Holzpellet



Alles zum Schlagwort "Holzpellet"


  • Brände

    Do., 16.01.2020

    Hausmüll brannte in Sattelzug-Auflieger

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Essen (dpa/lnw) - Auf einem Sattelzug-Auflieger mit dem Werbeslogan «Wir feuern dich an!» für Holzpellets ist am Mittwochabend in Essen Hausmüll in Brand geraten. Der Lastwagen befand sich kurz vor seinem Ziel, einem Müllheizkraftwerk, als der Fahrer das Feuer bemerkte. Er fuhr auf das Gelände des Kraftwerks und trennte die Zugmaschine vom Auflieger. Wenig später löschte die Feuerwehr den brennenden Müll. Verletzt wurde niemand, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Warum der Hausmüll in Brand geriet, blieb unklar.

  • Brände

    Fr., 21.09.2018

    Holzpellets fangen Feuer: Fünf Menschen im Krankenhaus

    Ein Blaulicht der Feuerwehr.

    Stadtlohn (dpa/lnw) - Nach einem Feuer im Holzpellet-Lager ihres Hauses sind fünf Menschen aus Stadtlohn (Kreis Borken) mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gekommen. Die Freiwillige Feuerwehr brachte den Brand im Keller am Donnerstagabend unter Kontrolle. Die Brandursache war am Freitagmorgen noch unklar, erklärte die Polizei.

  • Wohnen

    Fr., 16.01.2015

    Holzpellets in Räumen ohne Lichtschalter lagern

    Werden Holzpellets falsch gelagert, entsteht Kohlenmonoxid. Der Lagerraum sollte eine gute Lüftung und keine Lichtschalter oder Steckdosen haben.

    Berlin (dpa/tmn) - Viele Hausbesitzer heizen inzwischen mit Holzpellets. Von diesen können aber Gefahren ausgehen, mit denen man vielleicht nicht rechnet: Durch falsches Lagern entsteht gegebenenfalls Kohlenmonoxid. Worauf gilt es also zu achten?

  • Heizen mit Holz

    Mi., 25.09.2013

    Gut für Klima und Kosten

    „Bequem, stinkt nicht, macht keinen Krach, ist nicht gefährlich“: Michael Juraschek gerät fast ins Schwärmen, wenn er von seiner neuen Holzpellet-Heizung spricht. Gerne öffnet er deshalb zur „Woche der Holzpellets“ seine Kellertür, hinter der ein roter Heizkessel steht. Auf die Zufuhr der Pellets aus dem Lagerraum über eine automatische Schnecke hat Juraschek verzichtet; statt dessen muss er einen roten Vorratsbehälter alle vier Wochen per Hand auffüllen. „Kein Problem“ sei das, eben sowenig wie die Entfernung eines kleinen Häufchens Asche alle vier, fünf Wochen.

  • Wohnen

    Mo., 29.04.2013

    Wärme aus dem Wald - Zentralöfen lassen sich mit Holz heizen

    Ein Holzofen kann eine andere Heizung komplett ersetzen und das gesamte Haus mit Wärme versorgen. Der Vorteil: Holz ist CO2-neutral. Foto: Hilke Segbers

    Berlin (dpa/tmn) - Wer sich für eine Kesselheizung statt einer Öl- oder Erdgasheizung entscheidet, investiert in die Zukunft. Denn Holz und Pellets verbrennen umweltfreundlich CO2-neutral und sind auf lange Sicht günstiger als die knappen fossilen Brennstoffe.

  • Sievert kooperiert mit großem Produzenten

    Sa., 13.10.2012

    Pellet-Transport ist eine sensible Sache

    Ein neues Geschäftsfeld erschließt sich die Sievert Handel Transporte GmbH. Das Unternehmen ist seit Kurzem für EC Bioenergie GmbH tätig, den zweitgrößten Pellethersteller in Deutschland.

  • Pellets für Marienschule umstritten

    Di., 09.10.2012

    Diskussion über Einbau einer Heizungsanlage / Entscheidung bei Rathaus gefallen

    Das Rathaus soll künftig vorwiegend mit Holzpellets beheizt werden. Alle vier Fraktionen stimmten im Bauausschuss dem Einbau einer solchen Anlage zu. Die Gesamtkosten betragen 220 000 Euro. Ein seit März existierender Sperrvermerk über 190 000 Euro wurde freigegeben.

  • Wohnen

    Di., 10.07.2012

    Heizen mit Holzpellets: Alternative beim Heizungseinbau

    Wohnen : Heizen mit Holzpellets: Alternative beim Heizungseinbau

    Rostock (dpa/tmn) - Die meisten Verbraucher setzen beim Heizen nach wie vor auf Öl, Gas oder Kohle. Doch Hausbesitzer, die eine neue Heizungsanlage einbauen lassen, sollten Holzpellets in Betracht ziehen.

  • Jeder Handgriff sitzt

    Mo., 14.11.2011

    Jeder Handgriff sitzt

  • Japanische Studenten erkunden alternative Energien

    Do., 25.08.2011

    Fukushima: Von Saerbeck lernen