Hilfstransport



Alles zum Schlagwort "Hilfstransport"


  • Hilfsgüter der Telgter Malteser können endlich nach Glatz gebracht werden

    Mo., 24.08.2020

    Polnische Spedition ist die Rettung

    Endlich können die Hilfsgüter nach Glatz gebracht werden. Eine polnische Spedition nimmt die von den Maltesern auf Paletten verladenen Waren mit nach Polen.

    Die Malteser aus Telgte dürfen selbst nicht mit einem Hilfstransport nach Polen fahren. Jetzt haben sie aber eine Möglichkeit gefunden, wie die dringend benötigten Waren nach Glatz transportiert werden können.

  • Weißrusslandhilfe bereitet Hilfstransport vor

    Sa., 02.11.2019

    Unterstützung für Familien

    Bis unters Dach stapeln sich die Kartons mit Hilfsgütern, deren Inhalt von Mitarbeitern der Weißrusslandhilfe sortiert und neu verpackt wird. Auch ein Dreirad für ein behindertes Kind geht auf die Reise.

    Die Weißrusslandhilfe Metelen bereitet einen neuen Hilfstransport in das osteuropäische Land vor. In Garagen und einem

  • Malteser-Hilfsdienst Telgte

    Di., 08.10.2019

    Hilfsgüter für Bedürftige

    Die Telgter Malteser hatten wieder einen Berg von Hilfsgütern dabei. Überall wurden sie mit offenen Armen empfangen.

    Vielen Bedürftigen haben die Malteser wieder mit ihrem Schlesien-Hilfstransport eine Freude bereitet.

  • Johannes-Hospiz organisiert Hilfstransport

    Do., 27.06.2019

    100 Betten für die Ukraine-Hilfe

    UKM-Pflegedirektor Thomas van den Hooven (r.) übergab die Schenkungs-Urkunde über die 100 Betten samt Tischen und sonstigem Material an Johannes-Hospiz-Geschäftsführer Ludger Prinz.

    Es ist schon eine Mammut-Aufgabe, die sich das Johannes-Hospiz da selbst auferlegt hat: 100 mechanische Betten und ebenso viele Nachttische werden an diesem Donnerstagmorgen an einer Lagerhalle auf dem ehemaligen Oxford-Kasernengelände auf drei riesige Lkw verteilt.

  • Hilfstransport der Telgter Malteser nach Schlesien

    Mo., 22.04.2019

    3565 Euro für Wiktoria

    Die Spendenübergabe an Wiktoria: (vorne v.l.) Geschäftsführerin Rita Hüser, Wiktoria und Telgtes Stadtbeauftragter Heinz Loddenkötter sowie (hinten v.l.) die Pflegemutter von Wiktoria und Horst Ulbrich, Vorsitzender der Deutsch-sozial-kulturellen Gesellschaft in Glatz.

    Vielen Menschen haben die Telgter Malteser in Schlesien wieder helfen können. Besonders groß war die Freude bei dem behinderten Mädchen Wiktoria.

  • Roland Böckmanns letzter Hilfstransport nach Polen

    So., 14.04.2019

    „Irgendwann reicht es auch“

    Roland Böckmann hat seine allerletzte Tour nach Polen absolviert. Künftig wird er keine Kisten mehr schleppen. Die Hilfe aber soll weitergehen, er will zweimal jährlich Geldspenden einsammeln.

    Für Roland Böckmann war es das letzte Mal. Er hat seine allerletzte Tour nach Polen absolviert, um Sach- und Geldspenden aus Greven und Reckenfeld zu Schwester Bertrada zu bringen.

  • Hilfstransport nach Albanien

    Mi., 10.04.2019

    Der Lkw steht bereit

    Noch heute werden Hilfsgüter in der Aula der Realschule angenommen, sortiert und verpackt.

    In der Realschule wird wieder fleißig gepackt. Am heutigen Mittwochnachmittag startet der Hilfstransport in Richtung Albanien.

  • Hilfstransport der Telgter Malteser nach Schlesien

    Do., 04.10.2018

    Güter im Wert von 5000 Euro

    Die Telgter Malteser brachten Hilfsgüter im Wer von 5000 Euro nach Schlesien. Groß war die Freude unter anderem, als Fahrräder und ein Dreirad übergeben wurden.

    Für viele strahlende Gesichter sorgten die Telgter Malteser in Schlesien, als sie an mehreren Orten Hilfsgüter abluden.

  • Bundesverdienstkreuz am Bande für Roland Böckmann

    Di., 18.09.2018

    „Sie sind ein Vorbild für uns alle“

    Die stellvertretende Bürgermeisterin Christa Waschkowitz-Biggeleben und Landrat Dr. Klaus Effing würdigten im Rahmen einer Feierstunde Böckmanns Engagement.

    Roland Böckmann wurde am Dienstag mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet: unter anderem für seine Hilfstransporte von Greven nach Polen. Böckmann hat sich außerdem in vielfältiger Weise um „seinen“ Ortsteil Reckenfeld verdient gemacht.

  • Aus nach 13 Jahren

    So., 16.09.2018

    DRK beendet Königsberg-Hilfe

    Gerhard Lepkojus (Mitte) und Helfer, die im Juni 2017 einen der letzten Transporte nach Kaliningrad beladen haben.

    5000 einzelne Spendenteile haben Gerhard Lepkojus und sein Team in mehr als einem Jahrzehnt gesammelt und mit Hilfstransporten in das russische Kaliningrad gebracht. Das DRK Saerbeck meldet nun das Ende dieser Aktion. Die Umstände würden immer schwieriger.