Hektik



Alles zum Schlagwort "Hektik"


  • Rituale und keine Hektik

    Do., 12.12.2019

    Weihnachten mit Alzheimer-Angehörigen

    Die Gefühle bleiben trotz des Vergessens: Gewohnte Rituale und sinnliche Eindrücke tun Menschen mit Alzheimer daher an Weihnachten gut.

    Wer einen Angehörigen mit Alzheimer hat, steht Weihnachten vor besonderen Herausforderungen. Wie kann man Rücksicht auf die Erkrankung nehmen und gleichzeitig ein schönes Familienfest gestalten?

  • Spaziergang im „Christmas Garden“

    Mi., 04.12.2019

    Lichtspektakel abseits der großen Hektik

    Bis zum Landoisplatz bummeln kann man durch das Lichtermeer des Zoos – und dann einige Runden auf der mehr als 300 qm großen Eisbahn drehen.

    Zwei Kilometer und 25 Stationen bis zur Eislaufbahn am Landoisplatz: Die Chance zur ungewohnten Entschleunigung in einem beliebten Areal bietet erstmals und bis zum 5. Januar das weihnachtliche Licht-Event namens „Christmas Garden“ im münsterischen Allwetterzoo.

  • Werbegemeinschaft lädt ein

    Di., 03.12.2019

    Der Adventsmarkt im Zentrum wird neu aufgelegt

    Sie laden zum Adventsmarkt ein (v.l.): Hannes Dost, Ulf Imort und Sven Hosse von der Werbegemeinschaft Gievenbeck.

    Mal über einen Weihnachtsmarkt bummeln – ohne Stress und Hektik? Für viele ein Traum. Der in Gievenbeck Wirklichkeit werden kann, nämlich am Donnerstag (5. Dezember).

  • Basketball: 2. Bundesliga Pro B

    Fr., 29.11.2019

    WWU Baskets wollen ohne Hektik aus dem Gegenwind

    Hält die Augen offen: Helge Stuckenholz

    Vier Niederlagen stehen für die WWU Baskets nach zehn Spielen auf dem Konto, eine ordentliche Zwischenbilanz. Besonders wenn man die Umstände der vergangenen Wochen berücksichtigt, in denen Münster mit einer Menge Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. In Hektik aber verfällt aber bei den Baskets keiner, Manager Helge Stuckenholz arbeitet gelassen weiter.

  • Falscher Pizarro und Hektik

    So., 15.09.2019

    «Verrücktes Spiel» stärkt Werder Bremen

    Werder Bremen kann nach dem 2:1 bei Union Berlin die nächsten schweren Aufgaben angehen: Josh Sargent (l) und Niclas Füllkrug umarmen sich nach dem Sieg.

    Trotz Personalmisere holt der SV Werder in Berlin drei Punkte - ein Sieg der Moral, der stärkt. Der aufmüpfige Neuling Union nervt die Bremer, kann sich anders als zuvor gegen Dortmund aber nicht belohnen. Im Fokus stehen einmal mehr Schiedsrichter und Videobeweis.

  • Fußball: Bezirksliga

    Mi., 07.08.2019

    Saison-Check: Ein Hauch von Euphorie in Albachten

    Lars Zymner

    Eine neue Liga, ein größerer Kader – bei Concordia Albachten hat sich einiges getan nach dem Aufstieg. Doch große Hektik und Aufregung sind bislang noch nicht rund um die Hohe Geist zu verzeichnen. Vielmehr ist Gelassenheit Trumpf. Der Check vor dem Start!

  • Bogenschießen: Deutsche Meisterschaften in Berlin

    Mo., 05.08.2019

    Jannings Pfeil sorgt für Hektik

    Joachim Janning (2.v.r.) startete mit einem perfekten Schuss in den Wettbewerb.

    Joachim Janning und Jonas Laukötter vertraten die heimischen Clubs bei den Deutschen Meisterschaft.

  • Waldwoche KiTa St. Magnus

    Di., 04.06.2019

    Unterm grünen Blätterdach

    Glückliche Kindergesichter: Bei der Waldwoche genossen die Jungen und Mädchen die Natur in vollen Zügen.

    Die Natur mit allen Sinnen zu erleben, sie zu erkunden und zu beobachten, vor allem aber abseits von Stress und Hektik zur Ruhe zu kommen und Gemeinschaft einmal ganz anders zu erfahren – das ist das Konzept hinter der Waldwoche der KiTa St. Magnus.

  • Handball: Landesliga

    So., 27.01.2019

    Kurz vor der Pause bricht bei SW Havixbeck Hektik aus

    Acht Tore von Linkshänder Max Beumer (r.) waren völlig in Ordnung. In der Abwehr haben die Havixbecker allerdings noch Steigerungspotenzial.

    Mit 30:34 unterlagen die Landesliga-Handballer von SW Havixbeck am Samstag beim Tabellenzweiten TG Hörste. Spielentscheidend war eine Schwächephase der Gäste kurz vor der Pause.

  • Stephan Us lädt 2019 zum Festivalreigen „Pssssst!“ um Stille und Schweigen ein

    Mo., 14.01.2019

    Nichts ist so schwierig

    Stephan Us beschäftigt sich als Künstler seit 20 Jahren mit dem „Nichts“ – hier die „Nichts“-Fahne auf der das „I“ (englisch für „Ich“) fehlt. Dieses Jahr widmet sich der Münsteraner der Stille und fordert zum Mitmachen auf.

    Hyper, Hektik, Hysterie, mehr Stress als derzeit gab es nie. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass der Mensch von heute kaum noch Stille aushält. Die Zeitung „Die Zeit“ fragte vor einem Monat in ihrem Dossier: „Wie viel Stille ertragen wir?“ Stephan Us lässt es drauf ankommen. Der münsterische Künstler organisiert für das Jahr 2019 den Festival-Reigen um Stille und Schweigen: „Pssssst!“.