Hilfsorganisation



Alles zum Schlagwort "Hilfsorganisation"


  • Jannik Bröcker fliegt für die Hilfsorganisation „Elektriker ohne Grenzen“ nach Laos

    Mi., 23.10.2019

    Bergdörfer mit Strom versorgen

    Im vergangenen Jahr musste Jannik Bröcker (im Lkw) noch mithelfen, das Material in die Bergdörfer zu transportieren. Dieses Mal ist das Material schon vor Ort. Das spart viel Zeit.

    An praktisch jedem Wort, das Jannik Bröcker wählt, merkt man, wie sehr ihn „seine“ Mission gepackt hat. Mit vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern ist der Elektroniker über die Organisation „Elektriker ohne Grenzen“ auf Hilfsmission im weit entfernten Laos im Einsatz.

  • Soziales Engagement

    Do., 17.10.2019

    Für den guten Zweck: Til Schweiger ist «frisch verliebt»

    Til Schweiger und Entwicklungsminister Gerd Müller stellen die Kampagne vor.

    Til Schweiger engagiert sich für deutsche Hilfsorganisationen. In dem Kampagnen-Spot ist der Schauspieler verliebt. Aber in wen?

  • Auf dem Weg zum Zielhafen

    Di., 15.10.2019

    Italien lässt 176 Flüchtlinge von «Ocean Viking» an Land

    Bereits im September wurden 36 Menschen aus einem kleinen Holzboot gerettet, nachdem die «Ocean Viking» von den maltesischen Behörden dazu aufgefordert worden war.

    Laut SOS Méditerranée haben italienische Behörden 176 Migranten und Flüchtlingen erlaubt, an Land zu gehen. Die Hilfsorganisation zeigt sich erleichtert.

  • Hilfsorganisationen

    Do., 10.10.2019

    Neuer «Mister» Sternsinger: Dirk Bingener aus Siegen

    Pfarrer Dirk Bingener.

    Er kommt aus Nordrhein-Westfalen und war als Kind Jahr für Jahr Sternsinger. Dabei holte sich Dirk Bingener öfter nasse Füße. Jetzt ist er Pfarrer - und Chef der Sternsinger und eines zweiten Hilfswerkes.

  • kfd-Diözesanverband

    Mi., 02.10.2019

    Donnernder Applaus

    Der kfd-Diözesanverband überreichte eine Spende für medica mondiale (v.l.): Tagungsleiter Dr. Christian Müller, kfd-Vorstandsvorsitzende Judith Everding, kfd-Geschäftsführerin Barbara Issel, Dr. Monika Hauser, Bettina Weber-Unterrainer und Kerstin Schmiedeke (beide Beratung und Therapie für Frauen).

    Dr. Monika Hauser hat die Hilfsorganisation medica mondiale gegründet. Ihr Engagement für kriegstraumatisierte Frauen und ihre Kinder ist einzigartig. Sie war jetzt zu Gast bei der kfd.

  • DLRG Nottuln

    Mi., 04.09.2019

    Langjährige Freundschaft

    Mit verschiedenen Booten wurden die Schwimmer beim Wettbewerb in Chodziez begleitet. An der Sicherung beteiligten sich auch sieben Rettungsschwimmer aus Nottuln.

    Der Austausch zwischen den Hilfsorganisationen DLRG in Nottuln und WOPR in der Partnerstadt Chodziez läuft. Sieben Nottulner Rettungsschwimmer unterstützten nun ihre polnischen Freunde bei einem Freiwasserwettkampf.

  • Rupert-Neudeck-Gymnasium

    Mo., 02.09.2019

    40 Jahre Leben retten

    Schülerinnen des Rupert-Neudeck-Gymnasiums nahmen nicht nur als Gäste an den Cap Anamur-Feierlichkeiten teil. Begleitet wurden sie unter anderem von Andrea Quadt-Hallmann (l., ehem. Schulpflegschaftsvorsitzende), Christine Kuthe (r., Leiterin des UNESCO-Arbeitskreises am Gymnasium), Jutta Glanemann (2.v.r., stell. Schulleiterin) und Renate Mannwald (3.v.r., stellv. Schulpflegschaftsvorsitzende).

    Seit 40 Jahren gibt es die Hilfsorganisation Cap Anamur. Am Festakt in Köln nahm eine Delegation des Nottulner Rupert-Neudeck-Gymnasiums teil. Schülerinnen gestalteten das musikalische Programm mit.

  • Hilfsorganisationen

    Sa., 31.08.2019

    40 Jahre Cap Anamur: Appelle zur Flüchtlingshilfe

    Christel Neudeck, Gründerin von Cap Anamur.

    Vor 40 Jahren rettete Cap Anamur erstmals Flüchtlinge im Südchinesischen Meer vor dem Ertrinkungstod. Bei der Jubiläumsfeier wurde dieser «Geist von 79» auch für das Mittelmeer beschworen.

  • Hilfsorganisationen

    Sa., 31.08.2019

    Laschet bezeichnet Salvini als «Hetzer»

    Armin Laschet spricht beim Festakt zum «Tag der Heimat».

    Köln (dpa) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat den italienischen Noch-Innenminister Matteo Salvini scharf kritisiert. «Es ist gut, dass einer der schärfsten Hetzer gegen die Rettung (von Flüchtlingen), Herr Salvini, jetzt nicht mehr in Regierungsverantwortung in Italien ist», sagte Laschet am Samstag in Köln bei einer Feierstunde zum 40-jährigen Bestehen von Cap Anamur. Die Hilfsorganisation war 1979 zur Rettung vietnamesischer Bootsflüchtlinge gegründet worden.

  • Hilfsorganisationen

    Do., 29.08.2019

    Cap-Anamur-Mitbegründerin: «Ertrinken lassen geht nicht»

    Köln (dpa) - Die Cap-Anamur-Mitbegründerin Christel Neudeck hat zum 40-jährigen Bestehen der Hilfsorganisation zur Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer aufgerufen. «Man darf jemanden im Meer nicht bewusst ertrinken lassen. Das ist einfach nicht möglich in einer humanitären Gesellschaft», sagte die 76 Jahre alte Neudeck am Donnerstag in Köln. «Ob diese Flüchtlinge dann alle nach Deutschland kommen und bleiben, das ist eine andere Frage. Aber dass man jemanden ertrinken lässt, das ist der Untergang des Abendlandes. Das geht einfach nicht.»