Hengstschau



Alles zum Schlagwort "Hengstschau"


  • Pferdeschau auf Albachtener Zuchtstation Holkenbrink

    Mo., 09.03.2020

    Stelldichein der edlen Hengste

    Sophie Holkenbrink verabschiedete anlässlich der Hengstschau ihren „Rock Forever“ aus dem Turniersport. Mit ihm Bild die Mutter der Reiterin Beate Holkenbrink und verdeckt „Rockys“ Züchter, Heinz Könemann.

    In Züchterkreisen und bei Pferdeliebhabern hat sich die Albachtener Hengststation Holkenbrink schon seit längerer Zeit einen guten Namen gemacht. Da verwunderte es nicht, dass auch die jüngste Hengstschau auf großes Interesse stieß.

  • Hengstschau bei Ligges

    So., 31.03.2019

    Frühlingsboten in Herbern

    Marie Ligges stellte Dembelé L (links) und For the Moment (rechts) vor. Congress wurde von Sebastian Damann am Zügel gezeigt. Dazu gab es immer wieder Fohlen zu sehen, oben der fünf Tage alte Nachwuchs von Dembelé L.

    Wenn es Frühling wird, erwachen die Hengste. Heute müssen Züchter nicht mehr zu Schauen fahren, weil sie alles bei YouTube und Co. sehen können. Reicht ihnen das?

  • Hengstschau bei Ligges

    Do., 28.03.2019

    Hickstead Blue steht in Herbern

    Die Hengstschau soll wie 2017 unter freiem Himmel stattfinden. Hickstead Blue

    Hickstead – bei diesem Namen geraten Reitsportler ins Schwärmen. Ein englischer Ort und ein Hengst gleichen Namens sorgen dafür. Ein Hauch von Hickstead ist in Herbern zu erleben.

  • Hengstschau auf Hof Ligges

    So., 18.03.2018

    Stammbaum und Charakter zählen

    Zieht die Blicke an: Anniina Lintula mit For the Moment L.

    Die Hengstschau auf Hof Ligges zog rund 1000 Besucher an. Beim Vorstellen des Nachwuchs-Quartetts war auffällig, dass es ganz unterschiedliche Typen waren, die in die Halle kamen. „Die Stuten sind alle unterschiedlich, deswegen darf es keinen Einheitshengst geben. Wir hoffen, dass wir mit unserem Angebot für viele Anliegen eine Antwort im Stall stehen haben“, erklärte Ligges die unterschiedlichen Bluttypen und verschiedenes Aussehen.

  • Hengstschau auf dem Hof Ligges

    Do., 15.03.2018

    Frisches Blut und Cornets Erben

    „Contagio“ beim Turnier in Münster unter dem Sattel von Gerrit Nieberg (hat schon international im Sport überzeugt. „For the Moment L“ ist auf dem Hof Ligges groß geworden und war zweiter Reservesieger der Körung in Münster.

    Heimat ist aktuell ein stark strapazierter Begriff. Cornet Obolensky lebt mittlerweile in der Ukraine, die züchterische Heimat ist aber der Hof Ligges in Forsthövel.

  • Hengstschau in Albachten

    Mo., 12.03.2018

    Spannender Tag mit edlen Pferden

    „Da Vinci Code“ (l.) überzeugte durch seine Vielfältigkeit: Sowohl beim Springen als auch in der Dressur machte der Hengst der Station Holkenbrink eine gute Figur. Kein Wunder, dass sich Besitzer Wilhelm Holkenbrink (2.v.r.) sichtlich freute.

    Ein spannender Tag für die Freunde rassiger Vierbeiner: Auf der Reitanlage am Oberort hatte die Zuchtstation Holkenbrink zur großen Hengstschau eingeladen. Das Interesse war groß.

  • Fohlenschau bei Ligges

    Di., 06.06.2017

    Nachwuchs mit viel Qualität

    Manche Fohlen lebten ihr Temperament aus, wie die Dibadu L-Tochter (oben), andere blieben gelassen, wie der Congress-Sohn der Familie Freisfeld (links).

    Verkehrte Welt: Die Hengstschau war draußen, doch die Fohlenschau auf dem Hof Ligges startete gestern drinnen. Nach einem Ring hatte der Regen aber ein Einsehen.

  • Hengstschau erstmals draußen

    So., 26.03.2017

    Osterglocken statt Eisblumen

    Dembelè L startete unter dem Sattel von Jana de Beer schwungvoll in den Alltag bei Ligges. Congress wurde von Marie Ligges vorgestellt (oben rechts), Cassus drehte seine Runden mit Johanna Schulze Thier (unten rechts).

    Osterglocken auf den Tischen statt Eisblumen an den Scheiben: Die Hengstschau auf dem Hof Ligges wurde erstmals unter freiem Himmel gezeigt.

  • Start am Samstag um 15 Uhr

    Do., 23.03.2017

    Hengstschau bei Ligges unter freiem Himmel

    Dembelè wird hier von Jana de Beer, der Tochter von BVB-Torwarttrainer Teddy de Beer, geritten.

    Er war teuer und trägte viele Hoffnungen, jetzt hat der Junghengst bei Ligges auch einen Namen. Er stellt sich am Samstag bei der Hengstschau in Forsthövel als Dembelè L vor.

  • Hengstschau in Albachten

    Mo., 27.02.2017

    Stelldichein der Pferdefreunde

    Johanna Klippert stellte bei der Hengstschau „Viva Westfalia“ vor.

    Das Interesse war groß: Aus Nah und Fern kamen die Besucher zur großen Hengstschau nach Albachten. Die Zuchtstation Holkenbrink begrüßte Gäste aus ganz Europa.