton-WM auf ihrer Heimbahn kommt Titelverteidigerin Tina Hermann in Schwung. In Innsbruck/Igls schaffte sie den ersten Weltcupsieg in diesem Winter. Die Männer verpassten das Podest knapp.

  • Gelungener WM-Test

    So., 29.01.2017

    Erstes Weltcup-Double für Lochner: «Wahnsinn»

    Johannes Lochner gewinnt mit dem Viererbob auf seiner Heimbahn.

    Die deutschen Piloten Friedrich und Lochner kämpfen derzeit um die Vorherrschaft im Zweierbob. Im großen Schlitten ist Rookie Lochner plötzlich eine Klasse für sich. Mit dem dritten Saisonsieg und dem ersten Double ist er nun auch WM-Favorit auf seiner Heimbahn.

  • Proteste gegen Russen

    So., 15.01.2017

    Erster EM-Titel für Skeletonpilotin Lölling

    Jacqueline Lölling holte in Winterberg den Europameistertitel.

    Trotz des Rennabbruchs zeigte sie Nervenstärke. Auf ihrer Heimbahn ist Jacqueline Lölling erstmals zum EM-Titel gerast. An der Bahn protestierten Fans gegen die zuvor suspendierten Russen.