Hospizbegleitung



Alles zum Schlagwort "Hospizbegleitung"


  • Hospizbegleiter berichten

    Sa., 21.09.2019

    Den Tagen mehr Leben geben

    Das Enscheder Hospiz ist eine stationäre Einrichtung, in der unheilbar kranke Menschen verbleiben und in einer ruhigen, warmen Umgebung 24 Stunden am Tag begleitet werden.

    Die Euregio-VHS lädt am kommenden Dienstag (24. September) zum nächsten Termin des niederländisch-deutschen Begegnungscafés ein. Das Thema des Abends ist die Hospizbegleitung diesseits und jenseits der Grenze.

  • Hospizbegleitung Lüdinghausen

    Di., 27.02.2018

    Das letzte Stück des Weges . . .

    Rote Rosen gab es am Ende für die erfolgreiche Teilnahme am Qualifizierungskursus.

    Eine Bescheinigung und eine rote Rose gab es für die Teilnehmer der Qualifizierung zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter, die die Hospiz-Bewegung Lüdinghausen/Seppenrade alle zwei Jahre durchführt.

  • Kirchen

    So., 20.04.2014

    Bischöfe wenden sich zu Ostern gegen Sterbehilfe und Flüchtlingselend

    München (dpa) - Mehrere Bischöfe haben sich in ihren Osterbotschaften gegen Sterbehilfe gewandt. Gleichzeitig wurde gefordert, die Hospizbegleitung für todkranke Menschen auszubauen. Aktive Sterbehilfe sei Ausdruck «eines merkwürdigen, letztlich lebensfremden Individualismus», kritisierte zum Beispiel der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx. Thema vieler Osterpredigten war auch das Leid der Flüchtlinge in aller Welt, denen Deutschland - so die Forderung - mehr helfen könne.