Hochrechnung



Alles zum Schlagwort "Hochrechnung"


  • Wahlen

    So., 24.11.2019

    Hochrechnung: Iohannis gewinnt Präsidentenwahl in Rumänien

    Bukarest (dpa) - Klaus Iohannis bleibt auch Hochrechnungen zufolge Staatspräsident in Rumänien. Der bürgerliche Politiker erhielt bei der Stichwahl 62,2 Prozent der Stimmen, teilte die Wahlbehörde in Bukarest nach Auszählung von 71 Prozent der Stimmen mit. Damit lag er deutlich vor seiner sozialdemokratischen Gegenkandidatin Viorica Dancila, die nach diesem Stand der Auszählung auf 37,8 Prozent kam. Die Zahlen bestätigten die Tendenz der zuvor veröffentlichten Prognosen.

  • Wahlen

    So., 27.10.2019

    Hochrechnungen: AfD liegt in Thüringen auf Platz zwei

    Erfurt (dpa) - Bei der Landtagswahl in Thüringen liegt die AfD nach ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF vor der CDU auf dem zweiten Platz hinter der Linken. Danach schaffen es die Grünen und die FDP in den Landtag. Die Linke wurde bei dieser Wahl erstmals stärkste Kraft in einem Bundesland. Nach den Hochrechnungen ist aber bisher offen, ob die bisherige Koalition aus Linken, SPD und Grünen wieder eine Mehrheit bekommt. Die Suche nach einer Koalition dürfte schwierig werden, weil alle Parteien eine Koalition mit der AfD ausgeschlossen haben, die CDU lehnt auch eine Koalition mit den Linken ab.

  • Wahlen

    So., 20.10.2019

    Schweizer Grüne übertreffen selbst kühnste Vorhersagen

    Bern (dpa) - Mit dem Thema Klimawandel haben die Schweizer Grünen bei der Parlamentswahl am Sonntag selbst die kühnsten Vorhersagen übertroffen. Nach einer ersten Hochrechnung überholten sie mit fast 13 Prozent eine der vier Regierungsparteien in der Wählergunst. Sollten sich die Hochrechnungen bestätigen, würden die Grünen viertstärkste Kraft. Zusammen mit den Grünliberalen, die Umweltschutz mit liberaler Wirtschaftspolitik verbinden, kämen die Grünen nach der Hochrechnung sogar auf gut 20 Prozent und würden zweitstärkste Kraft.

  • Wahlen

    So., 29.09.2019

    Neue Hochrechnung: ÖVP gewinnt Wahl in Österreich

    Wien (dpa) - Die konservative ÖVP von Parteichef Sebastian Kurz hat die Parlamentswahlen in Österreich mit großem Vorsprung gewonnen. Die Konservativen erhielten nach aktuellen Hochrechnungen 36,8 Prozent der Stimmen - ein Plus von 5,3 Prozentpunkten. Die SPÖ fuhr dagegen mit 22 Prozent der Stimmen das schlechteste Ergebnis bei einer Nationalratswahl überhaupt ein. Die rechte FPÖ kassierte infolge des Ibiza-Videos eine Niederlage: 16,1 Prozent bedeuten einen Verlust von 9,9 Prozentpunkten. Die Grünen zogen mit 14,2 Prozent wieder in den Nationalrat ein und könnten mit der ÖVP sogar eine Regierung bilden.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    Hochrechnung ZDF: CDU in Sachsen vorn - AfD gewinnt massiv hinzu

    Dresden (dpa) - Bei der Landtagswahl in Sachsen hat die CDU nach einer ersten Hochrechnung 33,1 Prozent der Stimmen erhalten und bleibt trotz großer Verluste stärkste Kraft. Nach den Zahlen des ZDF vom Sonntagabend gewinnt die AfD massiv hinzu und kommt auf 27,5 Prozent, die Linken erreichen 10,5, die Grünen 8,3 Prozent. Die SPD stürzt auf historisch schlechte 8 Prozent ab, die FDP scheint den Einzug in den Landtag mit 4,5 Prozent knapp zu verpassen.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    Erste Hochrechnung: SPD liegt in Brandenburg vor AfD

    Potsdam (dpa) - Bei der Landtagswahl in Brandenburg ist die SPD nach einer ersten Hochrechnung mit 27,2 Prozent stärkste Kraft geworden. Dahinter landete mit massiven Zugewinnen die AfD (22,7 Prozent), wie erste ARD-Zahlen am Sonntag zeigten.

  • Vorgezogene Parlamentswahl

    So., 07.07.2019

    Griechenland wählt Konservative an die Macht

    Kyriakos Mitsotakis gibt im Hauptsitz seiner Partei eine Pressekonferenz.

    Machtwechsel in Athen: Die konservative Nea Dimokratia hat im Parlament nach Hochrechnungen die absolute Mehrheit erzielt. Anders als vor vier Jahren wählten die Griechen diesmal eher pragmatisch.

  • Wahlen

    So., 07.07.2019

    Hochrechnung: Konservative gewinnen Wahl in Griechenland

    Athen (dpa) - Die konservative Partei Nea Dimokratia hat einer ersten Hochrechnung zufolge die Parlamentswahl in Griechenland gewonnen. Im Parlament wird sie demnach künftig die absolute Mehrheit haben. Die Partei kam nach Angaben eines Sprechers des Innenministeriums auf 39,8 Prozent der Stimmen. Weil der Wahlsieger im 300-köpfigen griechischen Parlament zusätzlich 50 Sitze bekommt, erhält die Nea Dimokratia mindestens 154 Sitze und hat somit die absolute Mehrheit erzielt. Die bislang regierende Linkspartei unter Regierungschef Alexis Tsipras erreichte den Angaben zufolge 31,5 Prozent.

  • Wahlen

    Mi., 05.06.2019

    Dänemark: Sozialdemokraten in Hochrechnung vorn

    Kopenhagen (dpa) - Dänemark steht vor einem Regierungswechsel. Bei der Parlamentswahl sind die dänischen Sozialdemokraten nach Hochrechnungen stärkste Kraft geworden. Die Partei um ihre Vorsitzende Mette Frederiksen kam demnach auf mehr als 26 Prozent der Stimmen - und damit rund drei Punkte vor der liberalen Partei des bisherigen Regierungschefs Lars Løkke Rasmussen. Die rechtspopulistische Dänische Volkspartei kommt in den Hochrechnungen nur auf etwa 9 Prozent - nach 21,1 Prozent im Jahr 2015.

  • Regierungswechsel steht bevor

    Mi., 05.06.2019

    Hochrechnung: Sozialdemokraten bei Wahl in Dänemark vorn

    Mette Frederiksen winkt nach ihrer Stimmabgabe in Kopenhagen.

    Wird es ein Lichtblick für die anderswo so gebeutelten Genossen? Bei der Dänen-Wahl werden die Sozialdemokraten nach Hochrechnungen stärkste Kraft. Beim Nachbarn nördlich von Flensburg könnte damit künftig zum zweiten Mal eine Frau regieren.