Hittorfstraße



Alles zum Schlagwort "Hittorfstraße"


  • Fahrradstraße

    Mi., 19.08.2020

    Verwaltung stoppt Umbau der Hittorfstraße

    Bislang ist die Hittorfstraße nur zur Hälfte eine Fahrradstraße. Die Verwaltung hat nun erst einmal den Umbau ausgesetzt.

    Die Umgestaltung der Hittorfstraße in eine rote Fahrradstraße hat für viel Kritik gesorgt. Jetzt hat die Verwaltung den Umbau gestoppt. Bis es weiter geht, werden wohl mehrere Monate vergehen.

  • Debatte um Fahrradstraßen

    Di., 21.07.2020

    Keine Entspannung in Sicht

    In einem Teilbereich der Hittorfstraße wurde die Rotmarkierung der Fahrradstraße bereits vorgenommen. Über den Wegfall von Parkplätzen wird gestritten.

    Max-Winkelmann-Straße, Dieckstraße, Goldstraße, Hittorfstraße: Die Umgestaltung der Fahrradstraßen sorgt seit einigen Wochen für Diskussionen. Und das nicht nur in der Politik, sondern auch bei den Bürgern.

  • Diskussion um Fahrradstraße

    Fr., 17.07.2020

    Neue Vorschläge zur Umgestaltung der Hittorfstraße

    Diskussion um Fahrradstraße: Neue Vorschläge zur Umgestaltung der Hittorfstraße

    Die Umgestaltung der Hittorfstraße hat die Gemüter der Anwohner erhitzt. Zahlreiche Parkplätze fallen entlang der Fahrradstraße weg. Jetzt macht die Stadtverwaltung neue Vorschläge.

  • Ärger um Umgestaltung der Hittorfstraße

    Do., 16.07.2020

    Anwohner-Vorschlag: Parkflächen teilweise auf Gehweg verlegen

    Die Hittorfstraße wird zurzeit rot gefärbt. Dadurch soll sie deutlicher als Fahrradstraße

    Die Hittorfstraße wird nach dem neuen Fahrradstraßen-Standard umgestaltet - und damit fallen zum Unmut der Anlieger auch Parkplätze weg. Einen alternativen Vorschlag der Anwohner lehnt das zuständige Amt der Stadt jedoch ab.

  • Ärger um Fahrradstraße

    Fr., 10.07.2020

    Anwohner der Hittorfstraße sehen rot

    Westlich der Hittorfstraße (hier links) werden von der Kurve bis zur Hüfferstraße die Stellplätze wegfallen.

    Dass die Hittorfstraße eine Fahrradstraße ist – damit hatten die Anlieger bisher kein Problem. Jetzt wird die Fahrbahn umgestaltet. Das sorgt für Wut und Empörung.

  • Wahlprogramm

    Mi., 15.01.2020

    SPD lehnt Musik-Campus an der Hittorfstraße ab

    Den Parkplatz Hörsterstraße will die SPD unter anderem für einen privat finanzierten Konzertsaal umgestalten.

    Musik- und Volkshochschule auf dem Parkplatz Hörsterstraße, dazu einen privat finanzierten Konzertsaal an dieser Stelle – mit dieser Forderung zieht die SPD in die Kommunalwahl.

  • Memorandum von drei Bürgerinitiativen

    Mo., 30.09.2019

    Musik-Campus: Einigkeit nur in der Ablehnung

    Memorandum von drei Bürgerinitiativen: Musik-Campus: Einigkeit nur in der Ablehnung

    Am 9. Oktober soll der Rat einen Grundsatzbeschluss zum Musik-Campus an der Hittorfstraße verabschieden. Im Vorfeld dieser Entscheidung melden sich noch einmal jene Initiativen zu Wort, die andere Pläne verfolgen.

  • Städtebauliche Analyse zum Musik-Campus

    Fr., 06.09.2019

    Vier Standorte – ein klarer Favorit

    Städtebauliche Analyse zum Musik-Campus: Vier Standorte – ein klarer Favorit

    Der Musik-Campus braucht Platz. Das ist für Stadtbaurat Robin Denstorff der entscheidende Grund, weswegen er für das Millionenprojekt den Standort Hittorfstraße favorisiert. Hier die Details:

  • Musik-Campus

    Do., 05.09.2019

    Stadt favorisiert die Hittorfstraße

    Musik-Campus: Stadt favorisiert die Hittorfstraße

    Münsters Stadtspitze plädiert für den Bau eines Musik-Campus an der Hittorfstraße. Der Rat soll Anfang Oktober einen Grundsatzbeschluss fassen, hieß es bei einer Pressekonferenz am Donnerstagmittag. Die Verwaltung erteilt zwei anderen Standorten eine Absage.

  • Musik-Campus

    Mo., 19.08.2019

    Fachschaft fällt Uni in den Rücken

    So stellen es sich die Fachhochschüler vor, wie die Musikhochschule (weißes Gebäude) auf dem Leonardo-Campus integriert werden könnte.

    Gegenwind für die Pläne von Stadt und Universität, einen Musik-Campus an der Hittorfstraße zu installieren: Die Fachschaften Architektur und Design der Fachhochschule Münster haben die NRW-Wissenschaftsministerin angeschrieben und machen einen anderen Vorschlag.