Hundekot



Alles zum Schlagwort "Hundekot"


  • Alltägliches Ärgernis Hundekot

    Do., 16.05.2019

    Häufelnde Hunde vielen offenbar „wurscht“

    Uwe Depke vor seinem Grundstück – das er eigentlich nicht als Hundeklo benutzt sehen möchte. Immer wieder erlebt er aber das Gegenteil und fragt: Warum eigentlich?

    Haufenweise haarsträubendes Verhalten war Uwe Depke irgendwann leid. Warum, fragt er sich, gibt es Hundehalter, die die Haufen ihrer Tiere ganz selbstverständlich wegräumen – und die anderen, die sie achtlos liegen lassen? In seinem Garten zum Beispiel?

  • Alternative Kunststoffe

    Mo., 29.04.2019

    Wie umweltfreundlich sind biologisch abbaubare Plastiktüten?

    Eine Plastiktüte, die drei Jahre lang Umwelteinflüssen ausgesetzt wird, hält noch 2,25 Kilogramm Gewicht - auch wenn sie aus biologisch abbaubarem Kunststoff besteht. Das ergibt eine Studie der Universität Plymouth.

    Für Müll, Hundekot oder zum Einkaufen: Tüten aus Bioplastik werden oft als umweltfreundliche Alternative beworben. Eine echte Alternative sind sie oft nicht, bemängeln Experten schon länger. Eine aktuelle Studie bestätigt das.

  • Oft keine echte Alternative

    Mo., 29.04.2019

    Auch biologisch abbaubare Plastiktüten belasten die Natur

    Hält immer noch: Eine Frau trägt eine Plastiktüte, die drei Jahre lang Umwelteinflüssen ausgesetzt war.

    Für Müll, Hundekot oder zum Einkaufen: Tüten aus Bioplastik werden oft als umweltfreundliche Alternative beworben. Eine echte Alternative sind sie oft nicht, bemängeln Experten schon länger. Eine aktuelle Studie bestätigt das.

  • Bußgelder erhöht

    So., 21.04.2019

    Städte kämpfen gegen Müll: 250 Euro für gespuckten Kaugummi

    Eine Frau versucht mit ihrem Schuh nicht auf ein altes ausgespucktes Kaugummi zu treten.

    Jeder kennt das Ärgernis: Halden von Kaffeebechern neben Abfalleimern, klebende Kaugummis unter dem Schuh, Hundekot im Straßenbeet. Solche Umweltsünden sollen dieses Jahr vielerorts rasant teurer werden. Aber wer macht eigentlich den meisten Dreck?

  • Hundekot verschmutzt Weiden

    Fr., 12.04.2019

    Ein Wolf als Abschreckung

    Hundekot auf der Wiese ist kein nützlicher Dünger, im Gegenteil: Er kann die dort weidenden Kühe mit gefährlichen Krankheitserregern infizieren. Ludger und Frank Fögeling haben am Melkpättken eine Wolfsattrappe als Blickfang aufgestellt, um die Hundehalter für dieses Problem zu sensibilisieren.

    Ludger und Frank Fögeling haben die Nase voll: Die Landwirte ärgern sich seit geraumer Zeit über Hundebesitzer, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner auf ihrer Wiese am Melkpättken einfach zurücklassen. Vater und Sohn haben daher jetzt eine „tierische“ Abschreckung installiert.

  • Diskussion um Müll im Allgemeinen und Beutel im Speziellen

    Do., 14.02.2019

    Hundekot erregt die Gemüter

    Hundekot ist nach den Erfahrungen der Gemeindeverwaltung auch deshalb ein Problem, weil sich viele Hundebesitzer trotz Piktogramme und Tütenspender davor ekeln, die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge damit aufzunehmen und zu Hause oder im nächsten Mülleimer zu entsorgen.

    Nicht nur zum Thema Müll, zu dem Besucher der Lotter Jugendtreffs in einem Artikel ihre Ideen äußerten, sucht die Gemeinde den Dialog. Dazu ist ein Diskussionsforum im April geplant. Zuvor hat die Gemeinde jetzt konkrete Fragen beantwortet, die sich aus den Anmerkungen der jungen Leute ergeben haben.

  • Etatdebatte: Hundekot und öffentliches WC

    Mi., 23.01.2019

    Bedarf für die Bedürfnisse?

    Hier ist es Zeit! Geduldig wartet dieser Vierbeiner darauf, dass sein Herrchen einen Kotbeutel aus dem Spender an Plagemanns Mühle zieht. Metelens Kommunalpolitiker beschlossen am Montag, zusätzliche Spender und Mülleimer aufstellen zu lassen.

    Mit einer breiten Palette von Themen beschäftigten sich zwei gemeinsam tagende Ausschüsse des Gemeinderates am Montagabend im Rahmen einer Debate zum Gemeindehaushalt. Es ging um die Anträge der Fraktionen zum Etat 2019. Breiten Raum nahmen dabei neue Hundekotbeutel und die Diskussion um die Notwendigkeit eines öffentlichen WC ein. Doch auch der Radweg an der Eper Straße war Thema.

  • Kommunen

    Sa., 12.01.2019

    Kampf dem Hundekot: Bußgelder und Gratistüten

    Hundekot liegt auf einer Grünfläche in der Innenstadt.

    Stinkender Kot unterm Schuh, eklige Spuren am Fahrradreifen, widerliche Hinterlassenschaften auf dem Spielplatz oder im Park. Hundehaufen verärgern alle. Viele Städte setzten auf Bußgelder und Gratismüllbeutel. Eine pfiffige Idee wurde aber begraben.

  • NRW-Städte

    Sa., 21.07.2018

    Hohe Bußgelder gegen Hundekot auf Gehwegen

    Eine Hundetoilete mit Hundekotbeutelspender steht am Eingang zu einem Park.

    Einmal nicht aufgepasst - schon tritt man mitten in einen fiesen Hundehaufen. Die stinkenden Hinterlassenschaften der Haustiere stören in der aktuellen Sommerhitze besonders. Hohe Verwarnungsgelder helfen da kaum - entscheidend ist der Mensch am Ende der Leine.

  • „Unhaltbare Zustände“ in Sachen Hundekot

    Mi., 27.06.2018

    Verhalten stinkt zum Himmel

    Längst nicht jeder Hundehalter nutzt die kostenlos bereitgestellten Kot-Tüten. Andere nutzen sie und lassen sie dann gefüllt in der Landschaft liegen.

    Nach wie vor verbreitete das Thema Hundekot in allen Ortsteilen Verdruss. Schuld daran sind die Hundehalter, die die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner nicht ordnungsgemäß entsorgen oder sich gar nicht erst darum kümmern.