Hektometerstein



Alles zum Schlagwort "Hektometerstein"


  • Hollicher Windmüller bauen Schutzhütte im Stil einer Kappscheune

    Do., 20.04.2017

    Schmuckstück am Hektometerstein 91,1

    Legen letzte Hand an: Hans Knöpker (l.) und Gerd Overesch von den Hollicher Windmüllern freuen sich über die Fertigstellung der Schutzhütte.

    Die Radbahn Münsterland ist um eine Attraktion reicher: Am kommenden Wochenende wird eine weitere Schutzhütte für (Rad-)Wanderer am Standort des früheren Bahnhofs Hollich eingeweiht. Das Projekt wurde komplett ehrenamtlich von den Hollicher Windmüllern umgesetzt.

  • Heimatfreunde ersetzen Hektometersteine

    So., 12.06.2016

    Weiterer Ersatz für alte Bahnrelikte

    Mit einem Frontlader ist der neue Hektometerstein auf den alten Standort gehievt worden.

    Schon zum zweiten Mal haben die Steinfurter Heimatfreunde Hans Knöpker und Erwin Alfers sowie Richard Raue aus Schöppingen einen sogenannten Hektometerstein auf der Radbahn ersetzt. Bei einer Kontrollfahrt hatten sie in der Bauerschaft Hollich zwischen der Aa-Brücke und der Wettringer Straße bei Kilometer 88,7 nur noch Bruchstücke eines älteren Steins gefunden.

  • Heimatfreunde ersetzen Hektometersteine

    So., 12.06.2016

    Weiterer Ersatz für alte Bahnrelikte

    Schon zum zweiten Mal haben die Steinfurter Heimatfreunde Hans Knöpker und Erwin Alfers sowie Richard Raue aus Schöppingen einen sogenannten Hektometerstein auf der Radbahn ersetzt. Bei einer Kontrollfahrt hatten sie in der Bauerschaft Hollich zwischen der Aa-Brücke und der Wettringer Straße bei Kilometer 88,7 nur noch Bruchstücke eines älteren Steins gefunden.

  • Hektometerstein an der Radbahn

    So., 26.07.2015

    Ersatz für alten Stumpen

    „Der Herzenswunsch von meinem Mann ging in Erfüllung“, sagte erleichtert Erika Alfers und schenkte Erwin Alfers (l.), Richard Raue und Hans Knöpker (r.) ein Schnäpschen ein.

    Ehemalige Eisenbahner und Heimatfreunde haben dafür gesorgt, dass ein alter Hektometerstein an der Radbahn ersetzt wird.

  • RadBahn Münsterland

    Di., 30.09.2014

    Ehrenamtler säubern Hektometersteine

    Selbst sind die Männer, ob im Blaumann oder in legerer Freizeitjacke: Fidele Ehrenamtler um Laurenz Wiggelinghoff bringen die Kilometer- und Hektometersteine an der RadBahn wieder in Schuss.

  • Arbeiten an der „RadBahn“

    Di., 04.06.2013

    Neuer Glanz für die „RadBahn“

    Berni Kölking beim Zahlen schwärzen an der Auf-/Abfahrt an der „RadBahn“ in der Alst.

    Die Radwanderwarte Heinz Schütte und Berni Kölking kümmern sich

  • 15 Laerer sind Paten für Hektometersteine

    Mi., 24.10.2012

    Mitglieder des Heimatvereins engagieren sich

    Es ist geschafft: 15 Radler des Heimatvereins Laer haben die Patenschaft für die 23 Hektometersteine auf Laerer Gebiet, an der „RadBahn“ Münsterland, übernommen. Die Steine wurden zuerst gereinigt, grundiert, dann geweißelt und die Zahlen wieder schwarz gemacht. Das I-Tüpfelchen an jedem Stein ist der Name „Laer“. Nun sollen die Steine immer von Unkraut befreit werden, dass diese den vorbeifahrenden Radlern auf der „RadBahn“ auch ins Auge fallen. Laurenz Wiggelinghoff, aus der Dumte, der „Hektometer-Experte“, freute sich über das schnelle Handeln der Laerer Truppe, Er hofft, dass weitere Gruppen eine Patenschaft übernehmen.