Hoffnungsschimmer



Alles zum Schlagwort "Hoffnungsschimmer"


  • Mitgliederversammlung „Aktion Hoffnungsschimmer“

    Mo., 30.09.2019

    Helfen trotz hoher Hürden

    Jochen Reidegeld, Initiator und Schirmherr von „Aktion Hoffnungsschimmer“, zog Bilanz seiner Aufenthalte im Norden des Iraks und Syriens, bei denen er sich über die Entwicklung der Hilfsprojekte informierte und verlässliche Partner aus der Region akquirierte.

    Der eindrucksvolle Bericht der Reise von Jochen Reidegeld in den Norden des Iraks und Syriens stand im Mittelpunkt der öffentlichen Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Vereins „Aktion Hoffnungsschimmer“.

  • Reise für die Projekte von „Aktion Hoffnungsschimmer“

    Fr., 20.09.2019

    Kleine Pflaster auf große Wunden

    Nordsyrien mit Kobane (Foto) und den Norden des Iraks bereisten Michael Wilk und Jochen Reidegeld zum wiederholten Mal.

    Zwischen absoluter Perspektivlosigkeit und dem Mut der Verzweifelten: Dr. Jochen Reidegeld und Dr. Michael Wilk waren für den Sendener Verein „Aktion Hoffnungsschimmer“ zum wiederholten Mal in Nordsyrien und Nordirak unterwegs. „Die Geringschätzung menschlichen Lebens ist erschreckend“, betonen sie in ihrem Resümee.

  • „Hoffnungsschimmer“: Jochen Reidegeld besucht irakisch-syrische Krisenregion

    Mi., 28.08.2019

    „Zutiefst erschütternde Leidenswege“

    Für die Aktion „Hoffnungsschimmer“ informiert sich Jochen Reidegeld (3.v.l.) aktuell in der irakisch-syrischen Krisenregion über die Situation der vom IS verfolgten und gepeinigten Menschen.

    Für die in Senden gegründete Aktion „Hoffnungsschimmer“ informiert sich der stellvertretende Generalvikar des Bistums Münster, Dr. Jochen Reidegeld, aktuell in der irakisch-syrischen Krisenregion. Dort sind ihm, wie er berichtet, „erschütternde Leidenswege“ von Opfer des IS geschildert worden.

  • „Hoffnungsschimmer“ unterstützt Jesiden im Nordirak

    Sa., 24.08.2019

    Zukunft liegt in Hand der Frauen

    Frauen-Kooperativen wie diese Bäckerei in Xanesor werden von „Hoffnungsschimmer“ unterstützt.

    Bei ihrer Hilfe für die jesidische Bevölkerung im Nordirak setzt „Aktion Hoffnungsschimmer“ auf nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe. Deshalb unterstützt der Sendener Verein Frauen-Kooperativen, mit denen Familien sich selbst versorgen und die Mütter gleichzeitig als Klein-Unternehmerinnen tätig sind.

  • Deutscher Hoffnungsschimmer

    Do., 08.08.2019

    Youngster Rida auf Sprung zur Turn-WM

    Turnte sich in Berlin in den Fokus: Karim Rida.

    Bislang kannten ihn nur Berliner Turn-Insider. Doch beim Championat in Berlin empfahl sich der 19 Jahre alte Karim Rida überraschend für die WM-Riege. Der Hauptstädter gibt sich noch bescheiden, doch Cheftrainer Hirsch hält große Stücke auf ihn.

  • Bau

    Mi., 13.03.2019

    Lichtblick für Wohnungsuchende: Wieder mehr Baugenehmigungen

    Baukräne sind vor dem Himmel zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Hoffnungsschimmer für viele Wohnungsuchende in Nordrhein-Westfalen: Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnraum steigt nach einem starken Einbruch um gut ein Fünftel im Jahr 2017 wieder an. Die Bauämter erteilten 2018 Genehmigungen für gut 55 500 Wohneinheiten. Das sind 5,8 Prozent oder knapp 3100 mehr als 2017, teilte das Statistische Landesamt am Mittwoch mit.

  • Hoffnungsschimmer

    Fr., 08.02.2019

    Germania-Pleite: Kein Ersatz für rund 260 000 Flugbuchungen

    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der insolventen Fluggesellschaft Germania haben sich für ein Abschiedsfoto am Airport Nürnberg zusammengefunden.

    Die Germania-Pleite trifft Mitarbeiter und kleinere Flughäfen hart. Jetzt gibt es einen kleinen Hoffnungsschimmer. Aber nicht für viele Tausende Reisende.

  • Aktion Hoffnungsschimmer

    Fr., 11.01.2019

    „Endlich in Frieden die Dörfer aufbauen“

    Feste Präsenz zeigen: Özlem Yasar, die für „Hoffnungsschimmer“ aus der Schweiz in die Shingal-Region gezogen ist, will ein Container-Büro auf dem Serdesht-Berg errichten, wo viele Familien seit Jahren ohne Strom und Wasser in Zelten leben.

    Die Aktion Hoffnungsschimmer richtet gerade eine feste Anlaufstation für Hilfsprojekte im Norden des Irak ein. Über diese Strategie sprachen die WN mit Dr. Jochen Reidegeld, „Hoffnungsschimmer“-Schirmherr und stellvertretender Generalvikar des Bistums Münster.

  • Berliner Fluggesellschaft

    Do., 10.01.2019

    Hoffnungsschimmer: Frisches Geld für Germania

    Die Germania betreibt 37 Mittelstreckenjets und ist neben Linienflügen auch für viele Reiseveranstalter unterwegs.

    Wieder ist eine Berliner Fluggesellschaft in Finanznot. Die Airline Germania versucht, kurzfristig die Liquidität zu sichern - und verbreitet Zuversicht, dass das gelingen kann.

  • Sendener Verein engagiert sich für Terror-Opfer

    Di., 09.10.2018

    Friedensnobelpreis für Nadia Murad rückt Schicksal der Jesiden in den Fokus

    Dr. Jochen Reidegeld unternimmt regelmäßig Reisen, um Hilfsprojekt zu organisieren.

    Dr. Jochen Reidegeld, Initiator und Schirmherr von „Aktion Hoffnungsschimmer“, sieht es als „große Chance“ an, dass mit Nadia Murad eine Jesidin den Friedensnobelpreis erhalten hat. Damit rücke das Schicksal dieser verfolgten Minderheit weltweit in den Fokus. Es müssten aber auch Taten folgen, so Reidegeld.