Impfreihenfolge



Alles zum Schlagwort "Impfreihenfolge"


  • Verbände

    So., 11.04.2021

    Patientenschützer: Laschet will «Impfreihenfolge zerlegen»

    Eugen Brysch, Vorsitzender der Deutschen Stiftung Patientenschutz.

    Dortmund (dpa) - Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat den Vorstoß von NRW-Ministerpräsident und CDU-Chef Armin Laschet zu einer Aufhebung der Impfpriorisierung scharf kritisiert. Laschet wolle die «ethische Impfreihenfolge zerlegen», sagte Stiftungs-Vorstand Eugen Brysch am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. «Dabei sollte doch die Priorisierung garantieren, dass zunächst die Schwächsten als erstes geschützt werden.»

  • Gesundheit

    So., 11.04.2021

    Kutschaty widerspricht Laschet: Impfreihenfolge beibehalten

    Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender in NRW.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - NRW-Oppositionsführer Thomas Kutschaty (SPD) hat sich gegen eine Aufhebung der Impfreihenfolge vor dem Sommer ausgesprochen, wie sie Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) ins Spiel gebracht hat. «Ich glaube nicht, dass es viel bringt, wenn dann zu Beginn des Sommers ein unkontrollierter Run auf den Impfstoff losgehen würde. Das könnte zu viel Durcheinander und auch Überlastungen in den Systemen führen», sagte Kutschaty am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

  • Gesundheit

    So., 11.04.2021

    Laschet für Aufhebung der Impfreihenfolge bis zum Sommer

    Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, spricht.

    Berlin (dpa) - Angesichts steigender Impfstofflieferungen hat sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) für ein Ende der Corona-Impfreihenfolge bis zum Sommer ausgesprochen. «Wenn zum Ende des Frühjahrs die großen Impfstoffmengen kommen, sollten die Impfprioritäten fallen und die Impfungen für alle Menschen geöffnet werden. Das wäre ein wichtiger Baustein für die Brücke zu einem Sommer mit viel mehr Freiheit», sagte Laschet der «Bild am Sonntag». Das bisherige strenge Einhalten der Reihenfolge begrüßte er jedoch. Mit der strikten Priorisierung am Anfang habe man eine Schutzmauer für die Alten und Pflegebedürftigen errichtet. «So haben wir unzählige Leben gerettet.»

  • Terminvergabe für 79-Jährige

    Do., 25.03.2021

    NRW will jetzt Tempo machen: So sieht der weitere Impfplan aus

    Per Post werden die 79-jährigen Impfberechtigten informiert. Am 8. April gehen die Impfungen dann los.

    Eine flexiblere Impfreihenfolge und Start der Terminvergabe für 79-Jährige am 6. April: Das Land NRW will das Impftempo erhöhen. Wir geben einen Überblick über einige neue Regelungen.

  • Landtag

    Mi., 24.03.2021

    Laschet kündigt flexiblere Impfreihenfolge an

    Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, setzt sich im Landtag eine Maske auf.

    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat eine flexiblere Impfreihenfolge angekündigt, um das Impftempo im Land zu erhöhen. 

  • Corona-Impfungen

    Do., 18.03.2021

    Scharfe Kritik an der Impfreihenfolge am Herz-Jesu-Krankenhaus

    Das Herz-Jesu-Krankenhaus an der Westfalenstraße in Hiltrup.

    Bei der Corona-Impfung im Herz-Jesu-Krankenhaus wurde offenbar die Priorisierung nicht eingehalten. Unter anderem erhielt der Geschäftsführer der Klinik lange vor einigen OP-Teams und dem Anästhesie-Personal seine Spritze. Das Krankenhaus hat dafür eine naheliegende Erklärung – doch mittlerweile rumort es in der Belegschaft ganz gewaltig.

  • Laumann verkündet Details zur mittelfristigen Impfreihenfolge

    Do., 11.03.2021

    Mehr Freiheiten in Heimen

    Laumann verkündet Details zur mittelfristigen Impfreihenfolge: Mehr Freiheiten in Heimen

    In die nordrhein-westfälischen Alten- und Pflegeheime kehrt das Leben zurück. Weil mittlerweile allen Heimbewohnern und Pflegekräften ein Impfangebot gemacht wurde, sei es Zeit für Lockerungen, verkündete NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann am Donnerstag in Düsseldorf.

  • Corona-Pandemie

    Mo., 01.03.2021

    So sieht der NRW-Impfplan für die nächsten Wochen aus

    Ein Arzt verabreicht einem älteren Patienten eine Impfung.

    Die Nächsten, bitte! NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Montag den Fahrplan für die Impfreihenfolge der nächsten Wochen vorgestellt. Ältere unter 80-Jährige ohne Vorerkrankungen müssen noch ein wenig gedulden.

  • Corona-Pandemie

    Fr., 26.02.2021

    Feuerwehrchef fordert Änderung der Impfreihenfolge

    Wehrführer Günter Weide

    Sie sind bei ihren Einsätzen auch immer dem Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus ausgesetzt – die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehren. Und dennoch sind sie in der Impfpriorisierung erst in Gruppe drei eingeordnet. Lüdinghausens Wehrführer Günter Weide beklagt dies ausdrücklich.

  • Impfreihenfolge

    Do., 18.02.2021

    Tausende Corona-Impftermine in Sachsen frei

    Ein Wegweiser zeigt zum Parkplatz für ein Impfzentrum. In Sachsen sind 2500 Impftermin unbesetzt.

    Corona-Impfstoffe sind derzeit ein rares Gut in Deutschland. Über die Impfreihenfolge wird immer wieder gestritten - und doch sind in Saschen nun 2500 Impftermine unbesetzt. Wie konnte es dazu kommen?