Homophobie



Alles zum Schlagwort "Homophobie"


  • Fußball

    Sa., 07.12.2019

    Plakate im BVB-Design gegen Homophobie: Verein nicht Urheber

    Dortmund (dpa) - Auf dem Dortmunder Stadtgebiet sind vor dem Spiel der heimischen Borussia gegen Fortuna Düsseldorf am heutigen Samstag (15.30 Uhr) Plakate gegen Homophobie im BVB-Design aufgetaucht. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, geschah das ohne Wissen des Vereins. «Die Plakate sind nicht von uns. Die Botschaften unterstützen wir aber voll und ganz», kommentierte der BVB via Twitter. Bereits im vergangenen Mai hatte es in der Dortmunder City Plakate gegen Rechtsextremismus im BVB-Design gegeben - auch damals ohne Zutun des Vereins.

  • Fußball in Frankreich

    Di., 10.09.2019

    FFF-Präsident kritisiert Spielabbrüche nach Homophobie

    Kritisiert Spielunterbrechungen bei homophoben Gesängen: Noël Le Graët, Präsident des französischen Fußballverbandes.

    Paris (dpa) - Frankreichs Verbandspräsident Noël Le Graët hat mit Aussagen über die Unterbrechung von Fußballspielen bei homophoben Gesängen für eine Kontroverse gesorgt.

  • Konzert in Moskau

    Fr., 02.08.2019

    Rammstein können auch soft provozieren

    Rammstein bei einem Konzert im Berliner Olympiastadion.

    Sie sind Meister der Ambivalenz. Kaum eine der Provokationen von Rammstein lässt sich eindeutig interpretieren. Nun greifen die Musiker im Kampf gegen Homophobie zu spektakulären Mitteln.

  • Ex-Nationalspieler Australiens

    Mo., 24.06.2019

    Homophobie: Rugby-Star Folau scheitert mit Spenden-Aktion

    Ex-Nationalspieler Australiens: Homophobie: Rugby-Star Folau scheitert mit Spenden-Aktion

    Sydney (dpa) - Der australische Rugby-Star Israel Folau ist mit einer Spenden-Aktion im Internet gegen seine Kündigung wegen der Beleidigung von Homosexuellen gescheitert.

  • Homophobie

    Fr., 01.02.2019

    Ellen Page greift Regierung an

    Ellen Page beklagt die zunehmende Verrohung der Gesellschaft.

    Die kanadische Schauspielerin setzt sich schon lange für die Rechte von Homosexuellen ein. Nach einer Prügelattacke auf ihren US-Kollegen Jussie Smollett kritisiert sie unter Tränen die aggressive Rhetorik von Donald Trump und Mike Penz.

  • Alexander-Hegius-Gymnasium

    Di., 18.12.2018

    Für mehr Toleranz

    Über die Auszeichnung freuen sich: (v.l.) Kinsa Ullah, Christian Hentschel, Greta Beddies, Michael Hilbk, Reinhold Benning, Frank Pohl und Paul Lammers.

    Das Alexander-Hegius-Gymnasium (AHG) hat das Label „Come in – Wir sind offen“ durch den Landskoordinator „Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie“, Frank Pohl, übergeben bekommen.

  • Schriftzug auf dem Trikot

    Fr., 14.09.2018

    Borussia verbindet: BVB setzt Zeichen gegen Diskriminierung

    Gegen Eintracht Frankfurt trägt Borussia Dortmund nicht den Schriftzug des Sponsors Evonik auf dem Trikot, sondern «Borussia verbindet».

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund setzt im Bundesliga-Spiel gegen DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ein Zeichen gegen «Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art».

  • Fußball

    Fr., 14.09.2018

    Borussia Dortmund setzt Zeichen gegen Diskriminierung

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund setzt im Bundesliga-Spiel gegen DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ein Zeichen gegen «Rassismus, Antisemitismus, Homophobie und Diskriminierung jeglicher Art». Der BVB trägt nicht den Schriftzug von Hauptsponsor Evonik auf dem Trikot, sondern den Spruch «Borussia verbindet».

  • Engagement

    Do., 24.08.2017

    TfD statt AfD: Satire-Aktion «Travestie für Deutschland»

    Mit einer Plakat-Aktion macht «Travestie für Deutschland» auf Rassismus und Homophobie aufmerksam.

    Um gegen Fremdenfeindlichkeit, Homophobie und Rechtsradikalismus zu protestieren, setzt die Aktion auf Öffentlichkeit.

  • Ehe für alle

    Mo., 24.07.2017

    Maas: Homophobie in der Gesellschaft muss verschwinden

    BuBundesjustizminister Heiko Maas mahnt: «Homophobie darf überhaupt keine Chance haben in unserer Gesellschaft.»

    Mit dem Jawort zur Ehe für alle ist eine konservative Bastion gefallen - so die Sicht von Betroffenen und Befürwortern. Doch die Diskriminierung hat damit noch lange kein Ende.