Hinterlassenschaft



Alles zum Schlagwort "Hinterlassenschaft"


  • Gemeinde stellt Beutel zur Verfügung

    So., 01.03.2020

    Hundekot muss beim Gassi gehen beseitigt werden

    So wird es richtig gemacht: Den Hundekot in in einem Beutel aufsammeln und dann im Mülleimer entsorgen.

    Hundekot auf Wegen und in öffentlichen Grünanlagen ist ein echtes Ärgernis für viele Bürger. Die Gemeinde appelliert daher an die Hundehalter, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner direkt zu beseitigen.

  • Insekten

    Di., 02.07.2019

    Weniger Mittel gegen Stiche

    Insekten: Weniger Mittel gegen Stiche

    Quaddeln, Stiche, Jucken - die Hinterlassenschaften der Insekten bereiten Münsterländern Ungemach. In Apotheken ist die Nachfrage nach Medikamenten so groß wie lange nicht mehr.

  • Gotteshäuser

    Mi., 12.06.2019

    Kirchen beklagen Kaugummis als klebrige Hinterlassenschaft

    Gotteshäuser: Kirchen beklagen Kaugummis als klebrige Hinterlassenschaft

    Bubblegum im Betbereich: Die meisten Besucher wissen sich in Gotteshäusern zu benehmen, doch Ärger bereiten die schwarzen Schafe, etwa mit ekligen Kaugummis unter der Bank.

  • Hinterlassenschaften vom 1. Mai

    Do., 02.05.2019

    Müllberge an den Aasee-Kugeln

    Tausende überwiegend junge Menschen haben am 1. Mai rund um die Aasee-Kugeln gefeiert. Viele von ihnen ließen ihren Müll einfach zurück. Am Donnerstag räumten AWM und Freiwillige gemeinsam auf.

    Unmengen an Müll haben Feiernde am 1. Mai an den Aasee-Kugeln hinterlassen. AWM und Grünflächenamt räumten erst am Donnerstagnachmittag auf – um ein Zeichen gegen die seit Jahren zunehmende Vermüllung am Aasee zu setzen.

  • „Unhaltbare Zustände“ in Sachen Hundekot

    Mi., 27.06.2018

    Verhalten stinkt zum Himmel

    Längst nicht jeder Hundehalter nutzt die kostenlos bereitgestellten Kot-Tüten. Andere nutzen sie und lassen sie dann gefüllt in der Landschaft liegen.

    Nach wie vor verbreitete das Thema Hundekot in allen Ortsteilen Verdruss. Schuld daran sind die Hundehalter, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht ordnungsgemäß entsorgen oder sich gar nicht erst darum kümmern.

  • „Hinterlassenschaften“ nach den Mottotagen

    Mi., 28.03.2018

    Zweifelhafte Visitenkarte vor der Reifeprüfung

    Traditionell enden die Mottotage der Abiturienten im Emsseepark. Um den Müll scherten sich die Abiturienten nicht. Sie ließen ihn einfach liegen.

    Müllberge vor statt im Container. Plastikflaschen, Glasscherben im Emsseepark, wo traditionell der Abschluss der Mottotage stattfindet. Muss das sein? Das fragt sich auch eine Warendorfer Bürgerin, die unserer Zeitung das nebenstehende Foto schickte. Und sie findet: „Feiern ja – aber bitte mit Stil!“ Das sei keine Visitenkarte für die angehende Reifeprüfung der Abiturienten.

  • Hundekot auf dem Spielplatz

    Sa., 10.03.2018

    24 Haufen bis zum Spielhügel

    Peter Kock, Anne-Kathrin Finmans, Sonja Wahle und Nadine Surmann (v.li.) ärgern sich darüber, dass andere Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht entsorgen. Der Rasen nahe des Rutschbahn-Spielhügels ist vom Hundekot verdreckt.

    Über die Hinterlassenschaften von Vierbeinern ärgern sich nicht nur Menschen ohne Hund. Rinkeroder Hundehalter appellieren an die Bürger, die Haufen ihrer Tiere zu entsorgen. Denn „es fällt auf uns alle zurück“.

  • Aufräumen nach dem Rosenmontagszug

    Mi., 14.02.2018

    Baubetriebshof beseitigt Müll und andere närrische Hinterlassenschaften

    Jede Menge Müll bleibt nach dem Rosenmontagszug in der Stadt liegen. Mitarbeiter des Baubetriebshofs beseitigen die närrischen Hinterlassenschaften, wobei sich die Kehrmaschine mit zusammengepappten Schnee-Müll-Haufen schwer tut. Die Reinigungsarbeiten dauern somit länger.

    So lustig die närrischen Tage für viele Ochtruper sind, der Rosenmontagszug, beziehungsweise seine Besucher produzieren auch eine große Menge Müll. Diese am Abend und in den Tagen darauf zu beseitigen, ist die Aufgabe der Baubetriebshof-Mitarbeiter. Die WN haben sie dabei begleitet.

  • Landtag

    Do., 18.01.2018

    Alte Bergbau-Schächte: Lage vieler Zugänge unbekannt

    NRW hat eine jahrhundertelange Bergbau-Tradition. Aber auch die gefährlichen Hinterlassenschaften des Bergbaus werden das Land noch lange beschäftigen.

  • Jagdgöttin Diana

    Di., 14.11.2017

    Römischer Tempelfund in Frankfurt

    Die bei Grabungsarbeiten gefundene «Diana», eine Bronzefigur aus der Römerzeit, sowie ein Bronzesockel mit einem Fuß des «Merkur».

    Normalerweilse finden Archäologen meist nur Hinterlassenschaften der römischen Wegwerfgesellschaft. Jetzt entdeckten Forscher in Frankfurt am Main einen römischen Tempelbezirk.